| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Computer > Drucker > Epson > Epson Stylus Photo 890

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



EPSON STYLUS PHOTO 890 - MEINE EINSCHÄTZUNG DIESES GERÄTES
Bericht wurde 2274 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 


Inhalt dieses Berichtes: Der Epson Stylus Photo 890.



Einleitung
__________
Diesmal soll es um den Epson Stylus Photo 890 gehen.

Dies ist ein Drucker, der für den Fotodruck ausgebildet wurde. Gesehen habe ich ihn auf der Emsland-Schau hier in Papenburg, auf der mein Vater mit seiner Firma einen Stand hat, und die neusten Erscheinungen im Bereich "Computer" präsentiert.

Ich habe mich dort einmal genauer umgesehen, und entdeckte schließlich den Epson Stylus Photo 890, um den es auch gleich gehen soll.

Um das Gerät ausgiebig zu testen blieb mir kaum Zeit, dennoch habe ich es geschafft einige Fotos und Texte damit auszudrucken. Wie es so geklappt hat und wie gut der Epson Stylus Photo 890 nun wirklich ist, erfahrt Ihr im Folgenden.

Zuerst einmal wie immer angefangen mit dem Design, damit Ihr Euch von diesem gerät ein Bild machen könnt.




Design
______

Schon auf den ersten Blick kann man bei diesem Gerät erkennen, dass es sich um ein Modell der Marke Epson handeln muss. Zunächst einmal wirkt der Drucker sehr kompakt, und die Rolle fällt sofort ins Auge... aber was ist das denn überhaupt für eine "Rolle" ?

Ganz einfach: Dies ist so zu sagen die "Papierablage", wo man die Blätter die bedruckt werden sollen hineinlegt. Hier ist es bloß eine Rolle damit die Blätter nicht senkrecht zum Drucker stehen, und nur schwer zu bedrucken sind.

Durch diese Einrichtung gelangen sie sauber und vor Allem gerade ins Innenleben des Drucker *g*.

Die Klappe unter der sich die Tintenpatronen befinden ist in einem schwarz-grau gehalten, und sie ist leicht transparent. Man kann genau sehen, wie der Drucker arbeitet.

Oft bieten Firmen die Abdeckklappe in anderen Farben an, hier ist es leider nicht so, man kann sie nur in grau-schwarz bekommen. Darauf befindet sich dann noch das bläulich-schimmernde Epson - Logo, welches aber auf den ersten Blick nicht sehr auffällig ist.

Die Funktionstasten befinden sich bei dem Epson Stylus Photo 890 nicht oben auf dem Drucker, sondern an der rechten Seite davor. Leider kann man sie durch diese Tatsache etwas schlechter einsehen und lesen. Anders hätte es mir besser gefallen.

Aber was soll´s, so viele Knöpfe sind es ja nun auch nicht. Per Druck auf einen wird der Drucker angeschaltet. Einer ist dafür da dass der Druck gestartet wird, und der andere ist der "Reset" Knopf, der betätigt werden muss wenn nichts mehr geht.

Dann wird der Druck sofort gestoppt, und das Blatt liegt halb fertig im Ausgabefach. Diesen Kopf musste ich bei meinem Test auch einmal betätigen. Der Drucker hat danach satte 5 leere weiße Blätter ins Ausgabefach gelegt.

Man musste sogar den Stecker herausziehen, damit das Gerät wieder zur Ruhe kam. Es gibt einige andere Modelle bei denen dieser Fehler kaum auftritt. Man stoppt den Druck, und schon steht der Drucker still... hier ist es leider nicht so.

Die Hintergrund-Farbe der Funktionstasten wurde in einem hell Blau gehalten. Ansonsten besitzt der Drucker die Farbe hell-grau, und er wirkt im Großen und Ganzen recht ordentlich. Man kann also zu diesem Zeitpunkt ohne Weiteres die Note "gut" erteilen.




Installation und Treiber
________________________

Zuerst wird der Drucker an den Computer per Parallel und USB-Port an den Computer angeschlossen. Hier kann man sich eigentlich nicht vertun, da für jeden Anschluss genau eine passende Buxe vorhanden ist. Die fehler treten an einer anderen Stelle auf, nämlich bei der Konfiguration...

Nun, nach dem Anschließen wird der Computer hochgefahren, und in den meisten Fällen erkennt er die neue Hardware automatisch. Ist dies nicht der Fall würde ich mich an den Hersteller wenden, oder versuchen dieses Problem über den "Arbeitsplatz" zu lösen.

Auf jeden Fall werden im Normalfall nun die Treiber geladen, und die Installation vorbereitet. Dies kann einige Minuten dauern. Ihr müsst schließlich die CD-ROM, die Ihr erhalten habt, einlegen, damit die Daten von da aus kopiert werden können., Und genau an dieser Stelle streikte das Gerät bei mir.

Es ging einfach nicht weiter, ich erhielt immer die Fehlermeldung, dass einige Daten nicht korrekt von der CD-ROM kopiert werden konnten. Es half nichts mehr, die Windows 98 CD-ROM musste her, da auf dieser die fehlenden Daten vorhanden waren.

Zum Glück konnte ich mit Hilfe dieser CD die Installation erfolgreich abschließen, und den Computer neu starten, damit die Daten besser verarbeitet werden können.

nach dem Neustart kann man die Software starten, und manuelle Einstellungen wie Farbtiefe, Helligkeit oder Kontrast einstellen. Dies lässt sich aber auch für jeden Druck extra einstellen.

Sobald man ein Bild drucken möchte öffnet sich das Software Fenster automatisch, so dass Ihr Euren Druckvorgang genau bestimmen könnt.

Die Software wirkt recht übersichtlich, und die Einstellungsmöglichkeiten sind auch in Ordnung. Oberes Mittelfeld, würde ich mal sagen.
Trotzdem werde ich meine Bewertung noch einmal bei "gut" belassen. Aber es soll ja noch weitergehen...




Auflösung
_________

Der Epson Stylus Photo 890 besitzt eine maximale Auflösung von 2880 mal 720 dpi. Damit ist die obere Grenze schon fast erreicht. Für Tintenstrahler die für den Fotodruck ausgebildet worden sind ist diese hohe Auflösung aber auch notwendig um Grafiken besser ausdrucken zu können.

Man kann jedoch anhand der Software genau einstellen, für welchen Druck man welche Auflösung haben möchte. Es hat zum Beispiel wenig Sinn ein pures Schwarz/Weiß - Textbild mit der höchsten Auflösung auszudrucken.

Hier könnt Ihr dann besser einen Gang runterstellen, und eine niedrigere Auflösung verwenden. Dies spart Tinte und Energie. Mit der Tinte soll man auch sehr sparsam umgehen, da die Tintenpatronen, wie Ihr vielleicht wisst, oft bis zu 80,00 DM kosten. Hier ist es sinnvoll die Druckgenauigkeit also einen Gang herunterzusetzen.

Für Grafiken oder Fotos würde ich dann aber doch lieber die größte Auflösung nehmen, da es hier ja auch darauf ankommt, dass die kleinen Pixel exakt auf dem Papier platziert werden.

Da die Auflösung kaum höher sein kann als sie bei dem Epson Stylus Photo 890 ist, werde ich meine Bewertung auf "sehr gut" korrigieren... aber es geht ja noch weiter...


Technik
_______

passt auf was jetzt kommt: Der Name dieser hervorragenden Technik ist wie immer viel zu lang, und wirkt eher abschreckend *zwinker*. Dieses Ganze nennt sich nämlich: EPSON Variable Sized Droplet Technology.

Dies sagt lediglich aus, dass es dem Drucker durch diese Technik ermöglicht wurde, die Pixel haargenau und bis ins kleinste Detail auf dem zu bedruckenden Blatt zu platzieren.

Zur Druckverbesserung kann man beim Epson Stylus Photo 890 eine automatische Bildverbesserung im Treiber bewundern. Dies brauche ich wohl nicht mehr erklären *g*.

Hierzu ist nun eigentlich schon alles Wichtige gesagt. Ihr seht also, auf die Technik kann man sich verlassen, dies sieht man auch an den Exemplaren, die nach dem Druck im Ausgabefach liegen. Meine Wertung bleibt daher bei "sehr gut", klar.





Daten und Besonderheiten
________________________

Zu erähnen wäre da noch die Speicherkapazität. Diese liegt beim Epson Stylus Photo 890 bei 300 Kilo-Byte. Im vergleich zu anderen Modellen derselben klasse ist dies nicht gerade viel.

Es ist immer gut, wenn die Speicherkapazität sehr hoch ist, da sich dies auch auf die Geschwindigkeit des Drucks auswirken kann. Außerdem ist mit hohem Speicher möglich, mehrere Druckaufträge mit einem Mal "abzuschicken". Der Drucker merkt sich diese, und vollendet sie nacheinander.

Mit geringer Speicherkapazität ist dies leider nicht möglich. Wer aber nur hin und wieder mal ein oder zwei Bilder oder Texte ausdrucken möchte, hat durch weniger Speicher auch keinen Nachteil.

Eine Besonderheit dieses Druckers ist noch zu melden *g*: Er schafft es wirklich, Bilder oder Texte randlos auszudrucken. Dies ist wirklich nur wenigen Drucker ermöglicht. Der Epson Stylus Photo 890 macht dies aber sehr gut.

Man kann keine Ränder mehr erkennen: Hervorragend umgesetzt! Da kann ich natürlich nur bei der Topnote alias "sehr gut" bleiben. Na gut, ein Absatz kommt ja noch...




Geschwindigkeit und Qualität
____________________________

Jo jo, dies ist immer das Ausschlaggebende einer Drucker-Meinung. Es kommt dem Anwender ja letztendlich doch auf die Geschwindigkeit und die Qualität an.

Da kann es ganz egal sein wie modern der Drucker ist. Die Hauptsache ist doch dass er gute Bilder ausdrucken kann, und dass er dies noch möglichst schnell erledigt. Bei diesem Gerät liegt die Geschwindigkeit bei 8 Seiten Farbdruck und 9 Seiten Schwarz/Weiß-Textdruck in der Minute.

Von Epson erfahren wir zwar andere Daten, aber ich kann hier nur das schreiben, was ich auch selber in meinem Test herausgefunden habe. (Epson meint 9,6 Seiten S/W und 9 Seiten Textdruck in der Minute). Aber was soll´s, auf die paar halbe Sekunden kommt es dann auch nicht mehr an.

Fakt ist, die Geschwindigkeit liegt sehr hoch. Ob die Qualität auch noch mitspielt, werde ich Euch jetzt verraten:

*ggg*, klar, die Qualität ist bei so einem Gerät natürlich kaum zu verbessern. Dies liegt nicht zuletzt an der sehr guten Technik, dessen Name ich jetzt nicht mehr wiederhole *zwinker* (viiieeeel zu lang).

Auf jeden Fall ist es so, dass die Bilder egal ob Text, Farbfoto oder Grafik in nur kürzester Zeit in bester Qualität im Ausgabefach liegen. Man erkennt keine störenden Übergänge oder Verschmierungen im Schriftbild.

Einfach nur "top", und genau aus diesem Grunde gibt es für den Epson Stylus Photo 890 auch die Topnote "sehr gut".




Fazit
_____

Hier brauche ich jetzt eigentlich nicht mehr viel sagen *g*. Kauft Euch diesen Drucker wenn Ihr einen neuen benötigt, da macht Ihr nichts falsch. Und gegen einen Preis von 499,00 DM kann man bei so einem hochwertigen Gerät auch nichts mehr sagen: Einfach nur : Hervorragend! Infos unter www.epson.de.



Liebe Grüße,



emem












Geschrieben am: 05. Oct 2001, 23:47   von: emem



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download