| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Computer > Computer Komplettsystem > Fujitsu Siemens Scaleo

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
guter Multimedia PC für den Hausgebrauch

Nachteile:
etwas laut




Von Tschauwald nichts Neues...
Bericht wurde 2290 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Manch einer meiner Leser hat nach meinem letzten Bericht vielleicht gehofft, dass es bald „Neues von Tschauwald Schreibermanns“ geben würde. Ich hoffe, Ihr seid nicht allzu sehr enttäuscht, wenn das vorerst nicht der Fall ist. So wie es bei mir keine Pizza-Serie geben wird, wird es auch keine Tschauwald-Saga geben. Die anderen Serien (Sänger, Australien) sind natürlich weiterhin in Arbeit. Wenn jemand etwas anderes glauben sollte, möchte ich hier noch einmal klar stellen, Tschauwald Schreibermanns wurde natürlich von mir frei erfunden, etwaige Ähnlichkeiten mit lebenden Ciao-Usern sind höchstens rein zufällig beabsichtigt. Wer mehr von Tschauwald lesen möchte, soll sich nur bei Ciao und anderen Communities umciaoen, ein bisschen Tschauwald (bei einem mehr, bei anderem weniger) ist in jedem von uns hier.

Deshalb möchte ich heute über das Produkt schreiben, mit dessen Hilfe es mir überhaupt möglich war, Tschauwald entstehen zu lassen, nämlich über meinen PC. Tschauwalds Zeugungsort sozusagen.




PERSÖNLICHE ANFORDERUNGEN AN EINEN PC UND GRÜNDE FÜR EINEN NEUEN

Natürlich ist dieser PC, auf dem ich gerade schreibe, nicht mein erster PC, sondern mein Dritter. Angefangen habe ich vor ca. 8 Jahren mit einem NoName-PC, der mir als reine Schreibmaschine diente und der gerade mal ein Disketten-Laufwerk hatte. Der nächste, ein Compaq Presario, hatte immerhin schon CD-ROM und ISDN-Modem als Internetzugang, einen CD-Brenner hatte ich nachträglich installiert.

Damit hatte ich im Prinzip das, was ich brauchte, nämlich:

· die Möglichkeit zum Schreiben und Abspeichern von Dokumenten
· die Möglichkeit, digitale Fotos zu bearbeiten, abzuspeichern und auf CD zu sichern
· Internetzugang

Nur war mein PC leider für neue Applikationen einfach zu langsam, gleichzeitig surfen und Musik hören war kaum möglich.

Deshalb war nach 4 Jahren mal wieder ein Wechsel fällig. Das passte auch erstens gut damit zusammen, dass die steuerliche Abschreibung mal wieder auslief, und dass zweitens die Telekom mit Ende des Jahres 2001 das TDSL-Modem nicht mehr kostenlos anbieten wollte. Denn nicht nur mein PC sollte leistungsfähiger sein, sondern auch mein Internetzugang sollte schneller werden und eine Flat Rate erschien mir sinnvoll, was bei T-Online ja nur im Zusammenhang mit TDSL möglich ist.

Also suchte ich Ende 2001 einen T-Punkt auf, um TDSL zu beantragen. Außerdem hatte die Telekom gerade wieder einen PC im Sortiment, der im Zusammenhang mit ISDN- und TDSL-Neuabschluss günstiger angeboten wurde, der maximale Preisvorteil lag wohl bei 300DM. Da ich allerdings ISDN schon hatte und nur noch TDSL dazunahm, sparte ich gerade mal 100 DM und bezahlte für den PC 2099DM. Immerhin konnte ich ihn gleich mitnehmen. In Betrieb nahm ich ihn aber nicht sofort (getestet habe ich natürlich), da ich erst noch auf die Freischaltung von TDSL warten wollte, was innerhalb von 3 Wochen geschehen sollte. Wer die Telekom kennt, ahnt natürlich, dass bei denen aus 3 Wochen schnell mal 2 Monate werden können. Aber irgendwann Ende Februar 2002 war es dann soweit, dass das TDSL-Modem + Splitter endlich geliefert wurden. Wenige Tage später wurde auch TDSL freigeschaltet und kurzfristig stieg ich dann auch auf Flat Rate um.

Somit habe ich meinen neuen PC seit über 1 Jahr fast täglich im Einsatz.

Für meinen alten PC und den CD-Brenner habe ich über eBay noch Abnehmer gefunden.


DER FUJITSU-SIEMENS SCALEO 600

Lieferumfang: Tower, Tastatur, Maus, Lautsprecher-Paar, diverse Kabel, SW.

Ausstattung des PCs:

Hardware:
Pentium IV 1,7 GHz Prozessor
60 GB Festplatte 5400rpm
256 MB SDRAM (Erweiterung möglich)
DVD Laufwerk (liest DVDs 16fach, CDs 48fach)
CD-Brenner (lesen 48fache Geschwindigkeit, schreiben 16fache Geschwindigkeit, wiederbeschreiben 10fache Geschwindigkeit)
Grafikkarte NVidia GeForce4 MX-420, 64MB SDRAM, TV-Ausgang
Analoges Modem 56K V.90 Data/Fax
Netzwerkkarte Ethernet 10BaseT/100BaseT
Anschlüsse: Rückseite: 2x USB, Drucker (LPT), 2x seriell (COM), 1x VGA (Monitor), Tastatur, Maus, Mikrofon. Vorderseite: 2x USB, Kopfhörer (DVD, CD)


Software:
Betriebssystem MS Windows XP vorinstalliert
WORD 2000
Works 6.0
MS Outlook Express
T-Online 4.0
Internet Explorer
Picture it!
Weltatlas 2001
Autoroute 2001
2 Spiele (für die ich keine Verwendung habe)


Garantie:
Mit dem Kauf des PC ist ein 24-monatiger Vor-Ort-Service verbunden (verlängerbar gegen Zahlung von 38,35 EURO pro Jahr).


ERFAHRUNGEN

Da die SW vorinstalliert ist, ist die Inbetriebnahme äußerst einfach. Das Zusammenstecken der HW (Tastatur, Maus, Boxen, Bildschirm etc.) ist aufgrund einfacher Schaubilder auch schnell gemacht. Man kann kaum etwas falsch machen.

Der PC hat einen Hauptschalter an der Rückseite (Wippschalter). Der Einschalter für den normalen Betrieb befindet sich auf der Vorderseite (Druckschalter). Mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt, den kleinen Finger zu benutzen, denn für dicke Finger sind diese Schalter nicht gemacht. Beim Herunterfahren schaltet der PC automatisch ab.

Der Hochlauf benötigt ca. 1 Minute. Danach kann man noch verschiedene Benutzer auswählen, wenn man diese eingerichtet hat. Dadurch werden auch Dateisysteme sauber getrennt.

Der Anschluss an TDSL ging auch problemlos. Mein TDSL –Modem ist immer eingeschaltet. Nach Hochlauf des Computers kann es sein, dass der erste Verbindungsaufbauversuch fehlschlägt, wenn man nicht lange genug wartet (ca. 2 Minuten). Notfalls muss man den Verbindungsaufbau wieder holen.

Das vorhandene Outlook Express-Programm empfiehlt sich als eMail-Programm. Zur Verbindung mit anderen eMailprogrammen (z.B. T-Online) muss man nur die entsprechenden Proxy-Einstellungen beim eMail-Provider in Erfahrung bringen und einstellen (bei T-online: POP3= pop.t-online.de und SMTP= mailto.t-online.de). Wenn man Outlook Express so einstellt, das automatisch alle paar Minuten (ich habe 3 Minuten eingestellt) neue Mails vom Server geholt werden, verhindert man, dass bei längerer Inaktivität die Internet-Verbindung abgebrochen wird (bei T-Online nach 15 Minuten), was natürlich nur sinnvoll ist, wenn man Flat Rate hat.

Die Tastatur enthält für den Multimedia-Betrieb einige Zusatztasten: Lautsprechersteuerung, CD-Steuerung, Internet-Startseite, e-mail-Programm.

Die USB-Ports nutze ich hauptsächlich, um die Fotos meiner Digitalkamera (Canon Power Shot S20) einzuspielen, was über ein zur Kamera gehörendes Kabel nur wenige Minuten beansprucht. Zusätzliches Equipment wie Card Reader ist somit nicht nötig.

Man wird selten vergessen, den PC auszuschalten, denn das Lüftergeräusch ist unüberhörbar. Die Laufwerke wie Festplatte, CD-ROM oder DVD-Player gehen dagegen geräuschmäßig unter.

Den DVD-Player, der für mich bei der Kaufentscheidung eher unwichtig war, da ich nicht vorhabe, mich vor den PC zu setzen und Filme anzuschauen, habe ich noch nicht häufig benutzt. Ich habe lediglich einmal eine Multimedia-CD abgespielt und den Vorspann zum Frauenknast ablaufen lassen.

Den CD-Brenner benutze ich jedoch häufig zum Sichern meiner Digitalfotos. Er arbeitet kinderleicht und einwandfrei.

Die Lautsprecher-Boxen kann man natürlich nicht mit den Boxen einer guten HiFi-Anlage vergleichen. Ihr Sound ist aber für den Multimedia-Betrieb völlig ausreichend. Sie nehmen auf dem Schreibtisch nicht viel Platz weg. Per Schalter an einer der Boxen können sie manuell abgeschaltet werden bzw. die Lautstärke geregelt werden. Auch dort befindet sich noch eine Kopfhörerbuchse.


FAZIT

Während des vergangenen Jahres hatte ich mit meinem PC nicht die geringsten Probleme. Somit musste ich auch keine Erfahrungen mit irgendwelchen Hotlines machen. Begeistert bin ich vom schnellen Hochlauf und dem damit schnellen Zugang zum Internet. Aufgrund der Schnelligkeit des PCs und dem Vorhandensein moderner Multimedia-Funktionen bin ich für die nächsten Jahre technisch mal wieder gerüstet. Und vielen Berichten hier auf diesem Forum steht natürlich erst recht nichts im Wege.

Copyright LosGatos
Erstveröffentlichung 9.6.2002
Veröffentlicht bei Ciao, Dooyoo, Yopi, Q-Test



Geschrieben am: 19. Mar 2003, 15:46   von: LosGatos



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download