| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Computer > Software > Internetsoftware > Ad-Aware

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
kostenlos, leichte Bedienung

Nachteile:
kein Schutz vor Spyware, nur Entfernung dieser ist möglich




Leider kein vorbeugender Schutz vor Spyware
Bericht wurde 1262 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Um Spyware aufzuspüren und zu löschen hat sich das kleine Freeware Tool Ad-aware bei mir schon sehr bewährt.

===========================
Was ist Spyware?
===========================

Zur Erklärung des Begriffs Spyware gibt es zu sagen, dass es sich dabei um das Ausspionieren von Daten handelt. So kann auf dem PC befindliche Spyware z.b. die Surfaktivitäten des Users beobachten und verschiedene Daten auspionieren, z.B. die Konfiguration des Rechners.


======================================
Allgemeine Informationen zu Ad-Aware
======================================

Ad.aware stammt aus dem Hause Lavasoft und ist ein Frewareprogramm, das kostenlos zum Download angeboten wird. Die Datei ist nur ca. 1 MB und schnell runtergeladen. Ebenso schnell ist es installiert.

Es läuft auf allen Windos-Systemen ab der Version 95 und macht auch unter XP keinerlei Schwierigkeiten.

Die Benutzerführung ist komplett in deutscher Sprache vorhanden.

===================================
Bedienung von Ad-aware
===================================

Das Hauptfenster das nach dem Programmstart erscheint ist in 2 Bereiche aufgeteilt. Rechts findet man die 3 Bereiche System scannen, Backups und Ad-ware anpassen. Rechts sind die auf dem PC vorhandenen Laufwerke aufgeführt.

Zuerst sollte man natürlich die Laufwerke auswählen, die Ad-aware durchsuchen soll. Die Auswahl geschieht sehr schnell und erfolgt durch das Anklicken des vor dem Laufwerksbuchstaben vorhandenen kleinen Vierecks. Außerdem hat man so auch jederzeit einen guten Überblick über die ausgewählten Laufwerke, da ein Häkchen die Auswahl kennzeichnet.

Nächster Augenmerk gilt dem Button „ Ad-aware anpassen“. Hier kann man die Arbeitsweise des Programms konfigurieren. Es wird z.B. angegeben wie Ad-aware vorgehen soll wenn Spyware aufgespürt wurde und man entscheiden welche Programme eine Ausnahme sein sollen. Das macht vor allem Sinn, wenn man Kaza und ähnliche File-Sharing Tools benutzt. Definiert man diese Ausnahmen nicht und hat die Einstellungen so gewählt, das Ad-aware gefundene Spyware ohne weitere Nachfrage löscht, dann funktioniert Kaza nicht mehr. Übrigens ist es ein Irrglaube, das die Lite-Version von Kaza frei ist von Spyware, denn auch hier ist Ad-aware fündig geworden. Will man allerdings weiter mit Kaza arbeiten, dann hilft es wohl alles nichts und man muß die erkannte Spyware einfach akzeptieren. Jedenfalls habe ich noch keine andere Möglichkeit gefunden. Nicht empfehlen kann ich die Option zum automatischen Start und anschließenden scannen, denn es nervt mit der Zeit doch enorm und ist auch nicht notwenig, denn es macht keinen Sinn das Programm ständig geöffnet zu haben, da Ad-aware nicht in der Lage ist vorbeugend gegen Spyware was zu unternehmen, es erkennt nur bereits auf dem Rechner vorhandene Spyware.

Anschließend erfolgt der Klick auf den Button „Scannen“ und die Suche nach vorhandener Spyware beginnt. Wurde etwas verdächtiges gefunden erfolgt sofort die Meldung, ist natürlich abhänig von den vorher gemachten Einstellungen. Man ist jedenfalls doch überrascht was Ad-aware so alles findet, wenn man es das 1. Mal benutzt. Der Scannvorgang dauert weniger als 10 Minuten, ist aber sicher auch vom Rechner und der Größe der Festplatten abhängig, die durchsucht werden sollen.

Der 3. Button „Backups bearbeiten“ enthält verschiedene Einstellungsmöglichkeiten zur Wiederherstellung der Daten.

Um immer auf dem neusten Stand zu sein sollte man natürlich auch gelegentlich ein Up-date machen, das wird in unregelmäßigen Abständen von Lavasoft angeboten.


========================
Fazit
========================

Ich gebe Ad-aware natürlich eine Empfehlung. Ein großer Vorteil ist natürlich das es kostenlos erhältlich ist. Aber auch die einfache Bedienung ist ein großes Plus. Als eventuellen Nachteil kann man natürlich sehen, das Ad-aware nur vorhandene Spyware aufspüren und entfernen kann, nicht schon vorher schützt und Spyware blockt. Aber als Freeware ist das trotzdem akzeptabel was Ad-aware leisten kann.



Geschrieben am: 12. Jan 2003, 16:38   von: Wolverine



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download