| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Computer > Datenträger > Rohlinge > CD-R-Rohlinge > Acer > Acer CD-R 80 24x Gold

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
preisgünstig

Nachteile:
Slimcase




BRAND-GEFÄHRLICH!
Bericht wurde 2514 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Brennen ist ja für viele eine Leidenschaft geworden, seitdem CD-Brenner preiswert und salonfähig geworden sind. Und als Zubehör benötigt man logischerweise Rohlinge, deren Markt einem schier unglaublichen Wachstum unterlegen ist. Auch ich fröhne mich hin und wieder dem Brennen mit wechselndem Medieneinsatz. Meine letzte Wahl fiel auf die acer CD-R Gold 80. Erstanden habe ich guten Stücke im Zehner- Pack bei Saturn für sagenhafte 4,99 €.

Meine Erfahrungen mit diesem Rohling sind eher gemischter Natur, doch im einzelnen dazu später. Die Verpackung ist schon mal optisch ansprechend und fällt gleich ins Auge. Die Marke selbst ist auch noch nicht sooo lange auf dem Markt, Acer selbst ist ja eher als Technik-Hersteller ein Begriff. Jedenfalls stach mir ein knallroter Pappkarton ins Auge mit einer CD mit vielen Lichtreflexen als Cover. Oben links dann auch der Hersteller ersichtlich – eben Acer.

Bei Acer handelt es sich übrigends um einen holländischen Hersteller, ebenfalls mit Sitz in Taiwan, wo auch diese Rohlinge produziert werden und den USA. So international gestaltet ist auch die Verpackung, die Anpreisung der Produkteigenschaften auf der Rückseite ist komplett in Englisch. Diese finde ich auf dem großen deutschen Markt eher ein Nachteil, da es potientielle, fremdsprachlich schlecht begabte Menschen, die vergleichen wollen, doch eher abschreckt. Aber hier hat sich der Hersteller wahrscheinlich gedacht – Kosteneinsparung ist das wichtigste, da so die Dinger international vertrieben werden können. Und der recht moderate Preis rechtfertigt auch diese Denkweise.

Auf der Rückseite übrigens auch erkennbar die weiteren Produkte aus dieser Reihe. Bei dem mir vorliegenden Rohling handelt es sich übrigens um eine CD-R mit 80 min Laufzeit, 700 MB Fassungsvermögen für 1 bis 24fache Brenngeschwindigkeit. Verfügbar sind ebenfalls noch 74er mit 4, 10 und 24facher Brenngeschwindigkeit sowie reine MusikCD-Rohlinge.

In dem Pappkarton sind wie gesagt 10 Rohlinge, platz- und kostensparend im Slim-Case. Ob dies nun ein Vor- oder Nachteil ist, möge jeder selbst entscheiden, zumindest kann man nicht so schöne Einlegecovers basteln, wie bei den Juwelcases. Aber ich denke mal, dass jeder noch ein paar Leerhüllen Vorrat hat, sofern sie vonnöten sind. Die Cases sind auch einheitlich farblos gehalten, nicht so bunt durcheinander wie bei manchen Herstellern. Somit also auch für „seriösere“ Zwecke geeignet.

Die Oberseite des Rohlings selbst ist gelblich bis ocker mit silbernem Logo sowie 3 Zeilen zum Beschriften. Dies problemlos möglich mit CD-Pen oder Edding.

Die Brennbare Rückseite ist weißlich gehalten mit einem leichten Grünstich, nicht so wie die meisten Rohlinge in leuchtendem blau oder grün. Der Hersteller wirbt mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche, geschützt vor Kratzern und Fingerabdrücken, dies kann ich nur zu hundert Prozent bestätigen. Hier gibt’s absolute Bonuspunke – Fingerabdrücke hinterlassen wirklich keine großartigen Spuren und so leicht zerkratzt die Fläche auch nicht.

Nun aber zum wichtigsten – dem Brennverhalten. Hier hatte ich gleich zu Anfang ein Fehlerlebnis, mein erster Versuch verbrannte gleich! Ich muss aber der Fairness halber sagen, dies war die einzige Fehlcopy, die anderen 9 und eine weitere Packung waren absolut fehlerfrei. Das Resultat war auch in Ordnung, Daten-CDs wurden einwandfrei kopiert und auch Musikaufnahmen wurden ohne jegliche Sprünge und Rauschen (sofern nicht im Original vorhanden) produziert. Von der Warte her bin ich ganz zufrieden.

Zur Kompatibilität kann ich nur soviel sagen, dass mein CD-Rom sowie mein Discman die CD erkennt, also hier sollte es keine Probleme geben. Zur Brenngeschwindigkeit bin ich nur beschränkt aussagekräftig. Die CD soll zwar bis 24-fach beschreibbar sein. Ich hab mir aber angewöhnt, mit maximal 12-facher Geschwindigkeit zu brennen, einfach um Fehlern vorzubeugen (obwohl mein Brenner bis 32-fach schaffen würde). Bei dieser Geschwindigkeit blieben wie gesagt alle Kopien (bis auf die erste) fehlerfrei.

Alles in allem bin ich mit diesem Rohling eigentlich sehr zufrieden, vor allem das Preis-Leistungs-verhältnis überzeugt einfach. Aufgrund des einen Ausrutschers vergebe ich allerdings nur 4 Sterne. Zu kaufen gibt es die Rohlinge u.a. bei Saturn, wer ich noch im Netz informieren möchte, kann die unter www.acercm.com gerne tun.

Ich wünsche allen viel Spaß beim brennen und wünsche noch einen schönen Tag – euer Darkman!


Geschrieben am: 15. Feb 2003, 12:50   von: Darkman



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download