| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Computer > Datenträger > Rohlinge > CD-R-Rohlinge > Verbatim > Verbatim CD-R 700 MB 32x

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Brennresultat, Robustheit, Verpackung, Stabilität, Design

Nachteile:
Nein




Ein heißer Kandidat für die CDR-Pole-Position?
Bericht wurde 1582 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

In der Hoffnung, dass ich nicht zu viele von Euch mit meinen letzten Meinungen gelangweilt habe, spreche ich in diesem Bericht primär die User unter Euch an, die sich des öfteren mit dem Brennen von CDs beschäftigen und immer auf der Suche nach interessanten CD-Rohlingen (CDR) sind.
Da ich ab und zu Musik-CDs brenne und insbesondere meine sehr umfangreiche Sammlung an Playstation-Spielen tatsächlich immer noch nicht zuende gebrannt habe, schaute ich mich letztens erneut einmal nach dazu geeigneten CD-Rohlingen um...


EINLEITUNG:
In älteren Berichten hatte ich ja schon zugegeben, dass ich mich doch sehr zunächst an dem Namen der Marke orientiere, sei es nun beispielsweise TDK oder BASF oder auch Fuji.
Der Name Verbatim war mir erstmals bei der Auswahl eines potentiellen DVD-Rohlings aufgefallen, im CDR-Bereich hatte ich bislang auf kein Produkt dieser Marke zugegriffen.
Da meine Erfahrungen mit dem DVD-Rohling der Firma Verbatim (DVD R 4.7) aber sehr gut gewesen waren, entschloss ich mich vor knapp 4 Wochen auch zum Kauf mehrerer Verbatim-CDRs, um genau zu sein kaufte ich mir zwei 10er-Pakete in einer Saturn-Filiale...
In dem folgenden Bericht befasse ich mich nun mit dem Verbatim CD-R 700 MB 32x , welchen Ihr Euch meiner Ansicht nach wirklich einmal genauer anschauen solltet...


HERSTELLER:
Den eingefleischten Brennexperten war der Name Verbatim schon bedeutend länger als mir ein Begriff gewesen, wie ich bei Ciao erfuhr.
Was ich bis zu jenem Zeitpunkt nicht wusste, war, dass sich Verbatim inzwischen sehr wohl in die Reihe der großen Namen wie Sony, Fuji oder BASF einreihen darf.
Dass ein solcher großer Name allerdings leider schon lange nicht mehr ein echter Garant für eine tatsächlich konstante Top-Qualität ist, vielen unter uns bekannt sein, von einem blinden Vertrauen allein in den Namen des Herstellers beziehungsweise aufgrund des bekannten Namens ist daher somit eher abzuraten.
Ehrlicherweise muß ich aber auch zugeben, dass ich mich bei der Auswahl eines Test-Rohlings etwas leichter tue, erblicke ich einen No-Name-Produkten schenke ich generell kein Vertrauen, dafür sind mir die Kopien meiner Spiele eben doch zu wichtig, um ein solches Risiko in Kauf zu nehmen.
Außerdem hatte ich mit Verbatim beim DVD-R sehr gute Erfahrungen gemacht.
Wer von Euch noch mehr über die Firma Verbatim erfahren möchte, dem rate ich, die Internetseite www.verbatim.de aufzusuchen, okay?
In meinem Bericht soll es ja eigentlich in erster Linie um das Produkt gehen, hier demzufolge um den Ver-batim CD-R 700 MB 32x...


PRODUKT:
Nun ja, was das Aussehen eben jener CD-Rohlinge beziehungsweise die Verpackung betrifft, möchte ich mich vergleichsweise kurz halten.
Dies sollte eigentlich bei der Kaufentscheidung eher eine untergeordnete Rolle spielen, denke ich zumindest, doch sicherlich lässt sich der ein oder andere Käufer trotzdem dadurch beeinflussen.
Der Verbatim CDR 700 MB befindet sich in einem sogenannten (stabilen) Jewel-Case, er selber ist oben weiß und unten blau beschichtet.
Er sieht sicherlich ganz nett aus, aber auch nicht sogleich atemberaubend gut, was ja auch nicht gerade als tragisch anzusehen ist, glaube ich.
Auf weitere Einzelheiten hinsichtlich des Aussehens will ich verzichten, denn dies halte ich für absolut vernachlässigenswert.
Der erste Eindruck beim Betrachten dieses Rohlings der Firma Verbatim ist somit sehr gut, soweit man dies überhaupt sagen kann, macht der CDR-700 MB 32x auch einen stabilen Eindruck, auf der beschreibbaren Seite ist der Rohling noch einmal extra beschichtet, allerdings erwarte ich dies inzwischen auch wirklich von jedem CD-Rohling.
Der CD-Rohling, der dies nicht aufweist, dürfte angesichts der Vielzahl an Konkurrenzprodukten gnadenlos untergehen.
Ein schnelles Verkratzen ihres Rohlings kann sich wohl kaum noch eine Firma erlauben, daher setze ich einen gewissen Grad an Stabilität einfach voraus, betrachte diesen schon nahezu als selbstverständlich.
Ob der Verbatim CD-R 700 MB 32x nun aber auch wirklich einen qualitativ hochwertiges Produkt darstellt, erfahren wir natürlich (wie immer!) erst beim eigentlichen Brennvorgang, das sollte klar sein.


WAS VERSPRICHT DER HERSTELLER:
Eines sollte hier natürlich klar sein: welche Firma verspricht schon, dass ihr Rohling schnell verkratzt, beim Brennvorgang oft versagt oder die Haltbarkeit der auf dem Rohling gespeicherten Daten wahrscheinlich arg zu wünschen übrig lasse?
Natürlich keine.
Und da macht die Firma Verbatim selbstverständlich auch keine Ausnahme.
Wie auf mittlerweile eigentlich jeder Verpackung eines CD-Rohlings meiner Meinung nach zu lesen ist, wird natürlich auch hier bei diesem CD-Rohling eine besonders kratzfeste Oberfläche, eine lange Haltbarkeit und ein regelmäßig hervorragendes Brennergebnis versprochen.
Die Kratzfestigkeit soll bei diesem Rohling noch besser sein als sonst und somit alles bislang Dagewesene in den Schatten stellen.
Nun ja, bislang weisen bis zum heutigen Tage alle meine Rohlinge keine Kratzer auf, ich wäre auch schon zufrieden, wenn dies hier bei diesem Produkt genauso laufen würde, dies würde mir völlig reichen.
Hier beim Verbatim CDR-700 MB 32x werden also 700 MB bei einer Spiellänge von etwa 80 Minuten versprochen, von einfacher bis zu 32facher Geschwindigkeit soll nun also mit diesem CD-Rohling gebrannt werden können, was das Zeug hält.
Erwartungsgemäß soll dieser Rohling auch kompatibel zu allen gängigen CD-ROM-Laufwerken und CD-Brennern sein.
Alles Andere hätte mich aber auch stark gewundert.
Das klingt ja (üblicherweise) vielversprechend, doch nun wollen wir doch nun einmal genau schauen, was hier von den gemachten Versprechungen der Firma Verbatim denn auch wirklich den Tatsachen entspricht.
Es konnte also losgehen, ab um eigentlichen Kernpunkt, nämlich dem Brennvorgang an sich...



BRENNVORGANG:
Ich brenne generell lieber mit einer langsameren Geschwindigkeit, auch mit diesem Verbatim 700 MB 32x brannte ich durchweg mit (nur) 8facher Geschwindigkeit, dies aber nur als Information am Rande.
Dies liegt daran, dass ich bislang generell mit den entstandenen Brennresultaten sehr zufrieden war, was der Grund dafür ist, dass ich überhaupt keine Lust verspüre, etwas an den üblichen Brennmodalitäten bei mir zu ändern, aber möglicherweise wird mir der ein oder andere User von Euch bestätigen können, dass er auch mit einer höheren Brenngeschwindigkeit (24fach) keine Probleme hatte!?
Ich zumindest habe es beim Brennen nicht so eilig, mir geht es einzig und allein um einen reibungslosen Ablauf des Brennvorgangs und natürlich in erster Linie um ein Top-Resultat.
Das vielen von Euch sicherlich bekannte CDR WIN 5.0 war diesmal mein Brennprogramm.

War ich denn nun mit dem Brennergebnis auch hier beim CD-R 700 MB 32x zufrieden?
Ja, ich war es... und zwar voll und ganz!
Wieso?
Das ist wirklich ziemlich einfach zu beantworten, denn schlechte Brennergebnisse oder gar Abstürze gab es bei mir wirklich keine!
Exakt 14 frischgebrannte CDs liegen bei mir zuhause auf dem Schreibtisch und (was wohl noch wichtiger ist) von den gekauften 20 Rohlingen sind auch noch tatsächlich 6 Stück übrig!
Jene 6 CD-Rohlinge dürften wohl auch nicht besonders lange bei mir unbenutzt bleiben, ich bin auf jeden Fall sowohl mit dem Ablauf des Brennverfahrens als auch mit dem Ergebnis total zufrieden.

Seit dem Brennen der 14 Rohlinge sind nun etwas über drei Wochen vergangen und ich habe auch in der Folgezeit keinen Grund zur Beanstandung gefunden.
Die Musik-CDs laufen in meinem Auto einwandfrei, zumindest ich erkenne keinen Unterschied zu meinen Original-CDs, was die Klangqualität angeht.
Ich denke, dass meine Ohren noch ganz gut funktionieren und es waren bislang noch keine lästigen Knack- oder Rauschgeräusche für mich zu vernehmen...
Ebenso ist es bei meinen heißgeliebten Playstationspielen, auch diese flimmern in gewohnter Qualität einwandfrei über meinen Fernsehbildschirm...


PREIS:
Ebenso kann ich auch nicht über den Preis dieses Verbatim CD-R 700 MB 32x meckern.
Wie eingangs schon erqwähnt, kaufte ich zwei 10er-Pakete für jeweils 5.99 Euro, was demnach knapp 60 Cent für einen Rohling bedeutet.
Im Pro-Markt habe ich dieses 10er-Paket übrigens kurz darauf für den gleichen Preis gesehen, dies nur zur Information.
Es gibt ganz sicher noch einige billigere CD-Rohlinge, doch interessiert mich dies eigentlich wirklich wenig.
Denn die 10 bis 20 Cent Unterschied pro Rohling spielen für mich keine Rolle, solange die Qualität stimmt.
Und das tut sie im vorliegenden Fall der Verbatim CD-R 700 MB 32x ganz sicher!


FAZIT:
Ganz eindeutig, dieser Verbatim CDR-700 MB 32x bekommt von mir die Bestnote!
Die Verpackung ist ansehnlich gestaltet und die Jewel-Cases gewährleisten einen guten Schutz der in ihnen enthaltenen Rohlinge.
Auch die Beschichtung der einzelnen Rohlinge ist als sehr gut zu bezeichnen, denn Kratzer sind auch Wochen später nicht ersichtlich.
Zusätzlich macht dieser Verbatim-CDR auch wirklich einen sehr robusten Eindruck.
Der Brennvorgang gestaltete sich reibungslos, das hervorragende Ergebnisses spricht für eine ausgezeichnete Qualität.
Des weiteren ist dieser Rohling anscheinend auch noch im Handel weit verbreitet, ich sichtete ihn innerhalb weniger Tage sowohl bei Saturn als auch im Pro-Markt.
Schließlich ist auch das Preisleistungsverhältnis sehr gut, denn angesichts der Top-Qualität kann mich die Ausgabe von 60 Cent pro Rohling nicht ernsthaft schocken.
Nachteile sind für mich somit nirgendwo ersichtlich.
Auf jeden Fall ist dieser CD-Rohling somit für mich ein heißer Kandidat auf die Pole-Position im Rennen der CD-Rohlinge.

Ob dieser Rohling nun tatsächlich die Nummer 1 ist, weiß ich nicht, einen Platz auf dem Sieger-Treppchen, somit auf dem Podest der ersten Drei, hat er aber meines Erachtens schon sicher...

Ich bin daher der Meinung, dass Ihr, falls Ihr einen Rohling zum Brennen benötigen und dann diesen CD-Rohling der Firma Verbatim tatsächlich erblicken solltet, wirklich bedenkenlos zugreifen könnt, da besteht für mich überhaut kein Zweifel...


Geschrieben am: 27. Jan 2003, 11:22   von: zitrol



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download