| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Computer > Datenträger > Rohlinge > CD-R-Rohlinge > Intenso > Intenso CD-R 800

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
lassen sich wie alle Rohlinge von Intenso gut beschriften, kommen in Jewel-Cases

Nachteile:
Sind ihr Geld nicht wert, da sie sich wenn überhaupt nur 1-Fach gut beschreiben lassen.




Barfuss im Regen...
Bericht wurde 2562 mal gelesen Produktbewertung:  mangelhaft
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

...lassen uns die Hersteller dieses Rohlings mit einer Kapazität von 800 MB oder 90 Minuten Musik.

Aber von vorn. Ich bekam zum Geburtstag einen 10er Pack dieser Rohlinge geschenkt. Ein guter Freund (hat leider nicht so viel Plan von PC’s) erinnerte sich wohl daran, dass ich einmal gesagt hätte, es wäre nicht genug Platz auf so einem Rohling. Na ja, so schlimm ist es eigentlich nicht mehr und so hatte ich sie mir bislang auch nicht gekauft. Aber genug Vorgeplänkel jetzt reden wir Tacheles.

Verpackt sind die Rohlinge einzeln in dicken Jewel-Cases, wie wir sie von Musik CD’s kennen. Das Inlay ist Dunkelrosa- Lila (mal was anderes) und lässt sich innen beidseitig gut beschriften.

Beschriften lässt sich die matte Oberfläche der Rohlinge sehr gut mit einem speziellen Stift oder aber einem Edding 3000 sowie ich ihn immer benutze. Die Unterseite ist hell, daher eignen sich die Rohlinge eher nicht für PSOne Sicherheitskopien.

Nun zum wichtigsten, die Bespielbarkeit. Bislang hatte ich immer gute Erfahrungen mit CD-R’s der Firma Intenso gemacht, also war ich auch hier sehr zuversichtlich. Zumal hinten auf der Hülle auch noch einige Brenner, mit der vorgeschlagenen Brenngeschwindigkeit, abgedruckt sind, die diesen übergroßen Rohling beschreiben sollen. Mein Plextor 121032 steht auch drauf. Angegeben sind 8-Fach.
Also Rohling aus der Verpackung und eingelegt. Nero weigert sich natürlich die Daten, in meinem Fall nur Audio, zu schreiben, da es für einen normalen Rohling viel zu viel ist. Aber da dieses Programm ja so toll ist, lässt es sich auch dazu überreden diese CD zu beschreiben.
8-Fach steht da, da werden sie sich was bei gedacht haben. Nach ca. 12 Minuten ist die CD fertig.
Der Plextor erkennt sein Werk wie vorgeschrieben an und spielt nach einigen Suchen auch die ersten 2 Stücke ohne Fehler, beim dritten Song braucht er schon länger aber er spielt die ganze CD ohne viel Mühe.
So, was sagt denn mein CD-Player (TechnicsSL-PS840) dazu?
Da CD-Player im allgemeinen nicht sehr gesprächig sind natürlich nichts *gg*. Nein Scherz beiseite, er erkannte sie nicht. Schon merkwürdig, bislang hatte er nie Probleme mit CD-R’s. Also habe ich mal mein Pioneer DVD-Laufwerk benutzt. Das machte zwar einen irren Krach, aber gespielt hat es die CD auch nicht.
Die CD mitgenommen und bei einem Freund getestet. Samsung DVD-Laufwerk, Liteon Brenner, Toschiba CD-Player, keines dieser Geräte liest die CD. Sogar mein gutes Autoradio (Kenwood KDC 6090 R), das eigentlich alles nimmt, hatte große Probleme damit.
Ok den Test wiederholen wir mit einer niedrigeren Geschwindigkeit.
Auf 4-Fach gebrannt war das Ergebnis das gleiche. Erst der dritte Versuch mit einfacher Geschwindigkeit war etwas besser. Immerhin nahm jetzt mein Technics CD Player die CD an und spielte sie auch durch.

3 Rohlinge waren schon weg, egal für mich waren die Teile schon jetzt nicht ihr Geld wert, sodass ich sie mitnahm zu dem Kumpel bei dem ich schon die anderen getestet hatte. Sein Liteon Brenner (12-Fach) steht gar nicht auf der Verpackung. Trotzdem testen können wir es ja. Auch auf 8-Fach gestellt. Das Ergebnis war nicht besser als meins. Der Brenner erkannte sein eigenes Produkt nicht mehr, der Samsung spielte mit einigem ruckeln. Toshiba keine Chance. Das Kenwood kam mäßig damit hin und der Technics erkannte wieder mal nichts. Ebenso mein Plextor und das Pioneer DVD. Langsamere Brennversuche führte hier zu den gleichen Ergebnissen.

Testergebnis Mangelhaft!!!

Ein Produkt das ich zur Sicherung meiner Daten nutzen möchte, sollte sich m.E. wenigstens in hochwertigen Laufwerken abspielen lassen. Aber das ist bei diesen CD-R’s nicht möglich.
Was bringt mir eine CD-R auf der ich 100 MB mehr Daten speichern kann, wenn z.T. die Geräte welche sie bespielt haben diese nicht wiedererkennen?

Wer sich dieser Rohlinge annehmen will, den kann ich hier nur noch einmal warnen. Wenn überhaupt, kauft nur einen und testet ihn mit einfacher Geschwindigkeit.

Zur Erklärung der Überschrift:

Ich war natürlich auf der Homepage von Intenso (www.intenso.de) um herauszufinden ob es dort einige nützliche Hinweise zum Thema gibt oder ob dort näher auf die Brenner, welche unterstützt werden, eingegangen wird. Fehlanzeige. Dort findet sich zwar ein PDF-File das auf das Brennen von 99 Minuten Rohlingen (da möchte ich lieber gar nicht wissen was passiert) eingeht, aber über diese Teile hier gibt es nichts spezielles.

Meine Empfehlung lautet, kauft euch lieber 700 MB Rohlinge von Intenso oder einer Marke eures Vertrauens, da fahrt ihr besser mit. Tut euch für die 100 MB, die ihr hier mehr bekommt den Stress nicht an. Der Preis liegt soweit ich das inzwischen gesehen habe bei ca. 1,30 € für die einzelne und rund 11 Euro für den 10er Pack. Für die Leistung, die ich dafür gesehen habe eindeutig zu viel.


© Donline 21.03.2003 für Q-Test
© Donline 07.08.2002 für Ciao


Geschrieben am: 21. Mar 2003, 14:17   von: Donline



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download