| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Familie > Kinder > Babynahrung

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
- Sehr lecker
- nur mit Wasser zuzubereiten
- allergiebewusst

Nachteile:
- Der Brei ist recht teuer und schlecht zu bekommen




Nestle Sinlac Spezialbrei
Bericht wurde 2106 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Der Nestlé Sinlac Spezial-Brei wird von meiner Tochter sehr gerne gegessen. Er ist ein Spezialbrei, ideal für Babys mit Allergiegefährdung und zur Vorbeugung. Er kann nach dem 4.Monat gegeben werden und wird auch sehr gut von meiner Tochter vertragen. Ich selbst habe den Brei auch schon probiert, kann mich aber leider nicht dafür begeistern, da er meiner Meinung nach einen komischen Nachgeschmack hat, obwohl er eigentlich so während dem Essen nach nichts schmeckt.

Für die Zubereitung wird nur 150ml heißes Wasser und das Pulver benötigt, weswegen er einfach und schnell zuzubereiten ist.

Er ist Milchfrei und Sojaeiweißfrei. Er ist auch ideal für den Übergang vom Fläschen zur Nahrung, da er von meiner Tochter sehr gerne gegessen wird. Meine Tochter isst ihn jedes Mal ganz auf. Ich habe auch schon Obstgläschen mit darunter gemischt, was sie auch sehr gerne mag. Also somit ist der Brei in vielen Varianten einsetzbar, sodass man ihn jeden Tag geben kann und es doch auch immer wieder etwas anderes ist.
Ich weiß nicht warum meine Tochter den Brei so gerne isst, da er mir überhaupt nicht schmeckt . Ich bin aber nicht der Meinung dass der Brei zu süß wäre. Mir ist er eher zu wenig süß, schon fast bitter. Da sind die Obstgläschen, meiner Meinung nach süßer, obwohl die Gläschen nur Fruchtzucker enthalten. Und deshalb könnte ich den Brei auch nur mit einem Obstgläschen zusammen essen. Ansonsten würde mir davon schlecht werden. Ich kann den Brei aber nur empfehlen, da er ja unseren Kleinen schmecken muss und nicht uns, was er ja auch tut.

Zusammensetzung pro 100g Pulver:
Energiewert kJ 1710 (kcal 410), Eiweiß 15,5g, Kohlenhydrate 66,8g, Fett 9g, Natrium 140mg, Kalium 650mg, Chlorid 230mg, Calcium 550mg, Phosphor 350mg, Magnesium 90mg, Eisen 10mg, Jod 41ug, Zink 4mg, Vitamin A 450ug, Vitamin D 5ug, Vitamin E 2,1mg, Vitamin C 50mg, Vitamin B1 0,8mg, Vitamin B2 0,3mg, Niacin 4mg, Vitamin B6 0,3mg, Folsäure 30ug, Vitamin B12 0,75ug, Biotin 25ug, Pantothensäure 1,5mg.

Zutaten: Reismehl, Johannisbrotkernmehl, Saccharose, pflanzliches Fett, pflanzliche Öle, Calciumcarbonat, SäureregulatorNatriumcitrat, Kaliumchlorid, Stabilisator Natriumphosphate, Vitaminmischung, Eisenlactat, Zinksultat, Kaliumjodid.

Ich habe durch ein Prospekt von diesem Brei erfahren und lange nach ihm gesucht, da man ihn kaum bekommt. Es gibt ihn in Apotheken zu bestellen, wo er aber über 10 bzw. 11 Euro kostet. Dann habe ich ihn im Online Schlecker Shop entdeckt im 3er Pack für 24,75 Euro, wo ich ihn dann bestellt habe. Anschließend hat meine Mutter ihn im Kaufland noch günstiger bekommen. Sie hat dort nur 6,75 Euro für die Packung bezahlt.
Seit neusten gibt es den Brei auch im Globus für 6,75 Euro.


Geschrieben am: 09. Jun 2006, 10:34   von: lassie222



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download