| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Familie > Kinder > Baby > Kinderwagen & co.

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Schwenkschieber, Preis

Nachteile:
Alles andere...




Billig ist nicht immer schlecht, aber auch nicht immer gut...
Bericht wurde 6382 mal gelesen Produktbewertung:  ungenügend
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Kinder sind teuer. Wenn man dann aber auch noch Dinge kauft, die ihr Geld nicht wert sind, dann werden Kinder noch teurer… Aus diesem Grund schreibe ich heute diesen Testbericht über den Pramy Luxe Kinderwagen von ABC Design, denn das ist eine Anschaffung, die man sich sparen kann…

~Auf was wir achteten beim Kauf~

Wichtig war uns beim Kinderwagenkauf zum einen, ein Schwenkschieber der auch in der Höhe verstellbar ist, die Möglichkeit den Kinderwagen als Sportwagen zu nutzen und eine Softtragetasche.
Und teuer sollte er möglichst auch nicht sein.

So kamen wir auf den Pramy Luxe von ABC Design.

~Ausstattung~

Der Kinderwagen selbst besteht aus einer Aluminiumrahmenkonstruktion.
Die Rückenlehne ist 3-Fach verstellbar bis in Sitz- / Liegeposition
Die Beinstütze ist ebenfalls verstellbar. Des Weiteren hat der Kinderwagen einen höhenverstellbaren Schwenkschieber, so dass diesen große und auch kleine Personen leicht schieben können. Für das später sitzende Kind ist ein 5-Punkt Gurt vorhanden.
Im Verdeck ist außerdem noch ein Sichtfenster das mit einem Reisverschluss geöffnet und geschlossen werden kann. Am Verdeck befindet sich auch noch eine praktische Tasche zum verstauen des Regenschutzes oder diverser Kleinteile. Geliefert wird der Kinderwagen standardmäßig mit einer Softtragetasche.
Zum Schluss möchte ich das praktische große Einkaufsnetz noch erwähnen.

~Gewicht und Größe~

Der Kinderwagen ist etwa 14kg schwer und ist zusammengeklappt 85cm lang, 57cm breit und 48,5cm hoch.
Diese Maße habe ich der Herstellerseite entnommen, ich habe nicht selbst nachgemessen und gewogen, aber das dürfte so stimmen.

~Hersteller und Kontakt~

ABC Design
Dr. Rudolf-Eberle Str. 29
D-79774 Albbruck
Germany

Tel: +49 7753 9393-0
Fax: +49 7753 9393-40

mail: info@abc-design.de

Internet : http://www.abc-design.de

~Eigene Erfahrung~

Nun will ich endlich zum wichtigen Teil meines Berichtes kommen. Im Laden, ja, da sah er noch so richtig gut aus, wie er da stand mit seinen günstigen 199€ und seiner, wie wir dachten, super Ausstattung. Ein wahres Schnäppchen. Und, da ich persönlich mit ABC Design bisher immer nur gute Erfahrung gesammelt hatte nahmen wir unser Schnäppchen natürlich gleich mit nachhause. Im Laden war er ja auch super Handlich und Praktisch und vor allem überzeugend.
Zuhause angekommen, konnte „Frau“ es natürlich nicht erwarten und packte den Kinderwagen sofort aus. Er war in einen großen, recht sperrigen Karton verpackt. Zusätzlich auch noch in Folie verschweißt, damit auch ja nichts passiert. Heraus kamen ein paar Einzelteile. Zuerst das Gestell, das wirklich leicht war, dann die 4 Luftgummireifen, die alle einzeln in Folie verpackt waren, das Verdeck und der Schutzbügel, den man erst später benötigt wenn das Kind sitzen kann. Und die Tragetasche.
Die Räder ließen sich sehr leicht montieren. Nur auf die Achse stecken bis sie hörbar einrasteten und fertig. Das Verdeck musste man nur Aufstecken. Zum Schluss noch die Tragetasche hinein und fertig. Ja, er sah sehr hübsch aus, unser neuer Kinderwagen.
Zusammenklappen lies er sich auch sehr leicht. Einfach an zwei Hebeln gleichzeitig ziehen, und am Gestell eine Klappe mit den Fuß drücken und schon faltet er sich viereckig zusammen. Und in den Kofferraum unseres Opels Corsas passte er auch richtig gut rein.

Zeitsprung, 4 Monate später… Ja, endlich kam er zum Einsatz. Wie sehr freute ich mich darauf unseren 3. Sohn durch die Gegend zu schieben und Stundenlange Spaziergänge zu unternehmen. Ich muss sagen, er war wirklich nicht der größte, mit seinen 3010g und seinen winzigen 50cm. Dennoch, bereits beim ersten Mal merkte ich, dass die, so groß erscheinende, Tragetasche wirklich sehr eng ist. Der kleine war mit einer etwas festeren Strickjacke bekleidet und sah in der Tragetasche wie eingepfercht aus. Na ja, darüber konnte ich noch hinweg sehen. Ich hob den Krümel also mit der Tragetasche hoch und es machte „ritsch“ und schon war der erste Tragebügel der Tragetasche an einer Stelle abgerissen. Gott sei dank sind die Tragegriffe immer doppelt vernäht, sonst wäre der kleine womöglich gleich beim ersten Transport aus der Tasche gefallen. Erschreckend!!! Die Reklamation davon wurde abgelehnt, das sei „Verschleiß“ Na prima!
Dann mussten wir die Tragetasche eben von unten anheben. Ist ja noch machbar. Dann ging es los, die erste Tour. „Quietsch, Quietsch, Quietsch“ klang es von den Rädern, auch Ölen konnte das nervige Quietschen nicht verhindern.
Wenigstens schieben lies er sich leicht… Und, an das Quietschen gewöhnt man sich mit der Zeit. Unser kleiner fand es sehr beruhigend, also doch eine kleine positive Sache daran.
Die Tragetasche konnte nur 2 Monate genutzt werden, dann war sie absolut unbrauchbar, weil sie so eng war. Schade.
Das „großzügige Einkaufsnetz“ ja, das ist wahrlich groß, nur bring das größte Einkaufsnetz nichts, wenn es nicht erreichbar ist solange die Rückenlehne in Liegeposition ist. So blieb es ungenutzt.
Dann kam die Zeit in der unser kleiner endlich sitzen konnte. Natürlich schnallten wir ihn an im Kinderwagen, deshalb war uns ja dieser 5-Punkt Gurt so wichtig. Nur blöd, das dieser auch nach der 5. Anwendung riss. Unser kleiner war eben schon immer ein kleiner Wildfang.

Eigentlich wollten wir den Kinderwagen für mindestens 1 Jahr nutzen, dafür kauften wir ja einen Kombi Wagen, nur blöd, wenn das Kind bereits mit 8/9 Monaten nicht mehr angenehm darin sitzen kann weil es mit den Kopf ab Dach anstößt.
Das einzig Positive was mir zu diesen Kinderwagen einfällt ist der höhenverstellbare Schwenkschieber. Dieser hält was er verspricht. Und auch unsere jüngeren Kinder hatten die Möglichkeit den Kinderwagen ohne Probleme zu schieben, sofern die Mama oder der Papa lenkte.

~Fazit~

Ich vergebe diesen Kinderwagen nur einen von fünf möglichen Sternen, und diesen einen Stern erhält der Kinderwagen lediglich wegen seines Preises und des Schwenkschiebers.
Ich bin wirklich sehr von ABC Design enttäuscht, das hätte ich nun wirklich nicht erwartet.

Ich kann jeden nur raten die Finger von diesen Kinderwagen zu lassen. Er mag zwar wirklich günstig sein, aber im Endeffekt kommt er teurer als wenn man sich gleich einen anständigen Kinderwagen kauft.
Ich hoffe ich konnte bei ihrer Kaufentscheidung behilflich sein.

Meine Berichte erscheinen unter meinen Nick auf mehreren Plattformen.


Geschrieben am: 09. May 2007, 18:31   von: Celcite



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download