| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Familie > Haustiere > Nagetiere > Zwergkaninchen

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Perfekt für Kinder

Nachteile:
machen viel unfug




Wenn sie noch ein Haustier suchen kann ich ihnen dies hir vorstellen
Bericht wurde 2187 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hi, vieleich wisst ihr ja das ich 2 Zwergkaninchen habe und mit ihnen riessen doll glücklich bin.
Ich werde in diesem Bericht ein bisschen über die Haltung, Kosten und Nerver, die man bei Zwergkaninchen haben sollte sprechen.

Vergangenheit
1995 ca. ein Jahr nach dem mein Vater gestorben ist habe ich von mein Mutti nach langen Diskusionen ein Wider-Zwerkaninchen bekommen. Wider sind etwas größere Zwergkaninchen bei denen die Ohren runterhängen.
Es war noch sehr klein aber es war gleich klar das es zur Familie gehört.
Es hatte ein wunderbares schwarzes Fell.
Dann im Sommer 1998 kammen die Zwilinge aus meiner damaligen Klasse zu mir und fragten mich ob ich ewentuel noch ein Kaninchen aufnehmen würde, da sie beim spazieren gehen unter einer Autobahnbrücke ein Kaninchen in einem Schacht sahen. Ich sagte natürlich ja und bin dann mit ihnen losgegangen und habe es geholt.
Es war vollig mager und hatte überall schwarze Punkte.
Wir hatten es erst einmal versorgt mit Trockenfutter, Gurke, Apfel und Mohrüben und sind am nächsten Tag zum Tierarzt gefahren. Der sagte uns das es ein weibchen ist und das die ganzen schwarzen Punkte Zecken sind die er erst einmal entvernen müsse. Es waren so knapp an die 50 Zecken. Warscheinlich ist sie damals durch ein Zeckennest durchgerant auf jeden Fall haben wir erst mal geguckt ob sich unsere beiden Kaninchen vertragen und es hatte auf Anhieb geklappt.
Am nächsten Tag war meine Mutter auf dem Abschlussball einer Klasse und mein Bruder iner Disco und ich ganz aleine Zuhause.
Ich weiß nicht warum aber aus irgend einem Grund bin ich eingeschlafen und als ich wieder wach wurde weil mein Bruder nach Hause kamm war viel Blut auf dem Teppich. Ich bin herumgelaufen und habe die beiden Kaninchen gesucht und dabei habe ich ein kleinen Kaninchenbaby gefunden.
Am nächsten Tag war dann ein weiteres im Käfig somit
war ich dann bei vier Kaninchen in einer drei Raum Wohnung. Meine Mutter meinte das mindestens eins weg muss das konnte ich zwar mit meinen 11 oder 12 Jahren nicht verstehen, aber es war warscheinlich besser.
Als die beiden dann ca.8 Wochen alt waren sind zu einem Schüler meiner Mutter gefahren weil der eins haben wollte. Er hatte sich glücklicher Weise das Männchen ausgesucht. Man konnte es in dem Alter noch nicht erkennen was es war, so waren dann 3 Kanninchenweibchen bei mir. Tapsi die wir unter der Brücke fanden hat sich wieder aufgepepelt und elli die Tochter hat sich auch Prächtig entwickelt.
vorletztes Jahr im Sommer ist dann mein erstes Lumpi Kaninchen gestorben und alle waren sehr traurig.
Meinen beiden anderen geht es prima sitzen grade neben mir. Das war nur mal ein kurzer einblick in die Vergangenheit.

Pflege/Hygiene
Der Käfig sollte mindestens jede Woche einmal gereinigt werden wenn die Kaninchen überwiegend im Käfig sind 2x pro Woche. Bei uns ist es so, dass die beiden ausser Nachts und wenn alle Arbeiten oder in der Schule sind, frei rumrennen können wir haben überall ein paar Katzenklos hingestellt und dir werden auch meist genutzt. Die Katzenklos sollten ebendfalls 1x pro Woche gereinigt werden.

Das Nahrung
Früh gibt der erste der aufsteht den beiden jewalls eine Möhre und 1/4 Apfel und ein Stück Gurke.
Wärend des Tages gibt es immer noch ein paar Stück Apfel und Gurke.
Das Abendbrot ist bei den beiden kleinen das absoltue Highlight ich brauch nur ins Wohnzimmer zu gehen und sagen: Elli Abendbrot und schon rennt sie mit Tapsi in den Käfig wo es das 2 Löffel Trockenfutter gibt.
Es ist auch wichtig darauf zu achten das die kleinen immer genug Heu haben, da das ihr Hauptnahrungsmittel ist. Ich gebe meinen beiden kleinen auch immer noch hartes Brot damit die Zähne nicht lang werden.

Beim Tierarzt
Man sollte mit denn Kaninchen mehrmals pro Jahr zum Artz gehen um sie zu Impfungen gegen RHD und Myxomatose (Kaninchenseuche, die Krankheitserreger kann man über gepflücktes Grünfutter oder an Schuhen mitbringen und wenn sie erst krank sind, kann man ihnen nicht mehr helfen; sie sterben qualvoll.)
Ein anderer Grund ist das die Krallen abgeschnitten werden.

Die Halltung
Natürlich ist es einfacher wenn man die Kaninchen die ganze Zeit über im Käfig hält aber dann hat man auch nicht so viel spaß mit ihnen dann erlebt man nicht wie zutraulich so ein Tier werden kann. Es ist oft so dass beide einfach auf das Sofa springen und dann gestreichelt werden wollen und das habe ich noch nie bei einem Kaninchen was fast den ganzen Tag im Käfig ist gesehen. Der Nachteil ist aber das man nicht immer überall sein kann und doch sehr viel unfug gemacht wird.

Fazit
Ich finde das Kaninchen die Perfekten Haustiere und besonders geignet für Kinder sind da sie nicht agressiv sind und auch gerne Kuscheln. Also wer ein Haustier möchte sollte immer an Kaninchen diesen Bericht denken.





Geschrieben am: 17. Mar 2003, 18:11   von: Kusch



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download