| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Familie > Haustiere > Katzen > Rassen

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Einfach ein wunderschönes und liebes Tier.

Nachteile:
Der Preis, die Anfälligkeit für Krankheiten.




EINE KATZE ZUM VERLIEBEN
Bericht wurde 2811 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 3 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Die Heilige Birma ist meiner Meinung nach die schönste Katze der Welt. Es ranken sich sehr viele Legenden um die Entstehung dieses wunderschönen Tieres aber wahrscheinlich ist es eine Züchtung zwischen Perser und Siam.

Nun zu den besonderen Merkmalen und Schönheiten dieses Katzentyps: Sie zählt zu den sogenannten Halblanghaarkatzen und ist trotz des längeren Haarkleides sehr pflegeleicht. Die Farben bzw. charakteristischen Abzeichen an Gesicht, Ohren, Pfoten und Schwanz sind gleich wie bei den Siamkatzen. Am meisten verbreitet findet sich ein dunkles Braun (Sealpoint) oder Bluepoint (blaugrau). Der Rest des Fells ist helleierschalenfarbig, der Rücken meist goldbraunes Beige. Ganz typisch sind die 4 reinweißen Pfötchen die sogenannten Handschuhe (spezifisches Rassemerkmal) Auch gibt es tabbyfarbene Birmas (getiegerte) welche mir persönlich am Besten gefallen. Der Schwanz einer birma ist sehr buschig und sie trägt diesen bei Freude geringelt wie ein eichhörnchen auf dem Rücken. Die Augen sind von einem wunderschönen Stahlblau und wer jemals in solche Augen blickte kann sich der Faszination der Ausstrahlung nicht widersetzen.

Vom Wesen ist die Birma sehr anhänglich und liebevoll. Sie benötigt sehr engen menschlichen Kontakt und man sollte diese Katzenrasse nicht sehr oft und lange alleine lassen.Sie verträgt sich äußerst gut mit anderen Katzen und Haustieren und ist im Allgemeinen sehr verträglich.

Auch für Familien mit Kindern ist diese Katze äußerst geeignet und kann ohne Probleme als reine Wohnungskatze gehalten werden da sie von Natur aus keinen größeren Drang nach draußen verspürt. (Ich denke das hat man ihr im Laufe der Zucht abgewöhnt!)

Der einzige Nachteil dieser wunderschönen Katze ist ihr hoher Preis. Ein Liebhabertier (nicht zur Zucht geeignet wegen Schönheitsfehlern) liegt bei etwa 800DM (409 €) nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Ein zur Zucht geeignetes Tier kostet weit über 2000DM (1020 €).

Nun aber zu meinen eigenen Erfahrungen mit dieser Rasse. Ich habe selbst 2 Kater gehalten und kann diese jedem empfehlen der eine relativ ruhige Katze wünscht. Es ist einfach kein Vergleich mit einer normalen Hauskatze die sehr viel wilder und unberechenbarer sowie auch eigenwilliger sind.

Was man vor der Anschaffung eines solchen Tieres bedenken sollte ist, daß so überzüchtete Tiere wie alle Katzen bzw. auch Hunderassen mittlerweile, relativ häufig zu Krankheiten neigen bzw. extrem für Krankheiten anfällig sind. Diese Erfahrung mußte ich leider auch schon machen und das wurde mir auch im Laufe der Jahre von mehreren Tierärzten bestätigt.

Auch sollte man sich den Züchter eines Tieres genaustens unter die Lupe nehmen denn es ist leider auch hier nicht alles Gold was glänzt.

Schaut euch diese wunderschöne Katze einfach bei der nächsten Katzenausstellung mal an, ich bin sicher sie gefällt euch auch.

Euer Werner


Geschrieben am: 24. Mar 2002, 20:51   von: zickelfritze



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download