| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Haus > Kleine Haushaltsgeräte > Krups Ovomat Super - eierkocher

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
einfach zu bedienen

Nachteile:
-




... und ich habe weiche Eier!!!
Bericht wurde 2265 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Jetzt, da ich immer mehr zum Familienmensch mutiere gehört auch das zu meinen Aufgaben - Eier kochen.
Früher - bei Mutti- war das alles ganz einfach. Früh, nach dem wochenendlichen Discogang noch halbverschlafen an den Frühstückstisch, und da stand es, daß immergleiche Frühstücksei. Das weisse hart, und das gelbe schön weich. Ich kann mich nicht erinnern, daß es jemals anders war. Mutti hats halt drauf!

Mein ersten "Selbstversuche"mit einem Topf waren dann auch meist ein Reinfall - entweder zu hart (klebt wunderbar am Gaumen), oder viel zu weich (Eierunfall auf dem Frühstücksbrett ... und dem Tisch).

Also mußte jemand her, der das für mich erledigt - der Eierkocher!

An spätere (Familien)zeiten denkend entschieden wir uns für den "Krups Ovomat Super". Das Super steht hier wohl für das enorme Fassungsvermögen von stolzen 7 Eiern.
Der Ovomat hat einen doch recht stolzen Preis von 55,99 DM. Zum Lieferumfang gehören:

- Kocher (mit 400 Watt Leistung)
- Einsatz für 7 eier
- Meßbecher (fürs Wasser)
- Bedienungsanleitung
- Garantieschein

Der Kocher hat eine runde Form. An ihm befindet sich ein Schalter mit einer Stellung fürs Kochen, einer fürs Warmhalten der Eier, und einer für "Aus". Zu erwähnen währe noch, daß man das Netzkabel platzsparend aufrollen kann, wenn man den Kocher mal einige Zeit nicht braucht.

Das Kochen selber ist denkbar einfach.
Zunächst sollten die Eier angestochen werden, damit sie beim Kochen nicht platzen. Dazu ist am Meßbecher ein kleiner Piekser angebracht, der wunderbar funktioniert, ohne das das Ei beim Stechen gleich zerbricht.
die Eier gibt man nun in den Einsatz. Am Meßbecher sind verschiedene Skalen angebracht - für weiche, mittelharte und harte Eier. Bis zur gewünschten Markierung füllt man nun Wasser ein, gibt es in den Kocher und schaltet das Gerät an.
Sind die Eier fertig ertönt ein - sagen wir gewöhnungsbedürftiger lauter - Piepston. die Eier lassen sich nun bequem samt Einsatz aus dem Kocher nehmen und abschrecken.

Und fertig ist das Frühstücksei!

Soviel zur Theorie. Praktisch funktioniert das auch ganz wunderbar, nur mit der Wassermenge muß man anfangs etwas experimentieren. aber nach 2-3 Versuchen sollte auch das kein Problem mehr sein.
Abschliessend noch etwas zur Reinigung. Meist reicht das Abspülen unter klarem Wasser. Sollten sich einmal ein paar Kalkflecken zeigen, so lassen sich die mit den bekannten Hausmittelchen mühelos entfernen.

Die Anschaffung habe ich bis heute nicht bereut - warum auch! Das Eierkochen geht kinderleicht und schnell, das man den Krups garnicht mehr missen möchte.
Für jeden "Problemkocher" kann ich dieses Gerät uneingeschränkt empfehlen. Man spart sich damit kostbare Nerven und Zeit!

Der Madhead


Geschrieben am: 03. Feb 2002, 18:40   von: madhead



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download