| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Haus > Kleine Haushaltsgeräte > Sandwichmaker

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
schnelle schmackhafte Mahlzeiten, einfach in der Bedienung, originelles Aussehen

Nachteile:
keine




bei uns macht die Kuh das Abendbrot
Bericht wurde 2813 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Was macht man, wenn vier Kinder im Alter von 9, 7, 5 und 4 Jahren am Tisch sitzen und sagen: ihhh Wurst, ähhh Käse?

Ich wusste mir einfach keinen Rat mehr.
Dabei habe ich doch bisher immer darauf gesehen, dass sich meine Kinder einigermaßen gesund ernähren.
Die Mahlzeiten, vor allem das Abendbrot, wurde meistens sehr schön mit Obst oder Gemüse dekoriert.
Wurst oder Käse hatten ein „Ketchupgesicht“ oder andere Dinge.(Das Auge isst ja schließlich mit.)
Irgendwann wurde auch das meinen Kindern irgendwie zu langweilig.

Eines Tages entdeckte ich durch Zufall im Internet die Seite von Milka.
Bei Milka gibt es ja auch einen Shop und den durchsuchte ich ursprünglich nach einer neuen Kuh die ich meinem 5 – jährigen Sohn zum Geburtstag schenken wollte.

Ohhh, was war das denn?

Ein Sandwich – Maker in der Form der lila Kuh.
Vergessen war in dem Moment die Plüschkuh. Der Sandwich –Maker musste ran.
Meine Kinder essen ja zum Frühstück gerne Toast, also warum nicht zum Abend mal ein schönes Sandwich ?

Also, lila Kuh bestellt (Plüschkuh wieder vergessen) und auf die Lieferung gewartet.

Am dritten Tag hielt das Paketauto vor dem Haus.
Das Paket nahm ich in Empfang, ein freundliches Danke an den Postboten und im Haus verschwunden war eins.

Voller Freude öffnete ich das Paket.
Da war sie nun, unser neues „Küchen – Haustier“.
In der Grundfarbe lila mit schönen weißen Kuhflecken und dem altbekannten Schriftzug Milka an der Seite.

Das Verschlussteil, welches das obere mit dem unteren Teil des Sandwich – Maker verbindet hat die Form eines Kuhkopfes. Die Kuh hat vier Füße wovon zwei mit „Gummihufen“ ausgestattet sind damit sie nicht auf dem Tisch wegrutscht.
Am „Euter“ welches im inneren die Heizung des Gerätes versteckt befindet sich das Stromkabel.
Das Gerät braucht 450 Watt und ist TÜV geprüft.
Bezahlt hatte ich damals dafür 49,00 DM.

Auf der beiliegenden Betriebsanweisung sind noch wunderbare Rezepte, welche man mit der Kuh zubereiten kann beschrieben.

Zum Schluß kann ich nur noch sagen:

Die Kuh macht bei uns das Abendbrot.
Zwar nicht täglich aber in kurzen Abständen wollen meine Kinder (und nicht nur die) ein schönes Sandwich essen.

Habe ganz vergessen zu schreiben das man jeweils immer nur zwei Scheiben Toastbrot übereinandergelegt zubereiten kann.
Die Reinigung ist denkbar einfach.
Nach den Benutzen einfach mit einem Küchentuch auswischen.


Geschrieben am: 20. Jan 2002, 13:27   von: conny210



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download