| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Haus > Kleine Haushaltsgeräte > Küchenmachinen

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
ein handliches robustes Gerät

Nachteile:
keine




Kenwood Parmesanreibe: Einfach praktisch!
Bericht wurde 12460 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Wer, wie ich, öfters mal Alfredissimo geschaut hatt, kennt sie bestimmt: Bios elektrische Parmesanreibe. Kaum eine Sendung gab es, in der Alfred Biolek nicht irgendwann Parmesan gerieben hatte. Weil Bio sie immer wieder genutzt und gelobt hat, hab ich mir schon vor Jahren auch so ein Ding gekauft. Seither ist sie ein unverzichtbarer Bestandteil meiner Küche.

Meine Parmesanreibe ist von Kenwood und heißt "Kenwood Grati". Im Unterschied zu Bios Reibe hat sie nur einen Plastehebel, mit dem der Käse ins Mahlwerk gepresst wird. Bei Bio ist der Hebel, mit dem der Käse auf die Reiberolle gedrückt wird, aus Metall. Das sieht etwas eleganter aus und ist auch stabiler, dafür aber auch teurer. Allerdings habe ich keine Probleme mit der Stabilität. Meine Reibe funktioniert schon seit ca. 7 Jahren und hat schon Einiges ausgehalten.

Meine Kenwood kostet heute ca. 50 €. Ich hab sie schon einige Jahre und sie funktioniert immer noch prima. Es ist schon sehr viel bequemer, Käse auf diese Weise zu reiben, als mühevoll von Hand. Man kann sich auch nicht die Finger an irgendwelchen scharfen Reibezähnen verletzen und der Käse wird bis auf den letzten Krümel weggerieben.

Die Reibe selbst ist kabellos und hat einen Akku sowie eine Wandhalterung. Wenn man sie in die Halterung steckt wird der Akku immer wieder aufgeladen. In die Öffnung paßt ein ca. 4x4 cm großes Stück Käse, das ist dann in wenigen Sekunden gerieben. Auch sehr harten Käse schafft sie ganz gut, es dauert nur etwas länger. Mann könnte z.Bsp. auch Nüsse oder Mandeln damit reiben, aber ich laß an meine Reibe nur Käse. Dann braucht man sie auch fast gar nicht sauber zu machen. Einfach nur die Krümel ausschütten ... fertig.

Vor kurzem mußte ich nach 6 Jahren intensiven Gebrauchs feststellen, dass meine liebe Reibe doch nicht mehr so kraftvoll reibt wie früher. Also habe ich erstmal die Akkus vollständig entladen und das Teil außerdem mal auseinandergeschraubt. Im Laufe der Zeit hatte sich im Innern doch einiges zugesetzt, irgendwie klebte überall Käse dran. Also hab ich sie mal richtig saubergemacht und jetzt funktioniert sie wieder wie neu.

Alle Desingreiben, wo man von Hand reiben muß, sehen vielleicht nett aus, aber das einzig Wahre ist eine elektrische Parmesanreibe.

Ähnliche Geräte gibt es auch von Küchenprofi, z.B. bei www.hobbyweb.de für 49,95 €.


Geschrieben am: 15. Feb 2003, 21:41   von: romyal



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download