| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Haus > Kleine Haushaltsgeräte > Wasserkocher > Siemens TW 12002

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
schnell

Nachteile:
teilweise billiges Plastik




Dampf fürs Wasser
Bericht wurde 1169 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Einleitung:

Es gibt Leute die brauchen sehr oft kochendes Wasser. Am schnellsten erreicht man das Ziel mit einem Wasserkocher. Es gibt heute eine Vielzahl von Wasserkochern, in den verschiedensten Preisklassen.
Manche werden aber auch denken das ein solches Gerät völlig überflüssig ist, doch wer oft mal schnell einen Tee oder Instand Kaffee trinken möchte ist mit einem solchen Gerät hervorragend bedient.
Da ich selber viel Tee trinke habe ich vor einiger Zeit zugeschlagen und mir einen Wasserkocher aus dem Hause Siemens zugelegt.

Das Produkt:

Mein Wasserkocher nennt sich Siemens TW 12002 und besticht mit 1,7 Liter Wasserinhalt. Damit das Wasser auch schnell kocht werden 2200 Watt bemüht um dem Wasser richtig Dampf zu machen.
Das Gerät selber ist in weiß gehalten und ist aus Plastik. Natürlich ist der Innenteil aus Edelstahl und das Plastik dient nur der Optik und demonstriert das die Kanne nicht wirklich heiß wird.
Die Kanne selber ist am Boden breiter, besitzt einen großen Griff sowie einen großen Ausgießer. Am Ausgießer ist auch ein Schauglas für den Wasserinhalt angebracht. Dieser ist blau eingefärbt und kann daher nicht optimal abgelesen werden.
Praktisch ausgeführt ist der Deckel. Dieser Verriegelt auf der Kanne und wird mittels eines Schiebers welcher sich in Deckelmitte befindet wieder entriegelt. Den Deckel kann man allerdings nicht ganz abnehmen sondern nur hochklappen. Das Scharnier besteht komplett aus Plastik, macht einen etwas billigen Eindruck erwies sich allerdings im Dauergebrauch als unauffällig und solide.
Schaut man in die Kanne hinein sieht man das ein Drittel aus Edelstahl besteht. Dies ist der untere Teil welcher als Heizfläche dient. Es ist alles glatt ausgeführt und lässt sich dadurch sehr gut reinigen. Der Siemens Wasserkocher besitzt zum Glück nicht den üblichen Heizstab welcher doch sehr gerne zum verkalken neigt.
Die Kanne selber wird auf ein rundes Unterteil gestellt welches die Elektrik beinhaltet und an die Steckdose angeschlossen werden muss. Dabei ist es egal wie man die Kanne dreht sie passt immer und man muss auf keine Führungen oder Passungen achten.
Meinen Wasserkocher habe ich letztes Jahr bei Norma gekauft und ich habe 39,95 DM dafür bezahlt, dies entspricht im heutigen Eurozeitalter 20,43 €.
Das Gerät ist damit zwar nicht auf der ganz billigen Seite aber es ist auch nicht teuer.

Erfahrungen:

Mein Gerät benutze ich täglich mehrmals. Ich trinke sehr viel Tee und bereite diesen immer wieder frisch zu, dafür kann ich den Wasserkocher sehr gut gebrauchen. Die Heizzeit für eine Tasse Tee liegt unter einer Minute und ist damit sehr schnell. Auch 1 Liter Wasser bekommt man innerhalb kurzer Zeit zum Kochen und muss bei weitem keine 5 Minuten warten wie es auf einer Herdplatte üblich wäre.
Das Gerät lässt sich mittels eines einfach aber praktischen Schalters in Betrieb setzen. Ein Kontrollleuchte signalisiert dann das Wasser erhitzt wird. Nach erreichen des Siedepunktes, sprich kochen stellt das Gerät automatisch aus und der Schalter geht in seine Grundstellung zurück und löscht dabei auch die Kontrollleuchte.
Die Handhabung ist wirklich sehr einfach weil man die Kanne dann vom Unterteil abnehmen kann und nicht mit einem Kabel durch die Gegend laufen muss.
Positiv ist auch das der Wasserkocher gegen Schmutz relativ unempfindlich ist. Er lässt sich dann auch gut reinigen und vor allem der Innenteil glänzt durch die Abwesenheit von unnötigen Kanten.
Das ganze Gerät ist trotz des teilweise billigen Plastiks sehr robust und hat nun fast 1 Jahr Dauergebrauch ohne Schäden hinter sich gebracht. Das ist dann auch gut so denn für die Reparaturkosten eines Wasserkochers kauft man sich lieber gleich einen Neuen.
Inzwischen ist das Gerät etwas verkalkt und braucht etwas länger um das Wasser zum Kochen zu bringen doch dank der glatten Flächen lässt sich auch Kalk ohne riesigen Aufwand entfernen.

Fazit:

Meinen Siemens Wasserkocher möchte ich eigentlich nicht missen. Er hat sich im Alltag bewährt und glänzt mit guter Qualität obwohl viel Plastik zum Einsatz kommt. Durch sein neutrales Design passt er eigentlich in jede Küche um dort unauffällig seinen Dienst zu verrichten. Dank seiner glatten Flächen lässt er sich auch gut reinigen und durch die hohe Wattzahl braucht er nur wenig Zeit um Wasser zum Kochen zu bringen.
Der Preis liegt in Fachgeschäften bei knapp 30 € doch auch diesen Preis kann man zur Not noch bezahlen. Oft gibt es ihn aber im Angebot und da sollten Fans von Wasserkochern ruhig zugreifen.

Autor:

Somerset/LeSabre/LeBaron


Geschrieben am: 07. Feb 2003, 06:29   von: Somerset



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download