| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Haus > Reinigungsmittel > Allzweckreiniger > Quick N Brite

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Ergiebigkeit, Hautverträglichkeit

Nachteile:
Hält nicht was die Werbung verspricht




Immer diese Werbeversprechen...
Bericht wurde 1717 mal gelesen Produktbewertung:  ausreichend
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Man sollte eigentlich meinen, das ich alt genug bin um nicht mehr auf Werbung reinzufallen. Leider ist dem nicht so, wobei einige Berichte von Meinungsplattformen, das ihrige dazu beigetragen haben mich mal wieder zu einer unnützen Ausgabe zu verleiten. Aber jetzt erst mal der Reihe nach:

Produkt
*********
Quick´n Brite ist ein Universalreiniger für die Küche, das gesamte Bad, Spiegel, Fenster, Möbel, Kunststoffoberflächen, Kunstleder, Sportschuhe, zum Fußbodenwischen, für Gartenmöbel, im Auto, Caravan und Boot und vieles mehr in Pastenform, der durch auflösen in warmem Wasser zur Reinigungsflüssigkeit wird. Der Geruch ist nicht besonders aufdringlich, wie normale Seife, in aufgelöster Form riecht man fast gar nichts mehr.

Werbeversprechen
*********************
Laut agressiver Werbung in TV-Spots und inzwischen auch im Internet (hier mal ein Beispiellink:
Http://www.shoppingday.de/cgi-bin/lshop/lshop.pl?action=showdetail&artnum=9661&wkid=1021201130-27519&part=350&rubnum=TV-Artikel/)
, wird Quick´n Brite als DER Reiniger schlechthin angepriesen. Das ganze zu dem sagenhaften Preis ab ca. 10 €uro bis hin zum Komplettset mit Sprühflaschen und was weiß ich nicht noch alles für insgesamt ca. 50 €uro angeboten.

Meine Erfahrung
*******************
Soviel schon mal vorweg: ES GIBT KEINE WUNDERMITTEL ZUM PUTZEN
Das habe ich dann mit ein wenig Lehrgeld mal wieder festgestellt.
Nachdem ich hier immer wieder mal Berichte zu dem Thema gelesen habe, mich die Werbung nicht völlig unberührt gelassen hat, habe ich mich tatsächlich auf die Suche nach dem Wunderzeug gemacht und wurde auf Empfehlung in der Metro (für diejenigen die es nicht wissen: Dort kann man nur mit Berechtigung durch Gewerbenachweis einkaufen. Ich komm da über die Firma rein, in der ich arbeite) fündig. Der Preis für die 340 gramm Dose Quick´n Brite beträgt hier 9,95 €uro einschl. Mwst.

Entsprechend der Beschreibung zur Herstellung des Reinigers habe ich mir also erst mal eine starke Lösung durch auflösen von 3 Esslöffeln der Paste mit ein wenig Wasser in einer Tasse durch erwärmen in der Mikrowelle hergestellt. Das ganze dann in eine leere Sprühflasche mit einem Fassungsvermögen von 1 Liter (ich hebe für so was schon mal die Flaschen von Bad- oder Fensterreinigern auf) umgefüllt und mit Wasser bis auf einen Liter aufgefüllt, gut schütteln, und schon kann es losgehen mit der Putzorgie.

Als erstes musste meine Küche dranglauben, da dass eigentlich der Härtefall in meiner Wohnung ist. Man kennt das ja, insbesondere die Dunstabzugshaube und die benachbarten Hängeschränke triefen ja nur so vor Fett (was ihr jetzt wohl von mir denken mögt ;-)), also am besten geeignet um ein müheloses Reinigen zu testen.

Hat sich was mit mühelos. Geht auch nicht besser oder schlechter als mit anderen Reinigern. Mein bevorzugter Reiniger hierfür bleibt Pril, denn was Fett vom Geschirr kriegt, schafft das allemale von meinen Küchenschränken und das sogar leichter als mit diesem Wunderreiniger. Diesen Test hatte Quick´n Brite also schon mal nicht bestanden. Man kann damit Küchenschränke abwaschen, muss man aber nicht. Ich war übrigens hingegangen, hatte die Flächen eingesprüht ein wenig gewartet um das Ganze dann mit einem feuchten Putzlappen abzuwischen. Dabei musst ich noch feste reiben um auch wirklich den Fettschmier abzubekommen und danach noch mal mit einem nassen und trockenen Tuch hinterhergehen um das ganze einigermassen streifenfrei hinzukriegen. Mit einer weniger „dicken“ Lösung habe ich es später auch noch mal versucht, was aber leider auch keine befriedigenderes Ergebnis brachte.

Im Badezimmer bin ich eigentlich recht zufrieden, kann ich doch hier viel stärker mit Wasser hantieren um den Reiniger mitsamt Schmutz zu Entfernen, wobei ich zur Regelmäßigen Kalkentfernung auf den Fliesen immer noch was zusätzliches einsetze. Also auch hier komm ich nicht nur mit Qucik´n Brite aus.

Der nächste Härtefall der ja so hoch gelobt wird waren dann die Gartenmöbel an unserem Ferienhaus. Eine weiße Rollliege haben wir noch und gerade jetzt im Frühjahr musste diese einer gründlichen Reinigung unterzogen werden. Aber auch hier war das Ergebnis enttäuschend: Der Grauschleier ist einfach mit Putzmitteln nicht mehr runter zubekommen, da musste dann doch wieder der Hochdruckreiniger nachhelfen. Auch die braunen Fleckchen die durch Insekten verursacht werden, konnte Quick´n Brite nicht zufriedenstellend entfernen.

Auch Flecken aus Teppichen und Textilien konnte ich nicht müheloser bis gar nicht entfernen und dabei rede ich beim Teppich nur von Laufspuren und noch nicht einmal von Problemflecken wie Öl, Gras oder Rotwein. Hier brachte weder eine verdünnte noch ein pures Auftragen mittels Schwämmchen ein befriedigendes Ergebnis.

Das Reinigen der Fenster mit diesem Mittel habe ich dann schon gar nicht mehr ausprobiert, da ich mir nach den bisherigen Erfahrungen nur Vorstellen kann, dass das in einer Polierorgie mit Massen von Zeitungspapier enden würde.

Fazit
*****
Wer einen normalen Reiniger sucht, der umweltschonend und ergiebig ist, normale Reinigungskraft vorweist, zudem Hautverträglich ist, denn obwohl ich Putzmittelallergiker bin, hatte ich hierbei nicht mit den üblichen roten, gereizten Händen zu kämpfen, für den könnte sich Quick´n Brite eventuell lohnen.

Ich persönlich werde die Dose aufbrauchen, aber mit Sicherheit nicht noch mal kaufen. Es gibt Reiniger die mit weniger Aufwand mehr leisten als dieses „Wundermittel“. Dann doch lieber für jedes Problem einen eigenen Reiniger, aber etwas weniger Aufwand beim entfernen der Rückstände von Quick´n Brite von der zu putzenden Fläche. Im übrigen bin ich davon überzeugt, das Quick´n Brite nichts anderes ist als gewöhnliche Schmierseife, die man ja in der gleichen Art und Weise zubereiten muss. Die Konsistenz ist allerdings fester als ich Schmierseife kenne. Das letzte Mal hatte ich allerdings vor 20 Jahren mit Schmierseife zu tun.

Ich freue mich für jeden der bessere Erfahrungen mit dem Mittel gemacht hat, ich kann diese jedoch nicht teilen

Schönen Sonntag wünscht

Caroline


Geschrieben am: 12. May 2002, 13:28   von: wilgeplas



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download