| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Haus > Elektrogeräte > Kaffemaschine > Philips > Philips Senseo

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Siehe Bericht!

Nachteile:
Siehe Bericht!




Der Kaffee ist fertig......:-)
Bericht wurde 1985 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

"Der Kaffee ist fertig, klingt das nicht unheimlich zärtlich?".....kennt ihr das noch? *g*.....Leider hab ich niemanden der mir das morgens ins Ohr säuseln würde und dann mit einer Tasse Kaffee noch mal ins Bett gekuschelt käme.......aber ich hab meine Senseo, sie ist zwar nicht der Ersatz für den "traumhaften Kaffee Bringer" aber immerhin der Auslöser für einen super Start in den Tag bis tief in die Nacht. Und warum das so ist, möchte ich Euch jetzt mal berichten.


Optik & Design:
******************

Die Senseo gibt es ja nun schon in allen möglichen Farben und Designs, meine Senseo ist blau, einfach pasend zu meiner Küche ausgewählt. Auf dem Bild kann man sehr genau das aussehen erkennen. Der Wassertank befindet sich, gut handlich angebracht, hinter der Senseo. Vorne ist der Ausgießer für den Kaffee, die leicht zu öffnende Klappe um die Kaffeepads einzulegen. Drei Knöpfe findet man an der vorderen Unterseite der Senseo. In der Mitte ein etwas größerer Knopf zum an - und ausschalten der Maschiene, so wie zum kontrolieren ob sich noch genug Wasser im Tank befindet und ob dieses auch heiß genug ist, und rechts und links davon, zwei kleine Knöpfe für die Wahl von einer Tasse oder zwei Tassen Kaffee.

Rein vom optischen her muß ich sagen, gefällt mir die Senseo wirklich gut und sie läßt sich auch wunderbar in fast jede Küche integrieren. Ihr besonderes und einzigartiges aussehen, mit der leicht nach vorne gebogenen Form, hat einfach etwas besonderes und jeder Gast der die Küche betritt sagt meist sofort :"Oh, eine Senseo!"


Bedienungsanleitung:
********* *****************

Bevor man den allerersten Kaffee in der Senseo kocht, sollte man es so handhaben, wie mit allen Kaffeemaschienen, das heißt, ein bis zweimal einfach nur Wasser durchlaufen lassen um sie gut durch- und sauber zu spülen. Und zwar füllt man dafür den Wassertank der Maschie der hinten angebracht ist und sich leicht abnehmen läßt. Füllen kann man ihn bis max. 750 ml Wasser. Hat man den Tank mit dem Wasser wieder an die Senseo angebracht, drückt man den Startknopf, der daraufhin anfängt rot zu blinken, was bedeutet, er heizt das Wasser auf. Leuchtet die Lampe kontenuierlich rot, ist das Wasser heiß und man kann einen von den kleineren Knöpfen daneben drücken, die für ein oder zwei Tassen Kaffee sind. Allerdings bitte auch beachten das man dann zwei Tassen drunter stehen hat, sollte man diesen Knopf drücken. Diesen Vorgang kann man so oft ausführen, bis man persönlich das Gefühl hat, die Maschiene ist sauber. Sollte der Wassertank in der Zwischenzeit dann leer sein, fängt das uns bekannte Startknöpfchen an, schnell rot zu blinken, so das man den Wassertank erneut abnehmen und auffüllen kann.

Der erste Kaffee:

Nachdem die Senseo nun gut durch und saubergespült und der Wassertank wieder aufgefüllt ist, kann man den vorderen Deckel der Senseo öffnen, indem man den Griff leicht nach oben zieht und den Deckel anhebt. Man erkennt sofort eine kleine runde Einlegmulde, eine Art Kaffeesieb, für den Kaffeepad. An dem Kaffeepad selber kann man anhand seiner Form erkennen, wie rum man ihn auf das Senseo Sieb legt. Dann schließt man den Deckel wieder, indem man ihn nach unten drückt und verschließt. Eine Tassee kommt unter den Ausgießer und der mitlere Startknopf wird gedrückt. Die Senseo fängt an das Wasser zu kochen, was der Knopf in leicht roter blinkender Form zeigt. Zeigt der Knopf nur noch rotes Licht, ist das Wasser heiß und man drückt den etwas kleineren Knopf daneben der z.B. jetzt nur für eine Tassee Kaffee ist. In sehr kurzer Zeit füllt sich dann die Tasse mit Kaffee und man kann nach diesem Vorgang den Deckel wieder öffnen und das Kaffeepadsieb herausholen, was sehr praktisch ist um den Pad in den Müll wandern zu lassen.


Kaffeegeschmack & Kaffeepads:
*************************************

Der Kaffeegeschmack des Senseo Kaffees ist sehr cremig und schaumig, aromatisch, kräftig bis mild je nach Wahl des Kaffeepads Produktes. Obwohl sich das mit dem Schaum des Kaffees meist nach dem ersten Schluck wieder gibt.

Die Kaffeepads für die Senseo bekommt man mitlerweile fast überall in verschiedenen Sorten. Normal kräftig, mild und entkoffeiniert, sogar schon mit Vanillegeschmack. Ich kaufe meine Kaffeepads immer bei Aldi, weil mir die am besten schmecken. Für 20 Kaffeepads, 144 g, bezahle ich 1,79 €.


Reinigung:
************

Die Reinigung der Senseo ist ganz einfach, da sich die Maschiene wunderbar leicht auseinander nehmen läßt und somit zu reinigen ist. Entweder ganz normal spülen und säubern oder mit in die Spülmaschiene geben. Auch das entkalken sollte man nicht vergeßen, dazu gibt es verschiedne Möglichkeiten, von Essig über Koregatabstabletten bis hin zum herkömmlichen Entkalker der für Kaffeemaschienen überall zu kaufen ist.

Dazu gibt man das Mittel für das man sich entschieden hat, nach Dosierungsanleitung mit in den Wasserbehälter und entkalt die Senseo auf diesem Wege.


Merkmale & Technische Daten:
************************************

- abnehmbarer transparenter Wassertank mit einer Füllmenge bis zu 750 ml

- zwei Tassen Kaffee können gleichzeitig gebrüht werden, dazu zwei Kaffeesiebe

- eine automatische Abschaltung nach 1 Stunde

- alle abnehmbaren Teile der Senseo sind Spülmaschienenfest

- Leistung: 1450 Watt

- leichter natürlicher Druck von 1 bar

- 2 Jahre Garantie vom Hersteller


Hersteller:
************

Phili ps GmbH,
Elektro-Hausgeräte-Service
Allee der Kosmonauten 35
12681 Berlin-Marzahn

Internet: www.philips.com

oder

www.senseo.com


Pre is:
******

Ist von Senseo von Senseo Maschiene verschieden und kann zwischen 55,00 € bis zu 140, 00 € liegen.


Meine Erfahrung:
********************

Die Senseo ist Kinderleicht zu bedienen, alles an dieser Maschiene ist einfach sehr gut durchgedacht. Man kann mit ihr genußvollen Kaffee in kurzer Zeit zubereiten. Die Reinigung ist kein Problem, da sie wirklich in Minutenschnelle auseinander genommen und sauber gemacht werden kann, oder die Teile halt mit in die Spülmaschiene kommen. Der Kaffeegeschmack läßt nichts zu wünschen übrig und auch das entkalken, für welche Form man sich da auch immer entscheiden mag, ist kein Problem. Es gibt keine Macken oder Mucken, sie schnurrt wirklich eine Tasse nach der anderen vor sich hin. Und ob ich mich nun für kräftigen Kaffee am morgen entscheide oder für entkoffeenierten am Abend, der Geschmack ist einfach lecker und aromatisch.

Ich weiß das sich bei der Senseo die Geister scheiden, die einen befürworten sie die anderen sagen, es wäre auf Dauer mit den Pads zu teuer. Aber ich finde, das muß wirklich jeder für sich selber entscheiden. Hier zu Hause bin ich alleine Kaffeetrinker, und für mich hat sie sich mehr wie bewährt, ich möchte sie nicht mehr missen und ich denke, das selbst die Kaffeepads mit der Zeit etwas billiger werden.


Mein Fazit:
************

Für den Preis so eine komfortable Maschiene zu bekommen, die sich so leicht handhaben läßt, wo der Kaffee lecker schmeckt, die Reinigung leicht von statten geht, kann man sie einfach nur weiterempfehlen. Und vom Design her hat sie einfach auch einen optischen zusätzlichen Reiz.
Fazit: Für den Preis so eine komfortable Maschiene zu bekommen, kann man einfach nur weiterempfehlen.


Geschrieben am: 16. Jan 2007, 15:10   von: Sayenna



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download