| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Haus > Garten > Elektrische Gartengeräte

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
mehrfache Sicherheit eingebaut, günstige Anlegung der Bedienelemente, optimale Länge, ausgezeichnete Qualität




Jetzt geht´s der Hecke an den Kragen
Bericht wurde 4646 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Wieder einmal ist die Zeit des Heckenschneidens gekommen. Jetzt im Oktober zieht sich die Lebensenergie der Bäume und Sträucher vor dem Winter in die Erde zurück. Wenn ein Strauch wie im Sommer im Saft steht und verletzt wird, dann blutet er. Jetzt aber tut das Schneiden dem Baum nichts, er freut sich eher, ist dankbar, wenn er in dieser Zeit gepflegt wird.

Wir haben uns vor etwa 3 Jahren die Makita UH 6330 zugelegt. Erworben haben wir die Heckenschere über den Internethändler Frey (www.frey-ebensee.at) zu einem Preis von 122,82 Euro.
Angepriesen wurde sie mit folgenden Merkmalen:

*besonders leicht und handlich
*beidseitig geschliffenes Obermesser erlaubt alle *Schnittrichtungen
*hohe Leistung und günstiges Leistungsgewicht
*ergonomische Gestaltung der Griffe und Bedienungselemente
*Handschutzvorrichtungen an beiden Griffen
*2-Hand-Sicherheitsbedienung
*Schnellsto p-Funktion
*mit integrierter Kabelzugentlastung
*mit integrierter Rutschkupplung

Technische Daten: (die wichtigsten)
*******************
Leistungsaufnah me 500 W
Hubzahl 1.500 n/min
Schnittlänge 63 cm
Schnittstärke 21 mm
Gewicht 3,3 kg
Kabellänge 63 cm

Lieferumfang:
*************
*Heckenschere mit Schneidvorrichtung
*Köcher (abziehbare Schutzhülle aus festem Kunststoff)
*Betriebsanleitung: in den Sprachen englisch, deutsch, französisch, spanisch, niederländisch und einer mir unbekannten Sprache
*Verpackung: stabiler Karton

Bedienungsanleitung:
****************** ***
Das Inhaltsverzeichnis umfasst alle möglichen Sicherheitshinweise von der Schutzausrüstung, des Transports und Lagerung bis hin zur Ersten Hilfe. Man findet weiterhin Tips zum Heckenschneiden und Hinweise zum Umweltschutz. Ebenso kann man die technischen Daten und die Teilebezeichnungen nachlesen. Weitere wichtige Punkte wie die Inbetriebnahme und die Wartungsarbeiten werden sehr genau beschrieben.
Die Betriebsanleitung ist teilweise mit Zeichnungen und Symbolen zur besseren Verständlichkeit versehen. Besonders gut ist hier die genaue Bebilderung und Anleitung der Inbetriebnahme, denn dort sieht man z.B. wie man das Verlängerungskabel in die Zugentlastung einhängt. Wenn man dieses nämlich nicht richtig macht, was sicherlich häufig vorkommt, kann es zu Problemen mit der Elektrik kommen.
Insgesamt ist die Betriebsanleitung sehr übersichtlich, gut gegliedert mit fettgedruckten Überschriften und Gliederungsstrichen, kurz und treffend und absolut verständlich beschrieben.

Die Heckenschere und ihre Eigenschaften:
********************************** ****
Die Heckenschere ist mit 3,3 kg für ihre Klasse leicht. Dennoch geht das Arbeiten damit nach einiger Zeit ganz schön in die Arme.
In die Heckenschere ist eine mehrfache Sicherheit eingebaut. Zum einen sind schon mal beide Hände notwendig, um die Schere überhaupt in Gang zu bringen. Wird eine Hand weggezogen, steht die Schere sofort still, und es läuft nichts nach. Sie hat also eine Schnellstop-Bremse. Zum anderen sind Motor und Bedienelemente von der Schneidvorrichtung durch einen massiven Schutz getrennt. Auch bei etwaiigen Rückschlägen, im Falle, dass sich das Messer im Gebüsch verfängt, ist ausgezeichnete Sicherheit gewährleistet. Die Makita UH 6330 ist für Links- und Rechtshänder ausgelegt und kann ohne Einschränkungen von beiden Seiten bedient werden.

Das Arbeiten mit der Heckenschere:
******************************
Es lässt sich wunderbar arbeiten mit dem Teil. Die Griffe sind zweckmäßig günstig platziert, was die Anwendung deutlich erleichtert. Sie hat genügend Power, um nicht irgendwo hängen zu bleiben. Man kann zügig mit ihr arbeiten ohne sich ärgern zu müssen. Dickere Äster zwingt sie auch nicht in die Knie.
Sie reißt nicht, blockiert nicht, sondern schneidet professionell und durchtrent die Äste mit glattem Schnitt. Schnittkanten werden nicht ausgefranst, die Hecke kann gesund nachwachsen.
Beim Gebrauch der elektrischen Heckenschere ist natürlich darauf zu achten, nicht in das Kabel zu schneiden. Deshalb lege ich das Kabel immer über meine Schultern. Falls es dennoch passieren sollte, reagiert bei uns der Fehlerstromschalter (FI), der sofort den Strom abstellt.
Das Schwert hat eine optimale Länge, mit dem man auch hintere Äste der Hecke erwischt und einen schönen gleichmäßig geraden Schnitt hinbekommt.
Die Heckenschere schneidet beidseitig, was den Vorteil hat, dass man die Schere nicht extra anheben muss, um rechts und links zu schneiden und man sich nicht unnötig verrenken muss.
Mit 84,9 Dezibel Lärm ist sie nicht so lautstark wie manch ein Rasenmäher; es ist im erträglichen Bereich.

Die Pflege der Heckenschere:
**************************
Vor dem Benutzen ist es sachdienlich, wenn man das Messer mit Motoröl gut einölt.
Nach Gebrauch sollte man die Lüftungsschlitze von Dreck, Staub und eventuellen Sägespänen befreien. Das Messer reinigt man am Besten mit einem ölgetränkten Lappen. Man sollte auf keinem Fall mit Wasser daran gehen, sonst wird das Messer kaputt. Wenn nötig, wischt man noch mit einem feuchten Lappen das Gehäuse ab.
Zur Lagerung gibt man wieder den Köcher drauf und lagert sie in einem trockenen Raum.

Fazit:
******
Bevor wir uns die Makita UH 6330 zulegten, benutzten wir eine kleinere Heckenschere, die wir von unserer Vermieterin ausliehen. Mit dieser hatten wir immerzu Probleme, und das Hecken schneiden war wesentlich mühsamer als jetzt.
Wir sind mit unserer jetzigen Heckenschere sehr zufrieden. Durch die äußerst zweckmäßige Anlegung der Bedienelemente ist das Gerät mühelos zu handhaben. Aufgrund ausreichender Sicherheitsfunktionen ist man beim Arbeiten beruhigend geschützt. Ihre Qualtitätsleistung beim Hecken schneiden ist zuverlässig und mustergültig. Deshalb kann ich die Heckenschere uneingeschränkt weiter empfehlen.


Geschrieben am: 12. Nov 2006, 18:10   von: marina71



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download