| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Auto > Automarken > Renault > Clio 1,2

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Preis/Leistungsverhältnis sehr gut!Guter Service!

Nachteile:
Teurer Service!




Schnäppchen-Clio für nur 8.200,- Euro Neupreis!
Bericht wurde 4857 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 3 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Vorwort
---------

Da ich pünktlich an meinem 18. Geburtstag den Führerschein bekommen hatte, war mein erstes Auto ein alter Golf mit Automatik. Da dieser nicht mehr durch den TÜV gekommen wäre, überredete ich meine Eltern für den Kauf eines neuen Autos. Zwar wollten wir eigentlich keins kaufen, sondern nur mal ein paar Autos und Angebote vergleichen, allerdings hatte ich mir schon immer einen Clio gewünscht und daher fuhren wir nach dem Besuch bei Ford, zum Autohaus von Renault in Köln-Mülheim (Bargel), der übrigens seit Ende 2002 geschlossen hat!

Der kurze Hintergrund des Kaufs
----------------------------------------------

Beim Renault-Händler angekommen standen draußen noch 3-4 neue Renault Clio´s (Modell Clio 1). Da es 1998 war, kam auch gleichzeitig gerade der Renault Clio 2 heraus. Somit wollte der Händler die für ihn "alten" Clios natürlich aus seinem Lager verkaufen. Praktisch für uns!

Dann kamen wir mit einem Verkäufer ins Gespräch und dieser zeigte uns die "Auslaufmodelle". Diese gab es für einen Spitzenpreis von damals noch 8.200,- Euro. Einen Neuwagen zu diesem Preis, das ist doch schon ein Schnäppchen und zu diesem Zeitpunkt hatten Sie sogar noch ein Modell in der Farbe Blau (meiner absoluten Lieblingsfarbe). Nichtsdestotrotz finanzierten meine Eltern mir den Wagen, den ich dann nach und nach abbezahlte!

Die Ausstattung
-------------------------

Farbe = Metallic Blau
60 PS
Schiebedach (manuell)
Fahrer- und Beifahrerairbag
Servolenkung
Autoradio
Maxi-Version des Clios
Tageszulassung

Probleme mit dem Wagen
---------------------------------------

Da griffen wir natürlich zu und bis heute bereue ich es definitiv nicht. Einmal war die Abdichtung von meinen Schiebedach nicht in Ordnung (es regnete rein) oder der Gummi von der Scheibe hatte sich ein wenig gelöst. Wurde aber alles umsonst repariert und hat auch nicht lange gedauert. Der Service bei Renault ist wirklich sehr gut, nur das er sehr teuer ist, z. B. zahlte ich für einen Ölwechsel 60,- Euro!!!

Die Vertragswerkstatt von Renault
-------------------------------------------------

Vor 2 Monaten musste allerdings meine Wasserpumpe repariert werden und da die Techniker noch nicht genau wussten woran es lag, kostete mich der Spaß doch ganze 500 ?. Das ist aber auch das letzte Mal gewesen, dass ich zu dieser Vertragswerkstatt gegangen bin, denn das ist eindeutig viel zu teuer!

Ansonsten hatte ich mit der Vertragswerkstatt keine Probleme, die Mitarbeiter sind alle sehr freundlich und hilfsbereit, allerdings ist sie nichts für die Geldbörse!

Der Verbrauch bzw. noch kleinere Details
----------------------------------------------------------

Mein Clio verbraucht auf 100 km ca. 6-7 Liter bleifreies Benzin und das Fassungsvermögen meines Tanks beträgt 43 Liter. Es handelt sich um einen 5 Sitzer (3-türig) und der Hubraum beträgt 1149 cm3. Das Leergewicht beträgt 930 und das zulässige Gesamtgewicht 1400 kg.

Desweiteren besitze ich einen Frontantrieb und dieser ist sehr leise vom Motor her, obwohl ich mir einen Doppelauspuff (allerdings Original-Auspuff von Renault) gekauft habe!

Tuning
-----------

Ansonsten ist es einfach ein schönes kleines Auto, wo man zwar nicht so viele Tuning-Kleinigkeiten kriegt wie für den Golf, jedoch kriegt man was man braucht bei der Tuning-Firma Elia in Berlin. Daher habe ich auch meine Seitenschweller, meinen Heckflügel und den blauen Schaltknauf. Eine Funkfernbedienung habe ich auch, welche sehr praktisch ist, wenn man mal die Hände voller Einkaufstüten hat, ein Knopfdruck und das Auto ist auf. Wenn man sehr viel Glück hat, bekommt man ungefähr 6 Kästen Bier in den Kofferraum, wobei sich natürlich die komplette Rücksitzbank noch umklappen lässt.

Weiterhin habe ich einen Fahrer und Beifahrer-Airbag, jedoch befindet sich die Hupe nicht vorne auf dem Lenkrad, sondern links am Schalter für das Licht (am Anfang etwas ungewohnt). Eine weitere Umgewöhnung (da es sich ja um einen französischen Hersteller handelt) ist, wenn man die Motorhaube öffnet, diese sich genau andersherum öffnet wie normale Motorhauben, somit zieht man die Haube von der Windschutzscheibe aus nach oben. Die Sitze vorne lassen sich durch einen Hebel nach vorne setzen, damit die Fahrgäste hinten einsteigen können und die Kopfstützen sind ebenfalls verstellbar. Der Fahrersitz ist ausserdem in der Höhe verstellbar, jedoch ist der Platz nur begrenzt. Das Lenkrad selber lässt sich nicht mehr verstellen. Durch die Servolenkung ist das Auto wendig und reagiert sofort auf die kleinste Bewegung. Allgemein hat der Clio einen sehr kleinen Wendekreis und die Dämpfung ist sehr gut.

So, ich hoffe ich habe euch einen kleinen Einblick in mein Auto gegeben und sollten noch weitere Fragen bestehen, so schreibt mir doch einfach einen Kommentar!Damit wünsche ich allen Lesern noch einen schönen Abend und bedanke mich für´s Lesen!

Bis dann, euer Sky!

Update vom 13.11.2002
-----------------------------------

Nun habe ich mein Auto also schon runde 4 Jahre und ich muss sagen, ich bin zwar immer noch zufrieden, doch leider kamen dieses Jahr sehr viele Reparaturen, fast gleichzeitig, zum Tragen!

Es fing an, als mein Auto komische laute Geräusche von sich gab und ich diesmal zu einer großen Inspektion zum ATU gefahren bin. Diesmal also keine Vertragswerkstatt und dort stellte man dann fest, das erstens etwas an meinen Bremsschläuchen porös wäre und diese erstmal ausgetauscht werden müssen. Zu guter Letzt musste bei mir dann noch das Radlager ausgetauscht werden und am Ende lag alles bei ca. 500 ?! Zumindest das laute Geräusch war verschwunden und ich konnte wieder beruhigt weiterfahren!

Ca. 1-2 Monate später funktionierte dann die Heizung nicht mehr und da es gerade anfing kalt zu werden, war dies zu diesem Zeitpunkt natürlich gerade sehr unpassend! Somit fuhr ich erstmal zur Vertragswerkstatt von Renault in Köln-Mühlheim, die allerdings zu diesem Zeitpunkt den letzten Arbeitstag hatte, denn diese Filiale wurde anschließend geschlossen. Dort sagte man mir, das es am Thermostat liegen würde und somit fuhr ich wieder zum ATU, um diesen auszutauschen! Schön und gut dachte ich und bezahlte dann die ca. 70 ?. Doch das Problem fing damit an, das es gar nicht am Thermostat lag!

Also suchte ich mir eine neue Vertragswerkstatt in Köln und im Ganzen bin ich damit bis jetzt sehr zufrieden! Meine Fragen beantworteten sie schnell auch ohne Termin und man klärte direkt, das es wohl am Wärmekühler liegen würde und somit vereinbarte ich einen Termin! Da diese Arbeit leider sehr aufwendig ist, da das gesamte Armaturenbrett abgeschraubt werden muss, landete ich am Ende wieder bei ca. 500 ?!

Was ich noch vergessen habe ist, das vor der ersten großen Reparatur noch meine Wasserpumpe ausgetauscht werden musste und mich das ebenfalls ca. 500 ? gekostet hat. Ich denke das reicht mindestens für die nächsten 2-3 Jahre an Reparaturen, aber das Problem lag halt daran, das alles gleichzeitig kam! Ansonsten kann ich nur hoffen, das mein Auto den Winterurlaub in Österreich gut übersteht und das ich auch in nächster Zeit von Reparaturen verschont bleibe!

Update vom 18.7.04 (letztes Update)
---------------------------------------------------

Heute möchte ich ein letztes Mal über meinen Renault Clio berichten, den ich gestern trauriger Weise verkauft habe und er nun einen anderen Besitzer hat. Fast 6 Jahre bin ich ihn nun gefahren und bin stolz darauf gewesen, was ich alles so hineingesteckt habe. Glücklicherweise habe ich noch einen Preis von 3.700 Euro dafür erhalten. Es musste aber sein, da wir ein größeres Auto benötigen und daher werde ich mir auch bald einen Mazda 6 Kombi holen. Einziger Nachteil war wohl jetzt zum 6. Jahr hin, das er langsam von der Auspuffanlage angefangen hat durchzurosten. Ansonsten kann ich nur sagen war ich sehr sehr zufrieden mit diesem Auto und für das Preis-Leistungs-Verhältnis kann man absolut nicht meckern. Daher wechselte er gestern also den Besitzer und ging wieder in sein Produktionsland zurück, nämlich nach Frankreich. Ich hoffe ihm geht es dort gut :-)

PS: Bilder füge ich nun auch noch ganz aktuell hinzu, damit man sich ein Bild von meinem Goldstück machen kann!


Geschrieben am: 16. Jul 2006, 10:33   von: Skywalkeratwork



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download