| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Computer > Eingabegeräte > Maus > A4 Tech IRW-5

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
kabellos, gute Scroll- u. Zoomfunktion

Nachteile:
Kugel, hoher Stromverbrauch, stottert so vor sich her





Auch ich war mal ne Weile "schwanzlos"
Bericht wurde 2082 mal gelesen Produktbewertung:  mangelhaft
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Nein, nicht was ihr nun schon wieder denkt, ihr Ferkel. Bei mir ist natürlich noch alles dran, ich rede ja auch nicht von mir, sondern möchte euch heute eine von meinen vielen Mäusen vorstellen, die ich im Laufe meines PC-Lebens schon so ausprobiert habe.

Vor ca. einem Jahr gab es die A4Tech Wireless 4 D Mouse in dem Expert-Fachgeschäft HOERCO in Villingen zum Sonderangebot für 19,90DM und da ihr Vorgänger mittlerweile schon sehr alt aussah, dachte ich es sei eine gute Idee, es einmal mit einer kabellosen Mouse zu probieren. Der Preis kam mir sehr günstig vor und ich kam einfach nicht an diesem Angebot vorbei. Im Lieferumfang inbegriffen war die Mouse, der Empfänger und die dazugehörige Software (3,5-Zoll-Diskette) mit Treibern für DOS, Win 3.11, Win 95/98 und Win NT sowie eine Gebrauchsanleitung in 6 Sprachen (Deutsch/Englisch/Französisch/Italienisch/Spanisch/Holländisch).

Bei dem System handelt es sich um eine Infrarotmaus. Deshalb sollte der Abstand zwischen Maus und Infrarot-Empfänger nicht mehr als 1 Meter betragen, sonst geht gar nichts mehr.~zickelfritze~

Zuhause wurde sie dann selbstverständlich umgehend installiert, was mit Hilfe der vorhandenen Software sehr einfach und schnell vonstatten ging. Die Mouse wurde von meinem System sofort erkannt und mußte anschließend nur noch richtig konfiguriert werden.

Der Empfänger wird am PS2 Anschluß eingesteckt, 2 AAA-Batterien in die Mouse eingelegt und schon konnte es losgehen. Am besten ist es das Empfangsteil fest mit Hilfe eines Doppelklettbandes z.B. am Monitor anzubringen, damit ungestörter Funkkontakt vorhanden ist.

Auf der Maus-Oberseite befinden sich 2 Tasten und 2 Scrollrädchen. Jeweils 1 Rädchen für horizontal und 1 Rädchen für vertikal scrollen. Die Tastenbelegung ist wie bei allen anderen Mäusen gleich. Auf ihrer li. Seite von oben aus betrachtet befindet sich eine weitere kleine Taste mit einer Zoomfunktion. Mit dieser Funktion kann man Dokumente näher heranziehen. Durch Klick auf die re. oder li. Taste wird diese automatisch wieder ausgeschaltet. Man kann dieser Seitentaste aber auch noch die Doppelklickfunktion zuordnen oder zuvor angegebene Programme damit starten.

Positive Erfahrung:
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Die Tasten sind sehr leichtgängig und das Klickgeräusch angenehm leise. Die Zoomfunktion ist beim Lesen von Dokumenten auch eine feine Sache genauso wie das bequeme Scrollen mit Hilfe der beiden Rädchen.

Das größte Plus allerdings ist die Tatsache, daß diese Maus ganz ohne Kabel auskommt und das ansonsten manchmal lästige Kabelgewirr somit entfällt.~zickelfritze~

Die Maus hat eine relativ gute Auflösung, so daß sie nur sehr wenig auf dem Pad bewegt werden muß.

Negative Erfahrung:
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Trotz guter Anbringung des Empfängers hat diese Maus immer wieder Aussetzer und stottert etwas, was bei längerem Gebrauch manchmal nervend sein kann. Ebenfalls negativ empfand ich ihre Ergonomie bei längerer Nutzung. Liegt sie anfangs recht gut in der Hand, bemerkt man doch nach einer Weile leichte Verkrampfungen der Handinnenfläche und es wird einfach unbequem. Vielleicht liegt dieser Umstand aber einfach an meinen großen Pranken und das Mäuschen bevorzugt schlanke Frauenhände ;-))

Die Maus hat auch einen relativ hohen Stromverbrauch, denn in der Regel waren alle 14 Tage neue 2 AAA-Batterien notwendig.

Der größte Nachteil ist aber, meiner Meinung nach, die lästige Kugel auf der Unterseite. Diese verschmutzt sehr schnell und ein mühseliges Popeln und Reinigen der Kugel muß dann durchgeführt werden. Obwohl ich meine Schreibtischplatte und das Mouspad nicht mit Krümel übersähe und regelmäßig reinige, lief die Maus nach etwa 2 Monaten nur noch sehr schwer und auch Auseinandernehmen und gründliches Putzen erbrachten nur bedingt Erfolg, bzw. ich hatte fast den Eindruck, daß die Neuverschmutzung daraufhin immer schneller stattfand und sie lief nur noch ruckelig.

Auch ist diese Maus auf Grund der li. angebrachten 3. Taste nur für Rechtshänder ideal, was meiner Meinung nach, auch ein Kritikpunkt daran ist.

Fazit:
°°°°°°

Für den bezahlten Preis von 19,90DM kann man ja nicht viel erwarten und rummosern. Wenn ich mir jetzt allerdings die Frage stelle, ob ich sie mir noch einmal kaufen würde oder sie weiterempfehlen könnte, lautet die Antwort darauf eindeutig: nein. So praktisch das schwanzlose Mäuschen ja war, so sehr hat sie mich auch genervt und ich habe jedenfalls für meinen Teil daraus gelernt und werde mir in Zukunft keine Sonderangebote oder Billigprodukte mehr zulegen.

© euer Werner 25.10.01

PS: Die Garantiezeit auf die Maus betrug übrigens 1 Jahr, ich habe diese aber nicht in Anspruch genommen, da ich mittlerweile die Nase voll habe von auf Kugeln herumrutschenden Mäusen. Wer von euch sich nun noch für diese Maus interessiert, kann sich unter www.a4tech.com umschauen oder in den nächst besten Fachhandel aufmachen.


Geschrieben am: 25. Oct 2001, 10:33   von: zickelfritze



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download