| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Computer > Software > Grafiksoftware > Ulead PhotoImpact

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Günstig, schnell erlernbar und einfach zu bedienen

Nachteile:
keine gefunden




Ein Super Programm
Bericht wurde 3466 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Auf der Suche nach einem günstigen Bildbearbeitungsprogramm bin ich auf das Programm FotoImpakt von Uleads gestoßen. Habe mir dann die Version 6.0 gekauft. Ich glaube das neue heißt XL.

Werbung des Herstellers:
Kreative Bildbearbetung und Web Design

Lieferumfang und Preis:
In dem mal wieder viel zu großen Umkarton war ein Buchdickes Handbuch und die CD mit dem Programm
(1790 Webkomponenten, 2000 Fotos, 1000 Clipart-Elemente, 200 Texturen, 2200 voreinstellungen/Beispiele in der Trickkiste)
Ich habe bei Bertelsmann im Club-Laden für das Programm knapp unter 10,00 Euro bezahlt - ob es jetzt aber 9,49 oder 9,95 war, weiß ich absolut nicht mehr.

Systemvorraussetzungen:
- Windows 95, 98, NT 4, 2000 und XP
- Pentium kompatibler Prozessor
- 64 MB Ram
- CD Rom Laufwerk
- Maus
- 240 MB Festplattenspeicher
- True colour oder High colour Grafikkarte
- Monitor (warum das erwähnt wird ????)

Installation:
Die Installation verlief Menügesteuert und gänzlich von selbst. Außer der Angabe des Installationspfades waren keine Angaben nötig.
Eine Registration ist anzuraten, damit die lästige Nachfragen, ob man nicht registrieren will aufhören.

Nach der Installation hat man 4 neue Programme:
Ulead PhotoImpakt 6
PhotoImpakt Album
Ulead Drop Spot
Ulead gif Animator 4

*******************************************************************
Ulead PhotoImpakt 6

Dies ist der Hauptbestandteil - das Bildbearbeitungsprogramm.
Wenn man das Programm aufruft, erscheint ein leeres Fenster. An der linken Seite gibt es eine Werkzeugpalette mit den wichtigsten Werkzeugen ( Markieren, Auswählen, Zuschneiden, Radierer, Verformen füllen, Klonen usw) - alle anderen Befehle verstecken sich in der oberen Standardleiste.
Rechts ist ein Farbfeld und einige Buttons, mit denen man Farbwerte einstellen oder auch ändern kann.

In der Standardleiste findet man dann auch die üblichen Befehle wie von Scanner, aus Kamera, Bearbeiten, Ansicht usw. Wie bei anderen Grafikprogrammen auch.

Für das Web findet man einen Komponenten Designer, mit dem man Banner, Schaltfflächen usw. erstellen kann. Man findet auch viele vorlagen, die man benutzen kann. Auch ein Hintergrund-Desinger mit vielen Vorlagen ist vorhanden.

Um Bilder zu bearbeiten, hat man die verschiedensten Möglichkeiten. PhotoImpakt kann da mehr als ein einfaches Bildbearbeitungsprogramm. Man kann die Bilder beliebig ändern, verfremden usw. Dafür hat man eine Trickkiste zur Verfügung.
Darin findet man:
Füllgallerie:
Hier findet man zum Beispiel: Farbverlauf, Hintergrundtextur, Texturmischung usw.

Filtergalerie:
Man kann unter den verschiedensten Filtern das passende wählen
Weichzeichnen, Schärfen, Helligkeit und Kontast, Farbton und Sättigung und vieles mehr

Stilgalerie:
Man kann seinem Bild einen eigenen Stil verpassen:
Himmel (Blau, bewolkt, abend usw), Gesicht (Starke Tönung, bleich usw.), Blatt (dunkelgrün, verwelktes grün) und einige Nettigkeiten mehr

Gemäldegalerie:
Hier kann man sein Bild durch Effekt aufpeppen: als Beispiele verschiedene Ölfarben, Fingermalerei, Frostglas oder verschiedene Texturen

Pinselgalerie:
Hier kann man die verschiedensten Pinselarten, Strichstärken und Effekte wählen

Stempelgalerie:
Man kann sein Bild auch mit verschiedenen Stempeln verschönern, darunter Tiere, Obst und vieles mehr

Partikelgalerie:
Hier kann man Blasen, Wolken, Glühwürmchen usw. in das Bild einfügen

Beleuchtungsgalerie:
Effekte wie Blitz, Sonnenschein können eingefügt werden

Animationsgalerie:
Animationseffekte, die man einfügen kann - hier kann man unter vielen Animationen wie Kräusel, Verzerrung usw. wählen

Materialgalerie:
Materialien wie Glas, Plastik, Farbe und verschiedene Texturen stehen zur Auswahl

Verformgalerie:
Texte können verformt werden zum Beispiel als Schlangenlinien und in jeder Form verzerrt werden

Umwickelgalerie:
Mit dieser Galerie kann man Texte so ausrichten, das sie Sternförmig oder auch Herzförmig geschrieben sind. Egal ob rund, oval usw. da hat man die Qual der Wahl, was man leiden mag

Typgalerie:
Effekte für Texte wie Sand, Blitz, Relief Glas, Metall oder auch Farbverlauf - alle Möglichkeiten kann ich nicht aufzählen

Schaltflächengalerie:
Man findet hier Vorlagen für Schaltflächen, die man dann weiter verarbeiten kann

Rahmengalerie:
Um seinen Bildern einen schönen Rahmen zu verpassen kann man hier unter verschieden Rahme den Schönsten aussuchen

Eigene Galerie:
Für eigene Vorlagen, die man öfter benutzen möchte, kann man eine eigene Galerie einrichten.

Bildformate:
PhotoImpakt beherrscht viele Bildformate, und das gefällt mir auch sehr. So kann man die verschiedenen Formate alle mit einem Programm bearbeiten und braucht nicht zwischen verschiedenen Programmen hin und her zu springen.
Unterstützte Formate sind:
bmp, clp, cur,dcs, dcx, eps, fax, fpx, gib, ico, iff, img, jpg, mac, msp, pbm, pcd, pct, pcx, pgm, pic, png, ppm, psd, psp, pxr, ras,rle, sci, sct, shg, tga, tif, ufo, wbmp, mmf

Bedienung:
Die Bedienung ist nicht schwer und nach kurzer Zeit kann man schon ansprechende Bildchen zaubern. In der Hauptsache lernt man das Programm durch die Bedienung - obwohl ein ausführliches Handbuch dabei war. Aber wer arbeitet schon gerne nach Handbuch?
Versuch macht klug lautet hier die Devise.


*****************************************************
PhotoImpakt Album

Hierbei handelt es sich um ein Programm, mit dem man seine Fotos verwalten kann. Man kann Familienalben, Sammelmappen, Produktkataloge, video- oder auch Filmsammlungen anlegen.
Die Bilder erscheinen in einem Album wie in einem Diarahmen, der unten dann den Namen des Bildes trägt.
Jedes Album kann mit Informationen abgelegt werden, und wird wie eine Datenbank behandelt.
Bei vielen Bildern auf der Festplatte ist das schon eine Hilfe auch das wieder zu finden, was man sucht.

*****************************************************
Ulead Drop Spot

Das habe ich noch nicht ausprbiert, aber hiermit kann man eigene Fotos auf einen zur Verfügung gestellten Webspeicherplatz laden. Wieviel Platz das ist, habe ich nicht lesen können. Angemeldet habe ich das auch nicht, weil ich meine Fotos nicht im Web haben will. Aber um Fotos Freunden zur Verfügung zu stellen, ist das sicherlich nicht schlecht.
Nur ich brauchte es bisher nicht, kann also dazu nichts sagen

*******************************************************
Ulead gif Animator 4

Mit dem gif Animator kann man die Bilder Animieren. Dafür stehen verschiedene Effekte zur Verfügung.
Man kann Bilder einfügen und als Animation zusammenstellen oder schon vorgefertigte Effekte wie Uhr, Wischen usw. wählen. Dabei bewegt sich dann ein schwarzer Vorhang wie eine Uhr über das Bild - nichts anspruchvolles - aber immerhin siehts manchmal nett aus.


Fazit und Meinung:
Für den Preis von knapp 10,00 Euro habe ich absolut nichts zu meckern.
Das Programm hat einen riesigen Umfang, den ich bestimmt noch nicht voll ausgeschöpft habe. Ich arbeite jetzt seit einiger Zeit damit und kann nur sagen, das ich voll zufrieden bin. Das Handbuch ist sehr umfangreich - und es wird alles ausführlich beschrieben. Aber ich habe es nur einmal grob druchgesehen, weil ich wissen wollte, was man mit dem Programm alles anstellen kann. Ansonsten habe ich es bisher nicht benutzt, weil learning by doing immer noch der Beste Weg zum Erlernen eines Programmes ist.
Es ist nicht nur ein Bildbearbeitungsprogramm, das kaum noch Wünsche offen läßt, sondern auch für das Erstellen einer Homepage geeignet.Bilder und Texte können mit einem Link versehen werden und auch als html Seite gespeichert werden.
Man kann Buttons, Hintergründe und auch gifs erstellen und wirklich eine eigene Homepage gestalten, die dann auch individell ist und einem nicht überall wieder begegnet.

Ich vergebe eine klare Empfehlung für Ulead PhotoImpakt und alle Sterne - das Programm braucht sich hinter teureren Programmen bekannterer Hersteller wirklich nicht verstecken.

*2005*


Geschrieben am: 24. Oct 2006, 21:17   von: Thux



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download