| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Haus > Tupperware

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Gute Produkthaltbarkeit

Nachteile:
Nur im Partykauf erhältlich





Schon wieder eine Tupperschüssel?
Bericht wurde 1522 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 5 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Seit den sechziger Jahren erobern nun diese bunten Schüsseln und Helfer den deutschen Markt. Es gibt wohl noch kaum jemanden der nicht mit „echter“ Tupperware schon einmal konfrontiert wurde.

Als ich meinen eigenen Hausstand gründete stand für mich schon fest: Ich brauch Tupperware. Hatte ich diese äußerst praktischen und haltbaren Produkte doch schon während meiner Kindheit zu Hause ständig mitgebraucht und schätzen gelernt.

Aber wie komme ich an Tupperware dran?

Die gibt es in keinem Geschäft zu kaufen. Sie wird einzig und allein über den „Partyverkauf“ vertrieben. Das heißt: Jemand der Kontakt zu einer Tupperberaterin hat stellt sich als Gastgeberin zur Verfügung und lädt potentielle Interessenten ein. In der Regel sind das Hausfrauen, die dazukaufen möchten oder Tupperware eben kennen lernen möchte. Wer zu einer Tupperparty eingeladen wird muss nicht zwangsläufig auch was kaufen. Auf jedenfall bekommt jeder Teilnehmer ein Geschenk von der Tupperberaterin aus der Tupperkollektion im Wert von ca. 10 DM. Die Gastgeberin erhält zusätzlich ein Geschenk, entweder auch aus der bestehenden Kollektion oder ein neues Produkt, das es erst in nächster Zeit eventuell geben wird. Hier liegt der Wert meist so um 20 DM. Auch ist die Gastgeberin an dem Umsatz der bei ihrer Tupperparty verkauften Artikel beteiligt. Dafür gibt es sogenannte Sternchen, für die dann wiederum Tupperware ausgesucht werden kann. Die Sternchenwerte sind im Tupperkatalog neben jedem Produkt mitangegeben.

Warum Tupperware?

Ursprünglich bestand die Hauptproduktpalette von Tupperware aus diversen Schüsseln in runder Form, die als besonderen Vorteil einen luftdichten Deckel haben. Diese Luftdichte wird dadurch erreicht, das der Deckel sehr passgenau ist und nach dem aufsetzten an einer Ecke noch mal kurz angehoben wird und durch gleichzeitigen Druck mit dem Handballen auf die Mitte des Deckel die überschüssige Luft aus dem Behälter entweichen kann. Und darin liegt auch das Geheimnis der längeren Haltbarkeit von Lebensmitteln in Tupperbehältern: Wo wenig Sauerstoff drin ist, wird der Zersetzungsprozess verlangsamt. Gleichzeitig wird die im Lebensmittel enthaltenen Feuchtigkeit im Behälter bzw. Lebensmittel gehalten und ein frühes austrocknen verhindert.

Da aber nicht jedes Lebensmittel unbedingt Luftdicht und Feucht gehalten werden muss, kamen im Laufe der Entwicklung auch noch verschiedene andere Formen hinzu, sodass es heute für die meisten Lebensmittel ein optimales Produkt bei Tupperware gibt.

Aber das Beste an Tupperware ist die Haltbarkeit des Produktes selber. Hier gibt Tupperware 30 Jahre Garantie. Wobei diese 30 Jahre nicht nachgewiesen werden müssen. Sollte das Produkt ohne äußere Einwirkung (Schnitte, Verformung durch Hitze o.ä) kaputtgehen, wird es anstandslos umgetauscht.

Das habe ich auch schon persönlich in Anspruch genommen und das klappt wirklich reibungslos. Sollte es sich dabei um ein Produkt handeln, das so heute nicht mehr aufzutreiben ist, bekommt man ein ähnliches Produkt zur Verfügung gestellt. Nachteil dabei ist allerdings: Handelt es sich um ein mehrteiliges Produkt (Deckel, Behälter, Einsatz) bekommt man nur das defekte Teil umgetauscht. Den Rest kann man dann dazukaufen. Das ist natürlich nicht so schön, denn wenn ein Deckel nicht mehr dicht schließt, die Schüssel aber noch in Ordnung ist, was nützt mir dann das ich zwar einen neuen Deckel bekomme, der nicht mehr auf meine Schüssel passt und ich mir dann noch eine Schüssel dazukaufen muss.

Die Produktpalette

Bei Tupperware bekommt man heute Behälter in so ziemlich allen vorstellbaren Formen (rund, oval, quadratisch, rechteckig usw) und Farben.

Das sind insbesondere Schüsseln für den täglichen Gebrauch zum anrühren, und aufbewahren von vorbereiteten oder übriggebliebenen Speisen, aber auch Servierschüsseln in einem Design, die man sich gerne auf den Tisch oder auch auf ein Buffet stellt.

Dazu kommen noch die verschiedenen Behälter zum Aufbewahren von Wurst und Käse, sowie Gefrierbehälter, die mich am meisten überzeugt haben. Bei den Wurstbehältern wird unterschieden, ob es sich um Frischwurst handelt die eben feucht und luftdicht aufbewahrt werden sollte, oder um Räucherware, die eher trocken und belüftet aufbewahrt werden sollte.

Bei den Gefrierbehältern hat mir immer am meisten imponiert, das es zum einen so viele verschieden Größen gibt, das ich für jedes Gefriergut, egal welcher Größe, eigentlich immer was passendes zur Hand habe und das der Gefrierbehälter auch im gefrorenen Zustand noch flexibel ist und nicht beim öffnen gleich die Ecke des Deckels oder gar der Behälter selber bricht oder einreißt. Wenn man nur anhand dieses Produktes mal richtig nachdenkt ist Tupperware tatsächlich preiswert im Wortsinne.

Sämtliche Tupperwarebehälter werden in immer wieder wechselnden Farben angeboten, die sich am Markt orientieren. Da ist von knallbunt bis pastellfarben so ziemlich jede Farbe vertreten und somit auch für jeden was dabei.

Mein Fazit

Ich kenne Tupperware jetzt seit über dreißig Jahren und benutze sie selber seit gut 20 Jahren. Und ich habe noch keinen Kauf bereut. Sicher ist Tupperware in der Anschaffung teuer und umständlich, da man sie nur auf Partys bekommt. Aber dafür sind die meisten Behälter auch nur dann sinnvoll zu benutzen, wenn sie einem in der Funktion richtig erklärt worden sind. Was nützt mir ein schön aussehender Behälter, wenn ich nicht weiß damit umzugehen. Und wer mal so richtig überlegt wie viel Plastikbehälter anderer Fabrikate er sich schon für ein und denselben Zweck zugelegt hat, der hat schnell ausgerechnet, das Tupperware eigentlich gar nicht so teuer ist. Klar wenn der Behälter durch sehr häufigen Gebrauch irgendwann unansehnlich wird, wird er natürlich nicht umgetauscht. Aber das beeinträchtigt ja auch nicht wirklich seine Funktion, sondern beleidigt eigentlich nur unser Auge.

Ich sehe es jedenfalls für meinen Teil als gegeben, das ich mit Tuppeware schon viel Geld gespart habe. Sei es dadurch das die Behälter einfach länger halten oder aber auch dadurch, das ich seltener Lebensmittel wegwerfen muss, weil sie in Tupperbehältern einfach länger frisch und essbar bleiben.

Auch die Tatsache das ich mal für zwei Jahre Tupperberaterin war und somit auch hinter die Kulissen sehen konnte, haben mich einfach von dem Produkt überzeugt und ich kann nur jedem empfehlen, sich mal etwas von Tupperware zuzulegen.

Nur genutzt werden muss es dann auch, denn nur für im Schrank rumzustehen, sind die Sachen nun wirklich zu teuer.

Viel Spaß beim „eintuppern“ wünscht Euch

Caroline


Geschrieben am: 03. Oct 2001, 21:51   von: wilgeplas



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download