| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Computer > Drucker > Canon > Canon S 300

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



CANON S 300
Bericht wurde 2959 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 



Inhalt dieses Berichtes: Canon S300.

Canon steht für Qualität, und wird sicherlich auch immer für Qualität stehen. Geräte aus diesem Hause sind wirklich meistens gut, dies ist auch der Grund weswegen man Canon ganz klar zu den Topmarken neben Hewlett Packard, Lexmark und Epson zählt. Daten, Geschwindigkeit und Qualität stimmen überein, und oftmals kommt auch noch ein sehr gutes Preis/Leistungs-Verhältnis zustande, weswegen diese Geräte bei mir meist 4-5 Sterne erhalten. Aber mal sehen wir es denn hier aussieht, die Erwartungen habe ich Vorfeld schon mal sehr hoch angemessen...

Das Design erinnert natürlich an den S 400, den direkten Vorgänger dieses Modells. Praktisch alle Canon Modelle aus der S Serie haben dasselbe Design, dies hat aber auch den Nachteil, dass man sie nur sehr schwer auseinander halten kann. Nur in manchen Eigenschaften sind sie eben verschieden.

Hier ist es so, dass das Design sehr ansprechend ist. Mir gefallen Canon Geräte fast besser als die von Lexmark, aber das ist wie gesagt Geschmackssache, dass muss jeder selbst wissen. Der Canon besteht aus 2 Farben. Oben ist er hell Grau, und unten dunkler. So kommt ein Kontrast zustande, der dafür sorgt dass das Gerät wirklich sehr modern wird, im Gegensatz zu manchen Xerox oder Epson Modellen, die in diesem Bereich wirklich nicht besonders überzeugen können.

Im Großen und Ganzen ist das Design hier sehr ansprechend, und lässt hoffen dass auch die Qualitäten dieses Gerätes überzeugen können.

Im Gegensatz wie bei vielen Geräten funktioniert die Installation hier einwandfrei. Man muss wirklich nicht viel tun, sondern einfach nur die Software CD-ROM einlegen, egal ob in den Brenner oder in das CD-ROM Laufwerk, es wird ja beides erkannt, und schon kann man die Software auf dem Computer installieren.

Zuvor sollte man allerdings den Drucker angeschlossen haben, denn sonst nützt dies herzlich wenig. Über USB oder parallel kann man dies tun, wobei ich auch hier USB vorziehen würde. Der Drucker wird ohne Probleme vom Computer erkannt, welcher den Anwender dann durch die Installation navigiert. Mal so ganz primitiv gesagt, man muss eigentlich nur auf "ok", "weiter" "fortfahren" und "fertigstellen" klicken. Irgendwann, wenn alle Daten auf der Festplatte gespeichert wurden, kann man den Computer dann neu starten, und sich die Software anschauen.

Dies ist hier ein etwas größeres Programm, welches aber vor Allem übersichtlich wirkt. Man kann von hieraus Testdrucks starten um zu sehen, ob der Drucker noch richtig ausgerichtet ist, oder ob sich mit der Zeit etwas verstellt hat. Wurde ein fehler gefunden, wird dieser hier automatisch behoben. Sehr praktisch diese Sache.

Die Auflösung dieses bislang sehr guten Gerätes liegt bei 1440 mal 1440 dpi, und meiner Meinung nach damit ziemlich hoch. Man kann also schon davon ausgehen, dass er selbst Fotos problemlos drucken kann, obwohl er ja eigentlich nicht auf den Druck von Fotos spezialisiert wurde. Man hat natürlich auch hier die Möglichkeit die Auflösung für nicht ganz so anspruchsvollere Drucks herabzusetzen, so dass man eine Menge Tinten sparen kann, wenn man zum Beispiel beim Textdruck auf 600 mal 600 zurückstellt. Hier kann man dann immer noch eine gute Qualität zur Kenntnis nehmen, und man hat einiges an Geld gespart, denn die Patronen sind ja mittlerweile ziemlich teuer geworden, so dass es sich schon lohnt, einen Gang herabzuschalten.

Eine Speicherkapazität von 128 KB ist nicht gerade viel, heißt also, dass dieses Gerät nicht unbedingt sehr viele Drucks in der Warteschleife haben kann. Man kann den Speicher hier allerdings auch nicht erweitern, dies ist sehr schade, dazu müsste man das ganze Gerät auseinander bauen, und dies wäre wirklich nicht gerade sinnvoll, da kann eine Menge kaputtgehen, und das bekommt man von niemandem ersetzt...

Die Drucktechnik nennt sich hier Bubble Jet, ist meiner Meinung nach die beste Technik zur Druckverbesserung die man haben kann, somit ist dies wieder ein Aspekt, der ganz klar für den Kauf dieses Gerätes spricht. Es scheint sich hier wirklich wieder um ein Modell zu handeln, welches den Erwartungen in vollem Umfang entsprechen kann. Aber das Wichtigste kommt ja erst jetzt:

Bei der Geschwindigkeit konnte der Canon S300 bei mir stolze 7 Seiten in der Minute im Textdruck, und 6 im Farbdruck aufweisen. Mal ehrlich, dies ist wirklich nicht gerade viel im Vergleich zu anderen Modellen, dennoch handelt es sich ja hierbei wirklich um ein kleines Gerät, lediglich für den Privatgebrauch, so dass diese Geschwindigkeit meiner Meinung nach ausreichend ist. Und auch die Qualität kann hier überzeugen.

Ich konnte keine Fehler im Druckbild feststellen, es wurde eine optimale, ideale Seite abgeliefert, so dass ich meine Vermutung aus der Einleitung ganz klar bestätigen kann. Es handelt sich hier mal wieder um ein qualitativ hochwertiges Gerät, bei welchem ein Preis von 140 €auch angemessen, und durchaus vertretbar ist.

Wenn Euch dieses Gerät oder andere Gerätes aus dem Hause Canon interessieren, könnt Ihr ja mal auf deren Homepage unter www.canon.de vorbeischauen, da sieht man immer die aktuellsten Modelle.

Liebe Grüße,

emem











Geschrieben am: 26. Mar 2003, 18:59   von: emem



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download