| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Haus > Elektrogeräte > Küchenwaage > Philips HR 2388

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
grammgenaue Einteilung, hübsches Design, groß genug für eine Rührschüssel

Nachteile:
keine Dauerbatterie




Eins, zwei, drei, kein Gramm zuviel!
Bericht wurde 2533 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Liebe Leser,

Speck auf den Hüften, also nichts wie los mit einer Diät. Ja, und was braucht man dazu ganz dringend, unter anderem wohl auch eine Küchenwaage. So dachte auch ich, als ich vor über einem Jahr ein Angebot bei Karstadt sah und zwar ein Doppelpaket von Philips mit einem Rührgerät und einer Küchenwaage aus der Cucina-Serie. Über das Rührgerät habe ich bereits vor ungefähr neun Monaten berichtet, heute möchte ich nun einen Bericht zu der Küchenwaage nachholen.

PRODUKT:

Bei der Küchenwaage handelt es sich um das Modell HR 2388. Die Küchenwaage ist außen in einem leicht beigen ABS-Kunststoff gehalten und erinnert mich doch irgendwie an ein UFO. Am Bedienungselement ist die gut lesbare LCD-Anzeige sowie zwei Tasten zu sehen, die eine für das Ein- und Ausschalten und die andere für die einzelnen Funktionen, denn man kann eine Zuwiegefunktion nützen, sowie auch zwischendurch immer wieder nullen. Die Feineinteilung ist in 1 Gramm (d = 1 g)gegliedert. Bis zu einem Gewicht von insgesamt 5 kg kann man diese Waage belasten. Betrieben wird die Waage mit einer 9 Volt Alkaliblockbatterie. Diese ist leider nicht im Lieferumfang enthalten. Die Waage selbst hat ein Eigengewicht von 475 Gramm. Ihre Maße sind 24,5 cm x 22 cm x 4 cm

Wer möchte kann auf der Unterseite der Waage noch einen Aufhänger anbringen und so die Küchenwaage an einen Haken hängen. Dieser Aufhänger ist im Lieferumfang bereits enthalten.

VERTRIEB.

Diese Waage kann man im Elektrofachhandel oder in den Fachabteilungen der Kaufhäuser erwerben.

PREIS:

Hier muß ich noch einen DM-Preis nennen, denn ich habe die Waage Ende 2001 gekauft. Die Waage kostete mich zusammen mit dem Rührgerät nur 89,-- DM. Umgerechnet sind das gerade mal 45,50 €. Also war dies ein sehr preisgünstiger Einkauf.

FUNKTION DER WAAGE:

Die Waage ist sobald man die Blockbatterie eingelegt hat betriebsbereit. Schaltet man sie nun ein und stellt beispielsweise eine Schüssel auf den Wiegeteller, so wird das Gewicht der Waage angezeigt. Da man aber meistens nicht dieses Gewicht braucht, drückt man auf die Funktionstaste und das Gewicht wird genullt. Nun kann man alles was man will in die Schüssel geben und das Gesamtgewicht wird angezegt. Will man aber nacheinander verschiedene Zutaten einzeln dazu abwiegen, drückt man zwischendurch auf den Funktionsknopf und es wird immer wieder genullt. Dies geht wirklich ganz flugs. Eine Überladung der Waage entsteht eigentlich nicht, denn sobald sie zu stark belastet wird, erscheint eine extra Anzeige dafür. Übrigens, wenn einmal das Ausschalten vergessen wurde, kein Problem, diese Waage ist schlau und schaltet sich nach einigen Sekunden Stillstand von selbst aus.

MEINE ERFAHRUNGEN:

Zunächst einmal finde ich, diese Waage unterscheidet sich von anderen durch ihr hübsches Design. Hier wurde eine für das Auge angenehme Farbstellung gewählt. Der Wiegeteller hat gerade die richtige Größe um eine Rührschüssel oder auch mal einen Teller daraufzustellen.

Hat man einmal etwas mehr zu wiegen, keine Angst, dass die Waage dabei kaputt geht, denn sobald sie zu stark belastet wird, kann man ja anhand eines Symbols erkennen, dass ihr das Gewicht zuviel ist.

Die Handhabung der Waage ist wirklich einfach und schnell, so wie ich ja schon weiter oben berichtet habe. Die LCD-Anzeige ist in einem angenehmen hellblauen Feld zu sehen. Die Anzeige ist in einer guten Größe, sodass auch Leute mit Sehproblemen meistens noch das Gewicht ablesen können.

Der ABS-Kunststoff erlaubt ein leichtes Sauberhalten der Waage. Man wischt die Waage einfach mit einem feuchten Tuch ab und schon ist sie wieder sauber.

Der Batteriewechsel ist mühelos, dafür nimmt man einfach den Verschluss ab, wechselt die Batterie und steckt den Verschluss wieder auf. Ein Symbol in der LCD-Anzeige erscheint, wenn die Batterie nicht mehr genug Strom liefert.

Nachdem ich nun so positiv berichtet habe, möchte ich aber noch einen kleinen Nachteil dieser Waage aufzeigen. Leider ist sie nicht mit einer Dauerbatterie ausgestattet und so muß man hin und wieder eine Batterie wechseln und dies verursacht ein wenig Kosten, aber bei dem Kaufpreis dieser Waage, fällt dies nicht so sehr ins Gewicht, da eine Batterie auch sehr lange hält. Dies ist mir aber auch nur aufgefallen, da meine alte Waage mit solch einer Dauerbatterie ausgestattet ist.

FAZIT.

Diese Philips HR 2388 besticht durch ihre Funktionalität und ihr Design. Qualitätsmäßig ist sie voll okay. Über den Preis kann ich nicht meckern, denn dieser liegt wohl noch im unteren Bereich. Schade, dass sie nicht mit einer Dauerbatterie ausgestattet ist. Deshalb ziehe ich, Rena50, einen Punkt bei der Bewertung ab.

Ich bedanke mich für das Lesen meines Berichts.
Rena50


Geschrieben am: 16. Mar 2003, 17:07   von: rena50



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download