| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Games > Brettspiele > Brettspiele W > Wer wird Millionär?

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



Die Million ist greifbar nah....!
Bericht wurde 2112 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Liebe Leser,

Seit vor gut zwei Jahren Günther Jauch mit der Show „Wer wird Millionär“ angefangen hat, ist überall das Quizfieber ausgebrochen. Man stellt sich regelmäßig die Frage ob heute wieder einer die ersehnte Million absahnen wird.

Heute möchte ich euch das Spiel zur TV Sendung vorstellen. Allerdings ist es noch in DM, ich weiß gar nicht ob es das Spiel auch in Euro gibt.
Also wundert euch nicht wieso es nicht 1 Million Euro, sondern nur 1 Million Mark zu gewinnen gibt.



*****Spielmaterial*****

5 Frage- und Antwort Spielmodule
1000 Karten
davon 20 Stimmkarten A, B, C, D zu den Jokern
15 Joker-Marken
Spielgeld



*****Spielvorbereitungen*****

Die Frage- und Antwortkarten werden ihrem Wert entsprechend auf 15 Stapel verteilt. Die Anzahl der Karten nimmt mit steigendem Wert ab. Nachdem diese Kartenstapel gründlich gemischt wurden, können die Karten in die Fächer der Schachtel einsortiert werden. Die Karten mit dem höheren Preisgeld werden entsprechend in die schmaleren Fächer einsortiert.

Die Spielgeldscheine werden ebenfalls nach Wert aufsteigend in die 14 Fächer der Spielschachtel einsortiert. Der „1 Million- Schein“ bleibt für alle sichtbar auf dem Tisch liegen.

Jeder Spieler (Kandidat) und der Spielleiter (Quizmaster) erhält zu Beginn ein Frage- und Antwort-Spielmodul, 3 Joker-Marken (eine von jeder Sorte) und 4 Stimmkarten zu den Jokern.



*****Ziel des Spieles*****

Ich denke das Ziel des Spieles, kennt jeder....
Es ist natürlich – die 1 Million DM zu gewinnnen.



*****Spielablauf*****

Der Quizmaster beginnt die erste Runde, indem er eine Karte zu 100 Mark in das eigene Spielmodul steckt, und die Frage und die dazugehörenden 4 Antwortmöglichkeiten mit ihren Kennbuchstaben A,B,C und D vorliest. Die Kandidaten müssen sich entscheiden , welche Antwort sie für die richtige halten. Dazu löschen sie die drei falschen Antworten vom Display ihres Moduls , indem sie die farbigen Schieber schließen und die Antworten abdecken. Nur ein Antwortfeld darf geöffnet bleiben.
Ist doch logisch oder?

Achtung! Der Quizmaster muss darauf achten, dass die Öffnung auf der Rückseite des Spielmoduls beim Vorlesen der Frage verdeckt ist, denn da steht der Lösungsbuchstabe drin.

Der Quizmaster fragt die Kandidaten der Reihe nach, ob sie für die Frage noch einen Joker benutzen möchten. Bei jeder Frage können die Kandidaten entscheiden, ob sie einen oder mehrere ihrer Joker verwenden möchten. Jeder Joker kann allerdings pro Runde nur einmal eingesetzt werden.

Nachdem jeder Kandidat – ob mit oder ohne Joker – seine richtige Antwort gewählt hat, zeigen alle Kandidaten gleichzeitig dem Quizmaster die Displays ihrer Spielmodule. Erst dann gibt der Quizmaster die richtige Antwort bekannt. Alle Kandidaten mit der richtigen Antwort kommen eine Runde weiter. Wer falsch getippt hat, scheidet aus.

Bei den 50 DM – 1000 DM Fragen gibt es bei den falschen Antworten kein Preisgeld.
Erst von 2000 – 32000 Mark bekommen die Spieler, trotz Ausscheidens 1000 DM.
Ab 64000 – 1 Million Mark bekommen die Spieler, 32000 DM.

Wenn ein Spieler, nachdem er die Frage gehört hat, denkt er schafft es nicht, kann er vorzeitig aussteigen und bekommt das Geld was er bis dahin gewonnen hat.

Der Quizmaster macht nun mit dem Spiel weiter, indem er die 100 DM Karte wieder hinter den entsprechenden Stapel schiebt und die vorderste 200 DM Karte in sein Spielmodul schiebt. Nun beginnt jeder Spielablauf von vorne.

*****Spielebenen*****


01.Frage: 100 DM
02.Frage: 200 DM
03.Frage: 300 DM
04.Frage: 500 DM
05.Frage: 1 000 DM
06.Frage: 2 000 DM
07.Frage: 4 000 DM
08.Frage: 8 000 DM
09.Frage: 16 000 DM
10.Frage: 32 000 DM
11.Frage: 64 000 DM
12.Frage: 125 000 DM
13.Frage: 250 000 DM
14.Frage: 500 000 DM
15.Frage: 1 000 000 DM

*****Joker – Marken*****

50:50
Bei diesem Joker gibt der Kandidat sein Spielmodul und die Jokermarke an den Quizmaster ab und der löscht nun zwei falsche Antworten. Anschließend überreicht er dem Spieler das Modul so, dass die übrigen Spieler es nicht sehen können. Der Kandidat muss sich also nun nur noch zwischen zwei Antwortmöglichkeiten entscheiden.


Publikumsjoker
Bei diesem Joker müssen alle anderen Kandidaten eine Antwortmöglichkeit auswählen und eine ihrer Stimmkarten an den Quizmaster abgeben. Dabei sollte die Vorderseite der Karte nicht für die übrigen Personen am Tisch zu sehen sein. Der Quizmaster fügt nun die Stimmkarte mit dem richtigen Kennbuchstaben hinzu, mischt die Karten und überreicht sie dem Kandidaten, der den Joker gewählt hat. Dieser Kandidat kann sich nun für eine Antwort entscheiden.

Telefonat
Wird dieser Joker von einem Kandidaten eingesetzt, darf er einen anderen Kandidaten als Gesprächspartner wählen. Dieser gibt nun eine Stimmkarte mit dem Kennbuchstaben der seiner Meinung nach richtigen Antwort an den Quizmaster ab. Der Quizmaster fügt nun die Stimmkarte mit dem garantiert richtigen Buchstaben hinzu und überreicht beide Karten dem Kandidaten. Wenn die Karten zwei verschiedene Lösungsbuchstaben anzeigen, muss er sich für eine Möglichkeit entscheiden.
Es kann bei diesem Joker allerdings auch ein richtiger Gesprächspartner angerufen werden, sobald dieser abnimmt werden 30 Sekunden abgestoppt, die bleiben um die Frage zu beantworten.



*****Ende des Spiels*****

Sieger des Spiels ist der Kandidat der als Erster eine Million Mark gewonnen hat.
Wenn vorher schon alle Kandidaten ausgeschieden sind, hat er natürlich schon dann gewonnen, wenn der letzte ausgeschieden ist.



*****Meine Meinung*****

Ich finde dieses Spiel zur Sendung einfach super. Man kann sich selbst dadurch sehr gut testen und baut somit seine Allgemeinbildung aus. Das kann ja nie schaden. Klar muss man das Spiel nicht immer nur mit mehreren Personen spielen, ich habe mir auch schon mal nen Stapel Karten genommen, mich hingesetzt und guguckt wie viel ich denn selbst weiß.
Manche Fragen sind zwar auch sehr schwer, aber das gehört ja auch dazu. Sonst wär das Ziel die eine Million Mark zu gewinnen ja auch zu leicht.
Ich spiele das Spiel sehr gern mal mit meiner Clique bei einem gemütlichen Abend, besonders lustig ist es, wenn man wirklich am Telefon jemanden anruft. Das bring Spaß darein.
Alles in allem ist das Spiel doch sehr gelungen, genau wie die TV Sendung auch.
Was wäre das Fernsehen doch ohne Günther Jauch und sein „Wer wird Millionär?“


Geschrieben am: 24. Feb 2003, 15:59   von: Schlumpfine



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download