| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Health

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
die beste Krankheit taucht nichts

Nachteile:
Schmerzen, man kann nicht laufen

Würden Sie das Produkt wieder erwerben ?Nein
Würden Sie das Produkt weiterempfehlen ?Nein



Mich hats erwischt
Bericht wurde 7193 mal gelesen Produktbewertung:  ungenügend
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 


Am vergangen Sonntag haben wir das herrliche Wetter genutzt und haben mit den Kids einen kleine Wanderung unternommen. Dazu fuhren wir in die Rhön, unser fränkisches Mittelgebirge. Dort auf den Anhöhen erhoffte ich mir ein etwas milderes Klima, die Berge der bayrischen Rhön sind ja immerhin bis über 900 Meter hoch.
Auf dem Rückweg zum Parkplatz ist es dann passiert. Ich schaue nicht auf meinen Weg, sondern bewundere einen alten ausrangierten Förderwagen von einem ehemaligen Basaltwerk, und trete in ein Loch. Mitten auf der ebenen Wiese ein Loch – und ich fall hinein.
Na gut Hineinfallen ist übertreiben, das Loch war schließlich nur eine kleine Mulde, vielleicht 15 cm tief, aber ich habe das Gleichgewicht verloren fiel langestreckt auf den Bauch. Dann der Schmerz im rechten Sprunggelenk. Ein kleines unscheinbares Loch hat mich zur Stecke gebracht.
Dann bin ich noch ca. 300 Meter bis zum Auto gehumpelt, zum Glück waren wir nicht mehr weit weg. Dort habe ich meinen Wanderschuh ausgezogen und den kleinen Ballon an meinem rechten Knöchel bewundert. Der Schmerz wurde immer schlimmer. Der Kühlakku, der eigentlich unsere Brotzeit kühlen sollte verschaffte mir erste Linderung. Ich nahm auf dem Beifahrersitz platz und kühlte meinen lädierten Fuß.
Zuhause angekommen stellte ich fest, dass die Schwellung wenigstens nicht größer wurde und nahm auf dem Sofa platz. Meinen Fuß legte ich hoch und lies ihn von einem Kältekissen, das ausnahmsweise sogar im Kühlfach lag, kühlen. Meine drei Damen durften mich bedienen. So ein kleiner Unfall hat auch seine guten Seiten… grins.

Montag früh suchte ich meinen Hausarzt auf, da ich nur unter Schmerzen auf den Fuß auftreten konnte. Dieser schickte mich zum Röntgen. Schließlich wurde ein Bänderriss 2 bis 3 Grades festgestellt.
Der Knöchel wurde bandagiert und ich bekam Krücken, sodass der Fuß beim Laufen nicht belastet wird. Zudem wurde ich krank geschrieben und soll meinen Fuß schonen, am beste hoch legen und immer wieder kühlen.

Bänderriss?
Was ist das?
Ich habe nachgelesen.
Bänder dienen der Stabilität und der Bewegungsführung eines Gelenkes. Wird ein Gelenk über das physiologische Maß hinaus belastet und überstreckt, so können Bänder reißen.
Dabei können einige Fasern des Bandes oder das gesamte Band verletzt sein. Je nach Schweregrad werden unterschieden:
Grad I: Unvollständiger Bänderriss, bei dem einige wenige Faser durchtrennt wurden. Das Gelenk bleibt stabil.
Grad II a: Es sind weniger als 50 Prozent der Fasern eines Bandes gerissen. Das Gelenk bleibt stabil.
Grad II b: Es sind mehr als 50 Prozent der Fasern zerrissen: Das Gelenk wird instabil.
Grad III: Alle Fasern des Bandes sind gerissen. Das Gelenk wird instabil.

In meinem Fall hat der behandelnde Arzt einen Bänderriss 2 bis 3 Grades festgestellt

Was kann oder soll man tun wenns einen erwischt?
Hier gibt es eine ganz einfache Regel, die PECH-Regel. Diese beschreibt die Sofortmassnahmen anhand eines einfachen Schemas (nach Böhmer), die den Heilungsverlauf günstig beeinflussen und weitere Schäden zu verhindern.
P - Pause
E - Eis
C - Compression
H - Hochlagerung
Auf keinen Fall das betroffene Gelenk weiter belasten. Ich bin noch ca. 300 Meter zum Auto gehumpelt, dann war mein Knöchel schon dick geschwollen! Zum Glück hatten wir ein Kühlakku im Rucksack, um unsere Brotzeit zu kühlen. Diesen Kühlakku habe ich dann missbraucht und meinen lädierten Knöchel gekühlt.
Und auf jeden Fall zum Arzt gehen. Bei einer akuten Verletzung sollte nach den Sofortmaßnahmen der Verletzte zur genauen Diagnose einen Arzt aufsuchen.

Laut Aussage des behandelten Arztes wird so ein Bänderriss heutzutage nicht mehr operiert. Frühe wurden die Bänder wieder zusammengenäht und der Fuß im Gips ruhiggestellt. Insgesamt eine sehr langwierige Prozedur.

So nun ist seit dem Unfall fast eine Woche vergangen. Gestern war ich noch mal beim Arzt. Auf meinen Wunsch hin hat er mir eine Aircast Schiene verschrieben. Diese wurde mir dann beim Orthopäden angepasst.
Mit dieser Aircast Schiene kann ich nun langsam anfangen, ohne Krücken, zu laufen und den Fuß langsam wieder etwas mehr zu belasten.
Nächste Woche werde ich auch wieder zur Arbeit gehen. Die Aircast Schiene soll ich aber noch mindestens 2 Wochen tragen.

Aircast Schiene was ist das?
Aircast, das ist der Name der Firma, die diese Schienen herstellt und vertreibt.
Die Schienen bestehen aus zwei Kunststoffschalen die mittels Klettbändern stufenlos um den Knöchel befestigt werden. Innen sind diese Schalen mit Luftkissen ausgepolstert. Diese pneumatischen Kissen üben einen leichten Druck auf das geschwollene Gelenk aus.
Über der Schiene soll man einen normalen Schnürschuh anziehen. Schuh und Schiene ergeben gemeinsam die Stützwirkung.
Mit der Aircast Schiene bekommt man eine genaue Anleitung dazu, wie man die Schiene richtig anlegt.

Nun laufe ich mit dieser so genannten Aircast Schiene rum, lege den Fuß hoch und lass mich am Wochenende noch ein wenig von meinen drei Damen verwöhnen.
Unsere Kleine, mittlerweile 3 Jahre alt, fragt mich, mit hochgezogener Nase, immer wieder: Tuts noch weh? obwohl ich schon zigmal mit nein geantwortet habe. Einfach süß die Kleine.

So das wars für heute. Ich hoffe ich habe euch mit meiner (Leidens-) Geschichte nicht gelangweit und konnte die eine oder andere Info an euch weitergeben.

Empfehlenswert: die beste Krankheit taucht nichts
Bewertung: passt hier wohl nicht so gut.

Vielen Dank fürs Lesen und Bewerten.



Geschrieben am: 09. Aug 2003, 18:43   von: rolse



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download