| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Internet > Geld verdienen > Meinungsportale > ciao.com > Netz des Vertrauens

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



MEIN NdV bei CIAO - EIN HAUFEN LIEBENSWERTER CHAOTEN ! ! !
Bericht wurde 2041 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 3 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Mein Netz des Vertrauens ist eine Ansammlung aus kreativen und liebevollen Chaoten, die sich jeder auf ihre Weise bei mir bemerkbar gemacht haben und zu irgendeinem Zeitpunkt mein Vertrauen gewonnen haben. Wer einmal in diesen Kreis aufgenommen wurde, hat es schwer sich wieder zu verabschieden. Ich wünsche mir natürlich, das meine Vertrauten meine Berichte lesen, und für gut befinden, aber wer wünscht sich das nicht?

Ich sehe das Netz des Vertrauens (kurz NdV) als eine übertrieben umschriebene Funktion, die wohl inzwischen vom eigentlichem Wunsch von Ciao abweicht, und daher etwas falsch interpretiert wird. Der Ausdruck verwirrt etwas, weil ciao eigentlich erwartet, das man den Autoren vertraut, die subjektiv gesehen gute und sehr hilfreiche Berichte schreiben. 100 Autoren könnte man theoretisch in seine Liste nehmen. Daher erscheint mir die Zahl von 90 (!)Vertrauten, die ich bei mir aufgeführt habe nicht zu hoch gegriffen und läßt mir den Spielraum, den einen oder anderen angenehmen User aufzunehmen.

Ist man in den einzelnen Produktkategorien, kann man neben dem Datum und der Nützlichkeit auch die Berichte seine Vertrauen schneller finden, sofern jemand darüber ein gesuchtes Produkt geschrieben hat. Dadurch bin ich schon auf die diverse „Altlasten“ meiner Vertrauten gestoßen.

Der Ciao- Info- Service informiert mich immer sofort, wenn sich ein neuer Vertrauter bei mir eingefunden hat.


>>Wie vertraue ich ?<<
Ein Klick genügt, und du bist dabei...
Wer einen Account bei Ciao.de eröffnet hat, kann sofort loslegen und nach seiner Ansicht „guten“ Autoren sein Vertrauen aufdrücken.
Man kann dies über das Profil des Auserwählten tun, oder direkt bei einem Bericht des Autoren erledigen und steht anschließend in dessen Vertrautenliste und im eigenen Netz des Vertrauens ganz oben und kommt so leicht durch einen Klick auf den Autorennamen auf sein Profil.


>>Wann vertraue ich ?<<
Jeder Einzelne in meiner Vertrautenliste hat seine eigene kleine oder große Geschichte in meiner aktiven Karriere auf dieser Meinungsplattform, und jeder von ihnen hat durch den entscheidenden Klick und die Aufnahme in mein Netz des Vertrauens einen erheblichen Vertrauensbonus von mir bekommen und sollte ihn nicht unnötig riskieren.

Mittlerweile bin ich ziemlich geizig geworden, was meine Vertrautenliste betrifft, wo ich früher fröhlich und offenherzig meinen Klick setzte, werden nach einigen Erfahrungen die Neuzugänge kritisch überprüft und aufmerksam beobachtet. Viele Autoren haben mein Vertrauen durch viele aufmerksame Lesungen und Kommentaren bei meinen zahlreichen Berichten gewonnen, da ich merkte, das sie sich wirklich für meine Themen interessiert haben und zumindest den Ansatz davon verstanden haben und dies auf liebevolle Weise darstellen konnten.
Oftmals ist dann die Qualität der Berichte für mich nur nebensächlich, obwohl sich Ciao dies im Grunde genommen so vorgestellt haben mag und dadurch diese Funktion vielleicht etwas falsch verstanden wird, oder Ciao sich einfach etwas unglücklich ausgedrückt haben mag.
Natürlich sollte jemand, der mit meinem Vertrauen rechnen will, sich schon ins Zeug schmeißen, und versuchen einen hohen Qualitätsstandard zu schreiben. Ab einem gewissen Punkt zählt für mich aber eher eine persönliche Ebene.
Viele meiner Vertrauten sind in den Genuß meines Vertrauens gekommen, nachdem ich sie durch Stammtische oder Chat auf der Ciao- Fanseite ms-programs.de näher kennengelernt habe und über die Sachlichkeit hinweggekommen bin, und mein Vertrauen andere Formen annimmt.

Eine andere Klasse sind die Autoren, die in meinen Augen sehr ansprechende Berichte in nachvollziehbarem Abstand schreiben, und so einen korrekten Eindruck hinterlassen.
2 Autoren bekamen nach kurzem Nachdenken mein Vertrauen, weil mich einer ihrer Berichte persönlich sehr berührt hat.
Ich muß einfach das Gefühl bekommen, das mein Vertrauter auf meiner Seite steht, und sich in seinem Sinne auf dieser Plattform bewegt und mit mir freundlich, offen und fair entgegenstellt.


>>Was können meine Vertrauten erwarten?<<
Im Grunde genommen können meine Vertrauten nichts erwarten.
80 Community Punkte werden auf ihrem Punkte- Konto gutgeschrieben, und beim Vertrauensausspruch erfolgt auch meist ein kleiner gutgemeinter Eintrag ins Gästebuch.

Egal, wer wem vertraut, jeder ist frei von jeder Verpflichtung, muß weder dessen Berichte lesen oder kommentieren, noch fleißig das Gästebuch mit Rosen auslegen oder regelmäßigen Mailkontakt herstellen. Ich bin jedem in meiner Liste positiv gestimmt, und versuche meine Vertrauten sowohl regelmäßig zu lesen und je nach Gefühl zudem Krawall in den Gästebüchern zu veranstalten.
Häufig gehe ich nach Gefühl, bei wem ich mich melde und lasse mich vom Lustprinzip treiben, wenn ich das Bedürfnis verspüre, auf mich aufmerksam zu machen und mit meinen Vertrauten zu kommunizieren.

Wenn einer meiner Vertrauten eine Frage hat, praktische Hilfe braucht oder meine Unterstützung braucht, bin ich je nach Kraft, Lust und Nähe oftmals Bereit zur Seite zu stehen. Erwarten kann das von mir niemand, denn mit einem Klick gehe ich keine Verlobung oder Liebeserklärung ab. Was er aber erwarten kann, ist Offenheit und Interesse an diesem Autoren. Wenn ich einmal nicht auf einen Eintrag oder Kommentar eingehe, oder mich eine Weile nicht melde, muß das keinen negativen Hintergrund haben, vielleicht bin ich einfach etwas zu chaotisch, oder lasse mich dann doch zu sehr von meinen Gefühlen leiten oder einfach zu unaufmerksam.


>>Wann entziehe ich das Vertrauen ?<<
Es ist bislang noch nicht sehr häufig vorgekommen, das ich jemandem das Vertrauen entzogen habe. Genauso so schnell, wie das Vertrauen auszusprechen ist, kann man es wieder entziehen. Ein Klick genügt, und der Vertraute ist wieder gelöscht. Fast jeder Vertrauensentzug ist bitter, weil es manchmal auch etwas mit Vertrauensbruch zu tun hat und Ende eines Vertrauensverhältnisses aufzeigt, aber dieser Schritt ist manchmal notwendig und unumgänglich.
In einigen Fällen waren mir diese Vertrauten einfach nicht lange genug auf dieser Seite und sollen nicht als Karteileichen in meinem Netz des Vertrauens bestehen. Bis es dazu kam, mußten aber schon einige Monate ins Land ziehen.
Wer 4-5 Monate keinen Bericht schreibt, muß bei jedem Up- Date einen großen Schutzengel haben, oder einfach nur sehr eindrucksvoll in meinem Gehirn verhaftet sein.
Es gab etwa eine Handvoll Vertrauter, denen ich mein Vertrauen entzogen habe, und es mir heute noch unangenehm im Hinterkopf geblieben ist. Bei einem hat mich seine Einstellung zu Ciao, bei einem anderen die Abzocker- Mentalität geärgert, ein dritter wiederum ist mit mir häufiger im Chat aneinander geraten und irgendwann hatte ich das Gefühl, mein Vertrauen wäre nicht mehr gerechtfertigt und erwünscht. Da rede ich inzwischen nicht mehr lange herum, wer mein Vertrauen nicht haben möchte, der soll es nur sagen, andere würden sich unter Garantie sehr freuen.


>>Wie erkenne ich,ob man mir das Vertrauen entzogen hat ?<<<
In seinem Profil erkennt man die Anzahl derer Autoren, die einem das Vertrauen ausgesprochen haben und bedauerlicher Weise kommt es mitunter vor, das sie diese Zahl reduziert. Leider hat Ciao selbst keine Funktion, bei der man erkennt, welches Mitglied mich gekickt hat, und wenn sich niemand im Gästebuch verabschiedet hat und wenigstens einen Grund genannt hat, steht man manchmal verdammt auf dem Schlauch und grübelt, wer den nun die treulose Tomate ist, oder ob mir wieder einmal ein inzwischen ehemaligen Mitglied verloren gegangen ist.
Auf www.ms-programs.de findet man unter VERTRAUEN ein sehr nützliches Programm, mit dem ich meine Vertrautenlisten speichern kann und somit in kürzester Zeit einen Einblick bekomme, um welches Mitglied sich mein Netz des Vertrauens reduziert hat. Ich kann diese Funktion nur jedem empfehlen, denn sonst verliert man schnell den Überblick.


>>>Wie reagiere ich, wenn man mir das Vertrauen entzieht ?<<<
Wer mag es schon, wenn man das Vertrauen entzogen bekommt, manchmal mit Grund und Kommentar, häufiger aber wortlos und im Hintergrund. Ich habe dies noch vor einer Weile auch so gemacht, weil ich dort noch einen ganz anderen Bezug zum Netz des Vertrauens hatte, inzwischen kann derjenige mit einem Kommentar rechnen, weil mir dies zu feige war, und man schon erklären sollte, was los ist.
Heute gebe ich in so einem Fall einen zickigen Spruch ab und fertig ist...
Es kam vor, das mir das Vertrauen entzogen wurde, weil jemand in seinem Netz des Vertrauens aufgeräumt hatte und meinte, ich sei nicht mehr darin erwünscht.. Ich hatte diesen Frühjahrsputz mangels regelmäßigem Kontakts nicht überlebt und wurde aus diesem Kreis entfernt, obwohl ich kurz zuvor sogar noch als Lesetip im Kurzprofil zu finden war.
Ich überlegte eine Weile, was ich tun sollte, und entschloß mich am nächsten Tag, diesen Autoren auch aus meinem NdV zu entfernen Ich konnte die Entscheidung und Vorgehensweise sicher nachvollziehen, fragte mich aber wie vertrauenswürdig ich jemanden ansehen kann, der mir von sich aus nicht vertraut und mir insofern das Mißtrauen ausspricht?
Auch hier handelt jeder, wie er seine Maßstäbe setzt und klare Richtlinien gibt es hier nicht.


Fazit:
Nützlich kann ich diese Funktion schon nennen. Eine ganze Reihe für mich hochwertige Vertraute tummeln sich bei mir im Netz, und je nach Lust und Laune kommt man sich näher und bildet wirkliche Vertrauensnetze.
Das eigentliche Vertrauen ist aber nicht mit einem Klick ausgesprochen und läßt sich garantiert nicht am Netz des Vertrauens ausmachen. Ein wirkliches Vertrauen nach Wunsch von Ciao ist es häufig nicht, aber in vielen Fällen für mich schon ein Beweis von Klasse und positivem Auftreten, wenn sich ein neuer Klick auf den Vertrauensbutton angebahnt hat.
Diese Funktion weckt häufig Emotionen, mal positiv und auch einmal negativ und entfernt sich mehr und mehr von AGB- Konformen Qualitätsmerkmalen und nimmt einen Freundschaftlichen Charakter an.
Wer mit seinem Vertrautenkreis vertrauenswürdig umgeht, kann eine Vielzahl schöner Momente auf dieser Plattform erleben und sich angenehm weiterentwickeln.




Geschrieben am: 24. Feb 2003, 23:23   von: krawallschachtel



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download