| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Computer > TV-Karten > Hauppauge WinTV PVR

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
sehr gute Bildqualität,klasse Software...

Nachteile:
leider fehlt das Antennenkabel




Mehr als nur Fernsehen!
Bericht wurde 4614 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Heute möchte ich mal über ein Produkt schreiben, über welches ich zwar noch nicht sehr lange verfüge, welches ich aber gerne Benutze.
Hierbei handelt es sich um die TV-Karte von Hauppauge, die sogenannte WinTV PVR 250.

Da ich nun mit meiner Verlobten in einer Wohnung wohne, aber wir nur einen Fernseher haben, der mit einem Premiere Decoder, einem Videorecorder und einem DVD Player ausgestattet ist, ist klar, dass dieser die meiste Zeit des Tages beschlagnahmt ist. Da ich nun gelegentlich auch gerne mal ein paar Filme schauen will, habe ich mir vor etwa 3 Wochen diese TV-Karte von Hauppauge zugelegt.


Die Systemanforderungen sind :

§ MS Windows 98 SE / 2000 / ME / XP
§ 450 MHZ Pentium II Prozessor
§ 64 MB RAM (Arbeitsspeicher)
§ eine PCI oder AGP – VGA Karte mit Direct Draw fähigem Treiber
§ CD ROM Laufwerk
§ Freier PCI Steckplatz
§ Ein freier Interrupt (IRQ)
§ Soundkarte

§ CD-/DVD Brenner um DVD`s oder VCD`s zu erstellen, falls man will.


Im Lieferumfang sind enthalten:

· Hauppauge WinTV PVR 250 PCI Steckkarte
· Eine Infarot Fernbedienung
· Empfänger für die Fernbedienung
· Einen Adapter von S-Video nach Composite
· Installations und Bedienungsanleitung
· Garantiekarte für 2 Jahre
· CD mit folgender Software
o WinTV 2000-Applikation
o WinTV Scheduler
o ULEAD DVD MovieFactory SE
o Installations- und Referenzhandbuch als PDF Datei


Sie verfügt über folgende Futures:

· MPEG-2 Hardware Encoder
· MPEG-2 Hardware Decoder (Playback)
· 125-Kanal Tuner (kabeltauglich) mit automatischem Sendersuchlauf
· 2-Kanalton Stereo
· Aufnahme von Videos im MPEG1- / MPEG2-Format
· Aufnahme in folgender Qualität
o VCD (352 x 288)
o SVCD (480 x 576)
o DVD (720 x 576)
· Standbilder in bester Qualität (BMP, TIF, JPEG oder TGA)



\--Zur TV-Karte--//
****************

Die Karte verfügt über einen TV-Eingang, einen einen S-Videoeingang, einen Composite Eingang, einem Audio Line in (Eingang) und einen Anschluß für den Empfänger für die Fernbedienung.


\--Zur Installation--//
******************

Bei der Installation sollte man zuerst den PC ausschalten und den Stecker ziehen. Dann öffne man den wahren, den allmächtigen ... sagen wir einfach mal den PC ;)
Man suche sich auf dem Motherboard einen freien PCI Slot aus und breche auf der Rückseite des PC`s in Stück blech heraus, damit man dort nach dem Einbau an die Anschlüsse gelangt.
Nun stecke man die TV Karte in den PCI Slot. Keine Angst beim Einstecken, die Karte kann nicht verkehrt herum eingesteckt werden, da Sie eine kleine art Narbe hat, die nur in einer Position in den PC eingeschoben werden kann.
Nun schraube man die Karte fest an den PC und schliesse diesen wieder.

Nun kann man auf der Rückseite des PC`s mit Hilfe eines Antennenkabels den SAT Receiver oder der Kabelanschlußbuhse die TV Karte verbinden. Es ist hierbei zu achten, dass man sich ein passendes Antennenkabel mitkäuft, da keines im Umfang der Karte anbei ist.

Nun könnt ihr euren allmächtigen PC wieder den Saft zufügen. (Das erinnert mich irgendwie an den Film Spaceballs „Möge der Saft mit uns sein“ oder so ähnlich *g*) Nun schalte man den PC ein und schaut geduldig auf seinen PC, was er so ausspuckt. Auf meinem System, ich arbeite mit Windows 2000, hat der PC den Treiber sofort gefunden. Falls der PC aber sagt, dass kein passender Treiber für die TV Karte gefunden wurde, kann dieser Treiber von der genannten CD aus installiert werden. Dann ist vermutlich bei Win98 SE noch ein neustart erforderlich.

Wenn man die CD einlegt folge man den Installationshinweisen für die Software. In der regel öffnet sich automatisch das Autostartmenü der CD. Funktioniert dies nicht, sollte die Setupdatei auf eurem CD-Rom Laufwerk ausgeführt werden.


\--Ergebnissen von Bild und Ton--//
******************************

Ich verfüge auf meinem Rechner eine Geforce 4 Grafikkarte mit 64 MB DDR , einen 1800+ Prozessor und 256 MB DDR RAM.

Als ich das Programm WIN TV startete musste ich erst mal die Sender suchen, welche über die Suchfunktion schnell gefunden und gespeichert wurden. Hier findet man auch die Funktion zur Aufnahme, sowie einer Funktion um Bilder aus einer Sendung festzuhalten, dies nennt man Screenshot. Die Filme können allerdings erst durch den Hardware Encoder bearbeitet werden, womit es auch die Möglichkeit gibt die Werbung aus den Filmen zu schneiden. Die Bildqualität auf meinem 19“ NoName Monitor ist einfach hervorragend. Die Auflösung ist einfach grandios, ich konnte mir die Simpsons ansehen, ohne das das Bild geruckelt hat. Der Ton hat einen sauberen und klaren Klang. Es gab zwar manchmal ein seltsames leichtes Rauschen, aber ich bemerkte dies lag an gewissen älteren Filmen. Dieses Rauschen kann allerdings mit Hilfe von Dolby unterdrückt werden, wenn diese Funktion an der Stereoanlage vorhanden ist.
Über die weitere Software wie den WIN TV Sheduler, können Filme aufgenommen werden zu bestimmten Uhrzeiten. Man gibt hier das Datum und Zeit an, wann aufgenommen werden soll. Dies ist eine praktische Sache, also kann man sagen ist diese Karte vergleichbar mit einem Videorecorder *g*
Zudem ich meine PC`s im Gästezimmer stehen habe, wobei der Rechner mit der Karte etwa 3 Meter vom Bett entfernt steht und ich somit alles brauchbare mit der Fernbedienung machen kann.
Mit der Software Ulead DVD MovieFactory können die Filme als DVD, VCD und SVCD gebrannt werden. Es gibt einen erweiterten Modus, wo die Videbitrate und die Tonqualität manuell eingestellt werden kann.


\--Firmeninformationen--//
***********************

Hauppauge Computer Works GmbH ist ein führender Hersteller,dessen Hauptsitz in New York ist, in TV Karten für den PC und den Macintosh. Die Serie von WIN TV wird in über 35 Ländern und in 9 verschiedenen Sprachen zum verkauf angeboten. Hauppauge wurde 1992 auf Long Island (New York) gegründet. Zu dieser Zeit war Hauppauge noch auf Motherboards spazialisiert und wandte sich dann mehr den Multimedia Produkten zu.


\--Fazit--//
**********

Für mich ist die WIN TV ein sehr guter Ersatz als 2. Fernseher an meinem PC. Ich kann die TV Karte mit der dazugehörigen Software ebenfalls als Videorecorder benutzen. Allerdings kann ich am Ende mit der Software die Filme noch als VCD auf einem oder mehreren Rohlingen speichern und auf meinem DVD Player ansehen, oder am PC. Da die Karte sehr gute Aufnahmen macht mit einem recht schönen Klang, kann ich die Karte nur empfehlen. Der Einbau und die Installation sind in der Regel kinderleicht. Die Funktionen über die Software sind ebenfalls sehr gut erläutert. Des weiteren steht uns noch eine sehr gute Hilfedatei zur Verfügung. Die Aufnahmen wurden bei mir unter win2k getestet mit oben genannten Komponenten getestet. Wenn man einen langsameren Prozessor benutzt kann ich mir vorstellen, dass die Bilder ein wenig ruckeln, allerdings kann ich das nicht genau sagen. Daher bitte auf die Mindestanforderungen achten. Ich habe für die Karte 200 Euro bei einem Freund hingelegt gehabt. Ich muss sagen dies ist ein stolzer Preis für eine sehr gute TV-Karte, welche sich meiner Meinung nach zum aufnehmen von VCD`s schon jetzt nach zwei Wochen gelohnt hat. Somit kann ich die Karte wirklich nur jedem empfehlen. Allerdings drauf achten, dass im Umfang kein ANtennenkabel von der TV Karte zum Haus- Kabelanschluss oder zum Receiver beigelegt war.


Geschrieben am: 05. Apr 2003, 12:21   von: WC_Erpel



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download