| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Würden Sie das Produkt wieder erwerben ?Ja
Würden Sie das Produkt weiterempfehlen ?Ja
Bekömmlichkeit (1)
Geruch (1)
Geschmack (1)
Haltbarkeit (2)



Mal wieder was süßes …
Bericht wurde 4340 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 



Seit ich mit dem Rauchen aufgehört habe, brauche ich nach wie vor einen Ersatz, der mich davon abhält wieder zur Zigarette zu greifen. Bei meinem letzten Einkauf beim Penny Markt sah ich eine längliche mit Balconi mix max. Auf der Verpackung sind kleine kuchenähnliche Snacks abgebildet, die genau wie die bekanntere Sorte YES aussehen.

In der Packung sind 10 von den kleinen Rührkuchen enthalten. Ein Kuchen hat das Gewicht von 35 Gramm. Der Preis für die Packung mit 10 Törtchen beträgt beim Penny Markt nur 1,49 €.

Der kleine Balconi Rührkuchen hat eine kakaohaltige Fettglasur und er enthält eine Magerkakaofüllung. Zutatenliste besagt, dass Pflanzenfette, Glukosesirup, Weizenmehl, Eier, Likör (gut zu wissen, jetzt esse ich nur noch eins pro Stunde), Magermilchpulver, 3 % Kakaopulver, Mono- und Diglyceride, Lecitine von Speisefettsäuren, Milcheiweiß und die Backtriebmittel Natriumhydrogencarbonat, Dinatriuimdiphosphat enthalten sind. Außerdem sind noch Salz und Aromen enthalten. Die Menge der Kakaofüllung soll 19,5 % vom gesamten Kuchen sein. Natürlich sind auch ein paar Nährstoffe enthalten. Ein Balconi Törtchen enthält 652 kj/156 kcal Brennwert, 1,9 g Proteine, 18,6 g Kohlenhydrate und 8,2 g Fett. Ungeöffnet sind die Törtchen ca. 6 Monate haltbar.

Wenn man die äußere, recht dünne Plastikumhüllung entfernt hat, sieht man die kleinen Törtchen in einem weißen Karton liegen. Die Kuchen sind alle nochmals einzeln in einer Plastikfolie verpackt. Die rot-gelbe Folie lässt sich ganz schnell und problemlos aufreißen. Nach dem entfernen der Folie hat man nun endlich das Törtchen in der Hand, dass wiederum auf einer dünnen weißen Pappe liegt. Der Balconi Kuchen hat die zierlichen Masse von 8 cm Länge, 4 cm Breite und 1 cm Höhe.

Nachdem die Verpackung entfernt wurde, ist sofort ein sehr intensiver, leicht herber Schokoladenduft zu bemerken. Der Geruch hat eine etwas seltsame Note, die nach dem lesen der Zutatenliste dem enthaltenen Likör zuordnen möchte. Die Fettglasur sieht aus wie ganz helle Vollmilchschokolade. Selbst wenn man die Törtchen im Kühlschrank lagert und sie umgehend nach dem herausnehmen verspeist, sollte man sie nicht unbedingt in die Finger nehmen, da die dünnen Schokoladenschicht binnen weniger Sekunden schmilz.

Beißt man ein Stück vom Balconi mix max ab, sieht man innen eine sehr lockere, helle Kuchenschicht, in deren Mitte der dünne Streifen mit der Kakaofüllung zu sehen ist. Der helle Kuchenteig ist sehr locker, leicht und sieht zum Anbeißen gut aus. In der Mitte erkennt man die dünne Schicht mit der Kakaofüllung.

Der eigentliche Kuchenteig schmeckt wie ein herkömmlicher Rührkuchenteig und der Grad der Süße des Teiges ist recht angenehm und nicht zu hoch. Der Kuchen bekommt natürlich seine spezielle Note durch die Kakaocremefüllung. Diese Creme schmeckt sehr intensiv nach herbem Kakao und passt geschmacklich ausgezeichnet zu dem süßen Rührkuchenteig.
Die Kombination des Teiges und der Kakaocremefüllung ist wirklich sehr gelungen, da der kleine Kuchen nicht zu süß ist und auch von der Menge her als kleine Leckerei zwischendurch gerade richtig ist.

Das im Balconi Likör enthalten ist, schmeckt man nicht unbedingt heraus. Im Vordergrund steht geschmacklich eindeutig der kräftige Kakaogeschmack. Der sehr weiche, kleine Kuchen ist eine leckere kleine Abwechslung zwischendurch, die nicht allzu voll macht, gut bekömmlich ist, aber sehr gut schmeckt.

Mich stört allerdings doch erheblich, dass Likör in diesem Kuchen enthalten ist und noch viel mehr stört mich, dass der Hinweis nur darauf klein und versteckt in den Zutaten zu finden ist. Da sicherlich auch viele Kinder den kleinen Kuchen probieren könnten, fände ich es angemessen einen Hinweis auf den enthaltenen Alkohol und auch die Menge eindeutig zu kennzeichnen.

Von mir gibt’s einen Punkt Abzug für den enthaltenen Likör, da auf den auch gut verzichtet werden könnte.



Geschrieben am: 13. Sep 2003, 09:20   von: irias



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download