| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Haus > Kleine Haushaltsgeräte > Wassersprudler > Brita Soda-Club cool

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
schmeckt lecker

Nachteile:
kenne keine Nachteile




Keine schweren Kisten mehr schleppen
Bericht wurde 1506 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Meine Schwester hat sich diesen Automaten gekauft und uns gezeigt wie einfach es geht sich Getränke herzustellen.

Wir sind dann ca. 1 Woche später auch los und wollten und diese Gerät kaufen. Wir haben es dann in unserem Kaufland gefunden. Nach einer kurzen Beratung entschlossen wir uns dann auch wirklich den Soda Club zu kaufen.

Was ist überhaupt Brita Soda Club Cool?
Es ist ein Automat mit dem man verschiedene Getränke herstellen kann.

Beim ersten Kauf sind mit enthalten:

- der Soda Club
- eine Co2 Kohlensäureflasche
- eine (PET) Plastikflasche (1 Liter)
- eine Bedienungsanleitung
- die 1 jährige Garantiekarte

Was brauche ich noch um mir ein Getränk herstellen zu können?

- ganz normales Leitungswasser
- je nach Geschmacksrichtung Sirup

Erst einmal muß das Gerät zusammen gebaut werden, Frauen und Technik würden die meisten jetzt sagen, aber so schwer war es gar nicht, im Gegenteil es war super einfach.
Ich mußte den hinteren Teil des Geräten abmachen, hmmm wie geht das dachte ich mir, aber wofür gibt es denn eine Anleitung? Darin ist es ganz einfach erklärt. Rechts und Links sind jeweils ein Knopf die man gleichzeitig rein drücken muß und schon bekommt man die hintere Abdeckung ab.
Dann schraubt man die Co2 Flasche rein, vorher muß man aber den Verschluß abmachen.

Nun könnte es eigentlich schon los gehen, dachte ich mir. Aber zuerst kommt ja noch die Reinigung der PET.

Bevor man zum ersten mal die Plastikflasche benutzen sollte diese sehr gründlich gereinigt werden. Dies macht man mit normalen Wasser und etwas Spülmittel. Einfach mit lauwarmen Wasser gut ausspülen.
Die Flasche aber bitte nie in die Spülmaschine gebe das diese nicht hitzebeständig ist.
Es steht auch ein Datum auf der Flasche, das ist das Verfalldatum. Wenn dieses Abgelaufen ist diese Flasche bitte nicht mehr verwenden da sie dem Druck nicht mehr standhalten kann und es somit passieren kann das sie explodiert. Aber dies alles kann man auch in der Anleitung lesen.

Nun kann es aber los gehen. Ich füllte die Plastikflasche mit Leitungswasser auf bis zum unteren strich, die Flasche ist im oberen Bereich mit 2 Strichen Markiert. Drückte auf den großen eckigen Knopf am Gerät wo Brita Soda Club Cool drauf steht, damit kann man dann die PET leichter einschrauben. Und schraubte die Flasche einfach rein.

Nun drückte ich 3 mal etwas länger, aber nicht zu lange, auf den eckigen weißen Knopf wo Brita Soda Club Cool drauf steht, bis es anfängt zu zischen. Das heißt dann das genug Kohlensäure in der Flasche ist. Beim ersten mal habe ich mich ziemlich erschrocken da es doch etwas laut und ungewohnt war. Danach drückte ich wieder auf den Weißen eckigen Knopf, den man an der Vorderseite des Gerätes findet um den Druck abzubauen und die Flasche rausnehmen zu können.

Dann nahm ich zum testen den Zitronen Sirup und füllt ihn in die Verschlußkappe der Sirupflasche. Diese Kappe ist auch mit einem Strich Markiert damit man weiß wieviel Sirup man nehmen muß. Und diese füllte ich dann einfach mit in die PET, schraubte diese zu und schüttelte sie ganz langsam bzw. dreht sie auf den Kopf und zurück. Somit verteilt sich dann das Sirup.
Vorsicht beim Aufdrehen es kann passieren das durch den Druck es anfängt zu schäumen und somit alles rausläuft. Am besten also kurz stehen lassen.
Dies ist mir nämlich passiert und ich kann euch sagen das war eine Riesen Sauerei, alles war verklebt.

Das war dann auch schon die Zubereitung. Ich kann auch jedem nur empfehlen die Flasche mit dem Leitungswasser vorher in den Kühlschrank zu stellen. Somit ist es schön kalt und man kann es sofort trinken und muß nicht erst noch warten bis es kühl geworden ist.

Es gibt verschiedene Geschmacksrichtungen wir Apfel, Zitrone, Orange, Himbeere usw. Mein Favorit ist Cola Light, es schmeckt nicht so süß wie das normale Cola. Ich muß aber auch dabei sagen das es nicht so schmeckt wie das Original. Aber da sollte jeder seinen Geschmack selber rausfinden.

Und nun kommen die Vorteile:

- keine Kisten schleppen
- ist platzt sparend (kein stapeln der Kisten mehr)
- einfache Zubereitung
- für jeden Geschmack etwas dabei

Wir wohnen mittlerweile im ersten Stock, haben vorher im zweiten gewohnt) und haben 3 Treppen die wir hochsteigen müssen. Daher war es immer eine große Belastung die Kisten hoch zu tragen. Das ging ganz schön in den rücken, vor allem waren es ja jede Woche ca. 3 Kisten. Aber damit ist ja dank Soda Club schluß.

Die Preise:

- Komplette Set ca. 60€ (so zu sagen das Startparket)
- Co2 Flache Leihgebühr einmalig 23€, Ersatz Zylinder ca. 7,50€
- Sirup ca. 5€ (reicht für 12 Liter)
- Ersatz PTE im Doppelpack ca. 11€

Reinigung:

Die Reinigung des Gerätes ist ganz einfach. Man muß nur mit einem feuchten Tuch rüber wichen dann ist schon wieder alles sauber. Und die Flaschen sollte man nach jedem Gebrauch gründlich sauber machen, aber ich denke das ist selbstverständlich. Dies kann man wie eben schon beschrieben ganz einfach mit etwas Spülmittel und lauwarmen Wasser machen.

Fazit:

Ich trinke nur noch diese Getränke. Natürlich habe ich auch immer eine Kiste Mineralwasser zu hause, man kann es zwar auch herstellen aber es schmeckt mir nicht als wie richtiges Mineralwasser.
Ca. 4 Sorten Sirup haben wir Zuhause, die währen: Zitrone, Orange, Cola und Cola Light.
Wenn wir Besuch bekommen fragen die auch schon immer alle ob sie sich selber was mischen dürfen, besonders die Kinder. Da sieht man das es wirklich Kinderleicht ist.

Ich hoffe euch hat mein Bericht gefallen und ich konnte euch etwas über das Gerät erzählen.


Geschrieben am: 21. Nov 2002, 07:58   von: LadySunShine!



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download