| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Internet > Freemail Anbieter > freenet.de

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Sehr guenstiger Zugang
Gute Einwahlmöglichkeiten
Recht zuegig fuer 56er Verbindung

Nachteile:
DSL Flaterate sehr teuer
Nach 18 Uhr gab es schon mal ab und an Einwahlschwierigkeiten, aber ist eher die Ausnahme als die Regel





Kein DSL vorhanden? Seid Ihr hier richtig!
Bericht wurde 2255 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo, liebe Leser, nun leider Gottes ist es immer noch so, das Dank des rosa Schweineriesen um den von uns allseits so geliebten Ron Sommer nicht jeder in Deutschland über DSL verfügen kann,man auch einige Versprechungen diesbezüglich getrost als "Ente" bezeichnen muss, da die Telekom eben einige Gebiete in der Bundesrepublik als "wirtschaftlich unrentabel" einstuft und so besteht fuer den oder die User/in nun mal halt nur der Weg mit einem 56er Modem ins Internet zu gelangen(zur "Not" ja noch mit ISDN Kanalbündelung, wird dann aber auch nicht billig!) traurig, traurig, aber zum Glück bin ich da in Saarbrücken in keinster Weise betroffen, da hier eigentlich überall DSL erhältlich ist, im übrigen auch von Freenet selber, allerdings ist mir die Flate mit Kosten von 50€ pro Monat doch viel zu teuer, da die von T-offline gerade mal die Hälfte kostet!



Doch auch ich konnte ja noch nicht immer ueber einen Highspeed Zugang von zu Hause verfügen(nun seit einem halben Jahr!) und so musste auch ich früher immer diverse Internet by Call Provider benutzen, da mir die "Großen" wie T-offline oder AOL in keinster Weise gefielen(gefallen!). Der allererste Anbieter wann dann damals "01019 Mobilcom", aus der dann auch das heutige Freenet hervorging!
Ich bin halt auch niemand, der irre großen Wert auf irgendwelche Softwareangebote oder Portale legt, nein, für mich mussten in erster Linie folgende Voraussetzungen vorhanden sein:

*Guenstige Minutenpreise
*Zuegiger Seitenaufbau
*Gute Einwahlmöglichkeiten

Nun, was die Geschwindigkeit anging, da konnte ich damals fuer eine 56k/Bit Verbindung nicht klagen, sie war in der Tat sehr zackig, klar, natürlich kein Vergleich gegen DSL heute, aber insgesamt wirklich okay, hatte auch ein paar andere Provider getestet, aber Freenet ueberzeugte mich hier sehr!
Zudem war auch die Einwahl in der Regel immer recht einfach und recht zuverlässig, ausser nach 18 Uhr, als die Minute eben unschlagbare 1,7 Pfennige die Minute kostete, doch keine Angst, als nächstes werde ich hier auch noch die aktuellen Preise von Freenet posten!



******
Preise
******
Da bietet Freenet ja verschiedene Tarifmodelle an. Hier gibt es dann schon mal den Standart Tarif, wenn Ihr also keine Lust habt Euch anzumelden, dann zahlt Ihr hier fuer rund um die Uhr 2,505 Cent/Minute. Dann gibt es noch den Sorglos Tarif, ebenfalls anmeldefrei, dieser schlaegt dann mit 1,29 Cent in der Minute zu Buche!
Dann gibt`s natürlich die Tarife, wo Ihr Euch anmelden muesst, die aber auch günstiger sind! Da hätten wir dann z.B. den Powertarif, der 0,99 Cents in der Minute kostet, allerdings muesst Ihr auch mindestens 20 Stunden im Monat abnehmen bzw. bezahlen!
Ausserdem gibt es noch den Business Tarif, der in der Zeit von 14 bis 20 Uhr 0,99 Cent die Minute beträgt und in der sonstigen Zeit 1,45 Cent pro Minute, dazu gilt übrigens, das Freenet im Minutentakt abrechnet.



*********
Sonstiges
*********
Egal, welchen Tarif man denn jetzt wählen tut, Standart ist eine E-Mailadrese, die natürlich die Endung "......@freneet.de" erhält, ausserdem noch 15 MB Webspace fuer seine eigene Homepage sowie immerhin noch die Möglichkeit 3 SMS im Monat gratis zu versenden, auch wenn diese sehr unzuverlässige beim Empfänger ankommen.
Das Portal ist auch recht ordentlich konzepiert, dort koennt Ihr die neusten Meldungen aus aller Welt nachlesen, es gibt einige Spielchen, Singleangebote, Gewinnspiele, Erotik etc.



_____Mein Fazit_____

Tja, da werden fast nostalgische Erinnerungen in mir wach, zu meinem persönlichen Glück sind die Zeiten vorbei, wo ich mich analog über Freneet ins Netz einwählen musste, die genannte DSL Flate ist ja leider(noch?) zu teuer und damit nicht in Betracht zu ziehen, aber fuer Internetsurfer/innen, die nun mal über kein DSL verfügen koennen oder auch wollen, ist das mit Sicherheit ein sehr guter Provider, fuer mich war es seiner Zeit der Beste, nicht nur der Guenstigste, sondern auch der Schnellste!


Ich bedanke mich fuer`s Lesen, viele Gruesse

Matthias(Peter)


Geschrieben am: 06. May 2002, 00:31   von: Peter_kneter



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download