| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Telekommunikation > Festnetz > Telefon > Analog

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



Käferchens Klingelin..........Siemens Gigaset Comfort 4010
Bericht wurde 4200 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Siemens Gigaset Comfort 4010

Ich kam zu diesem Gerät weil unser altes, ein Siemens Gigaset 3010 Comfort, defekt zu sein schien. Wie sich später herausstellte war das nicht de Fall sondern die ISDN Anlage der Terrorkom spann mal wieder rum. Darauf kamen wir aber erst nachdem wir unser altes Telefon schon versucht hatten zu reparieren und es sich nun nicht mehr aufladen lies weil die Kontakte wohl nicht mehr so zusammen brachten wie es sein musste. Aus Fehlern lernt man *grins*
Na ja nicht weiter schlimm aber ärgerlich.

Wir sahen uns als bei meinem Arbeitgeber Media- Markt um und fanden das Siemens Gigaset Comfort 4010 wirklich prima. Wir haben 127,35 € bezahlt. Zu diesem Preis kommt es wegen eines Personalrabattes. Wie teuer es normaler weise ist kann ich nicht genau sagen. Ich denke es liegt so um die 139,00€.

°°°° Verpackung°°°°

Wie soll die bei Siemens schon aussehen, natürlich kommt der recht handliche Karton in Siemens bekanntem orange- silbergrau daher und sieht nicht weiter spektakulär aus. Im Karton enthalten sind
1 Basisstation Gigaset 40 10 Comfort
1 Mobileteil Gigaset 4000 Comfort
incl.2 NiMH- Akkuzellen
1 Gürtelclip
1 Anschlussstecker für die Steckdose Kabellänge ca.3 Meter
1 Telefonkabel ca. 3 Meter
1 Bedienungsanleitung


°°°° Aussehen °°°°

Nach dem Auspacken liegt ein glaciergrünes Mobileteil und eine ebenso farbige Station vor mir. Das Mobilteil selber ist nicht nur glaciergrün sondern auf der Vorderseite noch mit Silber und grau abgesetzt. Das Display ist recht klein aber trotzdem wunderbar zu lesen. Die Tasten stehen etwas vor und sind dadurch leicht zu Bedienen. Das Display ist natürlich bei Gebrauch beleuchtet. Das Gerät liegt gut in der Hand und lässt sich auch „einhändig“ gut bedienen. Oben am Mobilteil ist eine rote Leuchtdiode die bei Benutzung des Mobilteiles leuchtet oder auch wenn Nachrichten eingegangen sind. Wenn man die Freisprecheinrichtung nutzt kann man das Mobilteil einfach irgendwo abstellen und weiter seiner Tätigkeit nachgehen ohne das Gerät immer in den Händen halten zu müssen. Mir persönlich gefällt das sehr gut so kann ich Telefonieren und am PC arbeiten.

°°°° Anschluss°°°°

Die Basisstation wird mit dem Stromkabel an die Steckdose angeschlossen und dann mit dem mitgelieferten Telefonkabel an die dafür vorgesehene Telefondose. Das einlegen der mitgelieferten Akkus ist völlig problemlos, man entfernt einfach auf der Rückseite des Mobilteiles die kleine Abdeckung und legt die Akkus nach Anweisung ein. Danach sollte man das Gerät ca. 5 Stunden laden, dazu legt man das Mobilteil einfach in die, an das Stromnetz angeschlossene, Basisstation.


°°°° Display°°°°

Das Display ist bei Gebrauch des Mobilteiles Beleuchtet.
Im Oberen linken Teil kann man die Empfangsstärke ablesen. Auf der oberen linken Seite ist die Batteriestandsanzeige.
In der Mitte Steht üblicherweise STATION, das kann man aber individuell einstellen. Unten links kann man das Datum einblenden, daneben auf der rechten Seite kann man dann noch die Uhrzeit ablesen wenn man sie eingestellt hat und sie auch einblendet. Muss man ja nicht gezwungener maßen machen.

°°°° Tasten°°°°

Ich werde nun von oben nach unten die Tasten und ihre Funktionen Beschreiben.

Die beiden obersten Tasten sind „Aktuelle Funktions- und Display Tasten.
Hiermit hat man Zugriff auf die im Display dargestellten Funktionen.

Darunter in der Mitte befindet sich eine Steuer Taste mit der man sich im Menu weiterbewegen kann, ähnlich wie bei einem Handy. Über diese Taste kann man auch auf das Telefonbuch zugreifen.

Links befindet sich die Abheben Taste die mit einem grünen Telefonhörer gekennzeichnet ist. Mit dieser Taste kann man auch von Freisprechen auf Hörerbetrieb umstellen.

Rechts ist die Auflegen und gleichzeitig Ein- Aus Taste. Hier mit kann man Gespräche beenden, Funktionen abbrechen, Eine Menüebene zurück gehen wenn man sie nur kurz betätigt oder wenn man lange drückt zurück in den ruhe Zustand kommt, außerdem kann man hier das Mobileteil An und Ab schalten.

Mit der Freisprechtaste schaltet man Von Hörer- auf Freisprechbetrieb um.

Mit der Anruferliste hat man zugriff auch Nachrichtenlisten z.B. SMS im Festnetz denke ich mir da.

Mit der 1 Taste kommt man bei langem drücken in die T-Net Box.

Nun kommen wir zu den 10 normalen Nummern Tasten. Hierzu werde ich nichts erklären, das sollte jedem klar sein wo für die sind :o)

Dann hat man da noch die Stern Taste, hier kann man durch langes drücken den Rufton ein-oder ausschalten.

Auf der rechten Seite ist dann auch noch die Rautetaste mit der man das Mobilteil „abschließen“ kann, wieder eine Funktion wie bei den meisten Handys. Sehr nütlich wenn man das Mobilteil mit sich herumträgt.

Ganz unten kommt dann die Netzanbieter Taste. Hierzu kann ich nichts sagen habe damit keine Erfahrungen.

Ganz unten in der Mitte ist dann das Mikrofon.

Genauer auf die alle einzelnen Funktionen einzugehen würde hier den Rahmen Sprengen, die Bedienungsanleitung ist hervorragend und lässt keine Fragen offen. Aber einige Sachen werde ich dann doch versuchen zu beschreiben, auch im Folgenden.

°°°° Weiter Funktionen °°°°

**Wecker**
Das mal was ganz praktisches, keiner kann mit diesem Telefon sagen sein Wecker sei verschwunden. Dieses Telefon hat einen und der Funktioniert klasse und ist leicht zu bedienen und dazu noch laut genug um auch Tiefschläfer zu wecken.

**Termine**
Hier kann man sich an Termine erinnern lassen. Man muss nur den Gewünschten Zeitpunkt einspeichern.

**Wahlwiederholung**
Das Mobilteil speichert die letzten 5 gewählten Rufnummern.

**Telefonbuch und Netzanbieterliste**
Das Telefonbuch erleichtert die Auswahl einer gesuchten Telefonnummer. 200 Rufnummern kann man im Telefonbuch Speicher ablegen. Zusätzlich kann man zu den Nummern noch Name und Jahreszahlen eingeben z.B. für Geburtstags Erinnerungen, was sich als sehr nützlich erweisen kann. Mit der Netanbieterliste kann man, z.B. Nummern von Call by Call Anbietern, speichern.

**Zeichentabelle**
Diese Funktion ist vorgesehen wenn man SMS schreibt oder einträge ins Telefonbuch macht. Die Tabelle enthält Sonderzeichen die auf den Tasten natürlich nicht auftauchen.

**Anruferliste**
In dieser Liste werden die Nummern der letzten 30 ankommenden Anrufe gespeichert. Natürlich nur wenn der Anrufer seine Nummer übermittelt.

** T-Net **
Hier werden weitere Funktionen angeboten die aber vom Netzbetreiber unterstütz werden müssen. Muss man halt nachfragen bei seinem Anbieter.

Anklopfen
Rufumleitung
Makeln

Ob und was genau geht liegt am jeweiligen Anbieter wie ich schon oben schrieb.

**SMS**
Hier eine neue und sicher auch interessante Sache für ein Festnetztelefon. Short Message Service kurz SMS. Unter der Voraussetzung das man CLIP frei geschaltet hat. Dieser Dienst ist kostenpflichtig. Zu den Preisen kann ich nichts sagen da ich es nicht getestet habe.

Außerdem kann man wenn man mehr als ein Mobilteil hat, man ja einzelne Mobilteile nachkaufen oder einfach eine ältere Modell z.B. 3010 verwenden,
das Telefon als Babyphone nutzen.
Diese Funktion haben wir mit den letzten Zügen des alten 3010, das wir demoliert haben, ausprobiert und es funktioniert klasse. Genaueres kann man der Bedienungsanleitung entnehmen ich will euch ja nicht den Spaß am lesen nehmen.
10 verschiedene Ruftonmelodien stehen einem zur Auswahl so das wirklich jeder was finden sollte.


°°°° Bedienungsanleitung°°°°

Hier ist alles hervorragend und sehr leicht verständlich in Wort und Bild erklärt. Mal ein Anleitung die keine Fragen offen lässt.


°°°° Meine Meinung°°°°

Ich finde dieses Telefon hervorragend und kann nur eine Weiterempfehlung aussprechen. Der große Nummernspeicher und die Freisprecheinrichtung gefallen mir besonders gut. Vorher hatten wir ein 3010 und waren genauso zufrieden. Erst war ich von der Farbe nicht so begeistert aber wenn man das Gerät einmal stehen hat finde ich diese Farbe doch noch schöner als Mitternachtsblau. Die Funktionen sind übersichtlich und in der beiliegenden Bedienungsanleitung erklärt. Es lassen sich max. 6 Mobilteile anschließen was auch für Firmen oder Leute mir einem Riesen Haus interessant ist.
Man kann natürlich fast alle älteren Mobilteile der Reihe 3000 soweit ich weiß an diesem Gerät nutzen. Die Lautstärke beim Freisprechen ist laut genug um auch in etwas größerer Entfernung noch zu verstehen was am anderen Ende gesagt wird. Klingetonlautstärke und Tonfarbe lassen sich jeder Situation anpassen so das es jedem zu jeder Zeit gelingen sollte sich seine Persönliche Melodie zu suchen und auch das Baby nebenan nicht zu wecken wenn es nicht sein muss.
Zu der Standby Zeit des Mobilteiles kann ich nur sagen ….Klasse…. da ich das Telefon auch als Wecker nutze und es daher jeden Abend mit ins Schlafzimmer kommt und dort auch schon mal vergessen wird am nächsten Tag, ist der Akku sehr langlebig und ihm geht selten der Saft aus. Im Sommer habe ich das Mobilteil auch mit auf der Terrasse und es Funktioniert auch in einiger Entfernung zur Basisstation einwandfrei.
Ich kann nur sagen sehr gelungen und gut durchdacht, handlich und leicht. Super Gerät das ich mir immer wieder kaufen würde. Allerdings nicht in der MICRO Version da diese nicht beim Freisprechen hingestellt werden kann.


Danke für das lesen und Bewerten diesen Berichtes.

© 09/2003penalty
















Geschrieben am: 03. Sep 2003, 06:56   von: PENALTY



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download