| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > Kinofilme > Zeichentrick > Shrek - Der tollkühne Held

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
lustig

Nachteile:
Vieeel zu kurz




Ich will auch so nen Esel
Bericht wurde 1385 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Ein Film, der die Lachmuskel bis auf das äußerste strapaziert. Auch wenn ich Disney Filme liebe, mit Shrek ist Dreamworks ein absolutes Meisterwerk gelungen. Im Gegensatz zu DisneyFilmen musste ich hier nicht mein Babysitting Kind überreden mit ins Kino zu gehen, damit es nicht so komisch aussieht wenn man sich mit 21 Jahren noch Zeichentrickfilme ansieht,... obwohl, warum eigentlich nicht??? Shrek ist ein Film für alle Altersgruppen, dass merkt man schon daran, dass es um 23:15 Uhr eine Spätvorstellung von Shrek gibt. Auch um 20:30 Uhr sah ich kaum Kinder im Kino sitzen.

Zu den Hauptfiguren
***********************
SHREK: Shrek ist ein Oger, der allein in seinem Sumpf lebt und dabei recht glücklich ist. Er ist dick, grün und findet sich selbst nicht gerade schön,.. obwohl er doch eigentlich ganz putzig aussieht.

DER ESEL: Tja, das arme Tier hat keinen richtigen Namen, sondern wird einfach immer nur Esel genannt. Das besondere an diesem Esel ist das er sprechen kann, und das tut er auch ohne Punkt und Komma. Außerdem kann er seine Ohren in alle möglichen Richtung drehen, was ihm immer einen supersüßen Ausdruck verleiht. (Als ich daheim war wollte ich das mit den Ohren gleich bei meinem Kaninchen ausprobieren, aber ein Esel hat halt doch längere Ohren!)

PRINZESSIN FIONA: Sie ist groß, schlank und hat lange, rote haare, halt eine richtige Märchenprinzessin. Doch jede Nach sowie zum Ende des Film verwandelt sie sich in eine Ogerprinzessin. Auch sie hat, ähnlich wie der Esel, nur nicht ganz so gut, immer eine paar flotte Sprüche parat.

SONSTIGE: Ansonsten spielen noch eine rosa / lila Drachendame, ein sprechender Spiegel, der viel zu klein geratene Lord Farquarrd und natürlich jede Menge Komparsen mit.

Zur Story
**********
Die Story ist einfach gestrickt, aber auch nicht unbedingt sooo wichtig. Also, von vorne. Shrek wohnt allein in seinem Sumpf und will auch nicht gestört werden. Zur selben Zeit werden woanders Fabelwesen aufgekauft. Unter denen die etwas verkaufen wollen befindet sich auch eine alte Frau mit einem sprechendem Esel, doch der Esel kann sich befreien und flieht. Auf seiner Flucht trifft er auf Shrek, der die Verfolger zurückschlägt. Von diesem Zeitpunkt an weicht der esel nicht mehr von Skreks Seite, wovon letzterer rein gar nicht begeistert ist. Der Esel will bei Shrek bleiben, muss aber vor der Tür schlafen. In der Nacht füllt sich der Sumpf vor Shreks Haus mit sämtlichen Fabelwesen, woraufhin Shrek natürlich sauer wird. Er will wissen wer dafür verantwortlich ist. Als er erfährt das Lord Farquarrrd zuständig ist machen er und der Esel sich auf den Weg zu ihm. Der Lord will König werden und muss dazu eine Prinzessin heiraten. Doch zuvor muss er diese vor dem schreklichen Drachen retten und aus der Burg befreien, doch das will er natürlich nicht selber machen. Er hält ein Tunier ab und der Sieger soll die Prinzessin retten dürfen. Shrek und der Esel geraten unfreiwillig in dieses Tunier und gewinnen. Shrek soll nun also die Prinzessin retten, als Gegenleistung soll dafür gesorgt werden, dass der Sumpf wieder so wird wie er früher, vor den Fabelwesen, war. Shrek und der Esel machen sich auf um die Prin´zessin Fiona zu retten. Auf der Burg angekommen müssen sie zuerst den Drachen bekämpfen. Doch der Drache ist eine Drachendame und diese verliebt sich in den Esel. Während der Esel die Drachendame ablenkt rettet Shrek die Prinzessin Fiona und alle drei machen sich schnellstens wieder auf den Heimweg. Shrek erzählt ihr das sie Lord Farquarrd heiraten wird. Jedoch verlieben sich Shrek und Fiona auf dem Weg zum Schloss ineinander. Später kommte es zu einem Missverständnis und zu einem Streit. Nun ist Fiona festentschlossen Lord Farquarrd zu heiraten.
Ich will jetzt nicht das ganze Ende verraten, da es ja tatsächlich noch Leute geben soll die diesen Film noch nicht gesehen haben, aber noch möchten,... dann wäre ja die ganze Spannung weg . Nur soviel: Wie sollte es anders sein, natürlich gibt es ein happy End.

Was mir an diesem Film außer dem esel am besten gefällt ist, dass wirlich alles verarscht wird. Von Riverdance über Herzblatt bis hin zu Matrix und noch einiges mehr.

P.S. Man sollte während des Films lieber nichts trinken, denn man weiß nie wann es lustig wird, und dann hat man den Salat!!!


Geschrieben am: 29. Oct 2002, 14:53   von: littlewitch80



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download