| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Shopping > Supermärkte & Discounter > real

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
großes Angebot, tolle Aktionen, bei denen man sparen kann

Nachteile:
durchschnittliche- bis höhere Preise, Unordentlichkeit und oft schlechter Service




Hier kaufe ich ein...
Bericht wurde 3716 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Obwohl es über real-Märkte schon soooo viele Berichte gibt, möchte auch ich meine Meinung dazu abgeben.
Seit ca. 6 Jahren, gehe ich regelmäßig dort einkaufen und denke, dass ich inzwischen genügend Erfahrungen sammeln konnte, um hier einen ordentlichen Bericht abzuliefern.

Ich berichte über unseren real-Markt in Neu-Edingen.

Hierzu würde ich meine Leser einfach mal mitnehmen bei meinem Einkauf!


Parksituation:
***************

Wir kommen mit dem Auto und suchen uns einen, von wirklich sehr vielen, kostenlosen Parkplätzen aus.

Haben wir ein Kind…oder mehrere, dann können wir uns nahe am Eingang von real einen Mutter / Kind Parkplatz suchen. Diese Parkplätze sind ein bisschen breiter als die anderen, so dass die Kinder genug Platz haben, ein- uns auszusteigen. Es gibt ca. 10 – 15 Stück davon.
Oft sind die Plätze aber belegt, denn auch eine 80 jährig Mutter mit ihrem 50 jährigen Sohn, fühlt sich berechtigt, hier zu parken.

Für behinderte Kunden gibt es auch ca. 10 gesonderte Parkplätze direkt vor dem Eingang. Sie sind zum Glück nicht so oft von Falschparkern besetzt, weil das Ordnungsamt hier manchmal Knöllchen verteilt.

Für fahrradfahrende Kunden gibt es ausreichend, überdachte Fahrradständer.

Noch ganz kurz – obwohl es nicht unbedingt zur Parksituation passt, möchte ich hier hinzufügen, dass der real – Markt auch gut mit der Straßenbahn zu erreichen ist…rechnet man noch ca. 5 Minuten Gehstrecke dazu.


Die Qual der Wahl mit den Einkaufswagen:
*****************************************

Da gibt es zum Einen, die ganz normalen, geräumigen Einkaufswagen, die man sich für 1 € Pfand zum Einkaufen nehmen kann.Den nehme ich immer und er wird auch immer ganz voll.

Dann gibt es ca. 3 Einkaufswagen ( ebenso geräumig, wie die anderen ), an die eine Babyschale installiert wurde. Hier kann man also, wenn man noch eine weiche Decke darunter legt, sein Baby reinlegen, es anschnallen und so sicher und praktisch einkaufen.

Für behinderte Kunden mit Rollstuhl gibt es – ich glaube – nur 1 speziellen Einkaufswagen. Ich habe aber in der ganzen Zeit noch niemals gesehen, dass er von einem Rollstuhlfahrer benutzt wurde.

Für Kleinkinder gibt es ebenfalls einen kleinen Einkaufswagen, den sie dann ganz alleine – und ganz stolz – schieben können.

Dann gibt es noch ein paar Einkaufskörbe, für den kleinen Einkauf, an der Kasse. Sie sind mit einer Diebstahlsicherung versehen worden, nachdem sehr viele davon abhanden gekommen waren.


Und los geht´s:
****************

Wir beginnen also unseren Rundgang durch real.

Rechts neben dem Eingang befinden wir uns in der Wäsche- und Kleiderabteilung…Hosen, Shirts, Unterwäsche, Strümpfe für Mann und Frau. Außerdem eine Baby, bzw. Kinderabteilung, wo man vom Stramplern in Größe 50 bis hin zur Kinderkleidung Gr. 140 eine kleine Auswahl hat.

In meinen Augen ist dies die schlampigste Abteilung in diesem Markt. Die Sachen liegen oder hängen wild durcheinander, wenn sie nicht sogar auf dem Boden liegen…die Umkleidekabinen hängen voll mit Klamotten, die manche Kunden probiert haben und oftmals ist gar kein Durchkommen mit dem Einkaufswagen, weil die Kleiderständer dicht an dicht stehen.
Es gibt allerdings auch – vielleicht einmal im Jahr –die Ausnahme, dass diese Abteilung geordnet ist.

Weiter haben wir hier dann die Auswahl von Bettwäschen, Tischdecken, Handtüchern, Waschlappen und Geschirrtüchern; ebenso ohne großartig zu erkennendes Ordnungssystem,

Als nächstes, auf der rechten Seite, befindet sich die Schuhabteilung, wo es Schuhe, Rucksäcke oder Reisetaschen und sogar mal Koffer gibt.

Gehen wir den Hauptgang weiter, gibt es dann rechts drei Seitengänge, in denen man süße Brotaufstriche, Brot, fertige Kuchen, Brötchen, Kaffe, Filtertüten, Kakao, Kaffeesahne, Müsli, Cornflakes, Konserven ( saure Gurken, Würstchen, Gemüse, Obst, ….. ) usw. kaufen kann.

Dann gelangen wir direkt zur Obstabteilung…ohjeh, meine Lieblingsabteilung. Hier wird ständig umgeräumt. Man muß also ständig suchen, wo heute die Äpfel liegen, oder die Tomaten.
Die Ware hier, ist unterschiedlich frisch und aufgeräumt. Das Obst ist manchmal total verdorben(schimmelt schon) und die Blumen und Topfpflanzen vertrocknet.
Die Kräutertöpfe, die ich oft kaufe, sind manchmal auch sehr vernachlässigt und manchmal kann man sie nicht mal mehr kaufen…
Außerdem kann ich meistens sicher sein, dass ich immer dann, wenn ich etwas bestimmtes, wie z.B. Mangold haben möchte, es, trotz Saison, nicht bekommen werde.

Obst und Gemüse werden mit einer Waage abgewogen und der ausgedruckte Aufkleber ist auf die Tüte zu kleben, in die man die Ware legt. Tüten gibt es meistens ausreichend.

Achja, und ein Regal voll mit Oliven, Ölen, Essig, Salatdressings hätte ich hier jetzt fast unterschlagen, ebenso ein weiteres, speziell für Diabetiker….

Die Fleischabteilung mit einem Regal voll mit eingeschweißtem Fleisch, ist meistens sehr ordentlich sortiert…es gibt Rind, Schwein und Geflügel; alles kann man aber auch frisch an der Fleischtheke bekommen.

An diese Fleischtheke schließt sich eine Wursttheke an, an der man ( nicht immer ) frischen Wurstaufschnitt kaufen kann.

Die Käsetheke, nebenan, bietet Käse an, frisch oder eingeschweißt.

Real ist außerdem im Besitz von einer kleinen – aber feinen – Backstation, wo man frische Brötchen, Brot aber auch Kuchen kaufen kann. Natürlich wird hier auch auf Nachfrage das Brot für den Kunden geschnitten. Besonders empfehlenswert finde ich das Zwiebelbrot. Das ist echt verdammt lecker!

Jetzt kommen wir in die Tiefkühlabteilung: Tiefkühlpizzen, TK-Gemüse, Pommes, weitere TK- Fertigprodukte und natürlich Eis.
Hier befindet sich eine Testkasse, mit der man den Preis eines Artikels schnell und einfach überprüfen kann, wenn er einmal nicht mit einem Preis ausgezeichnet ist.

Gleich im Anschluß eine Abteilung, in der man Butter, Milch, Eier, Nudel- und Kartoffelsalate, Käse, Joghurts und andere Produkte kaufen kann, die in einen Kühlschrank gehören.
Diese Abteilung ist die anstrengendste für mich, denn ich muß bei wirklich jedem Artikel genauestens auf das Haltbarkeitsdatum achten.
Hier kann man nämlich auch Joghurt kaufen, dessen Haltbarkeitsdatum schon seit ein paar Tagen abgelaufen ist  !

Wir schieben unseren Wagen weiter durch die Tierbedarfabteilung ( Hunde -,Katzen-, Vogelfutter….) und erreichen die Abteilung für Wasch-, Putz- und Reinigungsmittel.
Hier befindet sich die zweite Testkasse.

In der Kosmetikabteilung findet man eine große Auswahl von Artikeln, die man zur täglichen Körperpflege braucht: Shampoos, Duschgels, Parfüm, Hygieneartikel, Cremes und, und, und…

In der Getränkeabteilung gibt es eine kleine Auswahl an alkoholfreien und natürlich auch alkoholischen Getränken.
Für die größere Auswahl muß man den Realmarkt verlassen und ca. 500 Meter zum Getränkemarkt von real fahren.

Nicht vergessen darf ich, an der Abteilung für Leckermäuler vorbeizugehen. Süßigkeiten von A bis Z : Schokolade, Kekse, Bonbons und Lutscher, Pralinen und Gummibärchen.

Mehl, Zucker, Backmischungen und alles was eine begnadete Hausfrau-Bäckerin *gg* so braucht, findet sie garantiert in den zwei ordentlichen Regalen.

Spaghetti, Tortellini, Lasagne, Bandnudeln liegen dicht an dicht und werden fleißig verkauft. Passend hierzu Tomatensaucen, Ketschup, Pesto und Nudel – Fertiggerichte. Eintöpfe und Suppen in Konserven oder Tüten, Fleischbrühen und Fix –Produkte…riesig einkaufen ( wie der Werbespruch von real besagt) …ist hier Wirklichkeit.

Noch ein Regal, voll mit Reis, Knödeln, Instant – Kartoffelpüree und Klößen, Wand an Wand mit einem Gewürzregal, wo man sämtliche Gewürze, die eine gute Küche kennen sollte zu erhalten sind, ebenso, wie Trockenpilze.
Senf, Grillsaucen jeglicher Art, Mayonaisen….

Dann gibt es auch eine kleine Aktionfläche. Hier findet man, z.B. Grillzubehör im Sommer, Faschingskostüme an Karneval, Weihnachtsdekoration zu Weihnachten und so weiter.

Die Schreibwarenabteilung bietet Zeitungen, Zeitschriften und Bücher für Groß und Klein, Briefumschläge, Malkästen, Schulhefte, Glückwunschkarten und weiteres Zubehör.

Der Tschibostand ist viel zu klein und immer völlig überladen. Auch dieser ist absolut unordentlich, meistens jedenfalls.

Kochtöpfe, Pfannen, Glasschalen, Kerzen, Bestecke, Gläser, Küchenhilfen, Bügelbretter, Wäscheständer und vieles mehr, findet man in der Haushaltsabteilung. Ich glaube es ist eine der gößten Abteilungen in diesem Markt. Sie ist meistens sehr ordentlich.
Hier befindet sich die dritte Testkasse.

Spielzeug findet man in insgesamt drei Regalwänden und auch hier herrscht oft das absolute Chaos. Alles ist durcheinander.

Dann sollen die Männer auch noch ihren Spaß haben, Zubehör für die Pflege und Verschönerung des Autos, Tapeten, Renovierungsbedarf, Duschstangen, Zubehör für´s Bad, Glühbirnen, Batterien und anderen Dinge, die ein Hausmann mal schnell erledigen möchte.

In der Elektroabteilung kann man vom Fernseher bis zum Handy über Computer, Kaffee-, und Küchenmaschinen, bis hin zu Video – und Audiokassetten alles kaufen. Hier stimmt die Ordnung, der Service nicht unbedingt.

Jetzt sollten wir uns langsam an die Kasse begeben.


An der Kasse:
*************

Insgesamt gibt es 10 Stück (glaube ich). Meistens ist aber nur die Hälfte davon geöffnet und man muß eine lange Warteschlange in Kauf nehmen.

An den Kassen gibt es Zigaretten und Süßigkeiten, wobei es auch eine gibt, wo auf Süßigkeiten verzichtet wurde, der quengelnden Kinder wegen.

Es gibt eine Schnellkasse, für Kunden, die bis 8 Artikel eingekauft haben und eine, die für Rollstuhlfahrer geeignet ist ( breiter).

Also, eingekaufte Artikel aufs Band legen, nach dem einscannen wieder in den Korb, Payback- Karte vorlegen, bar, mit Scheck oder Kreditkarte bezahlen und fertig ?!
So schnell geht es nicht immer! Manchmal lässt sich der Strichcode nicht einscannen oder Artikel, die sich im Angebot befinden, sind falsch ausgezeichnet oder ein Artikel ist doppelt in die Kasse gescannt.

Pannen, die ganz normal sind und über die ich mich im Normalfall auch nicht aufrege.

Achja, an der Kasse kann man auch Prepaid – Karten für´s Handy bekommen. Hier sollte man aber genau aufpassen, dass man auch die Richtige bekommen hat…


Die Information:
****************

Hier kann man meist problemlos Artikel, bei nicht gefallen, umtauschen, Geld zurückbekommen, Taschen, die beim Einkauf stören, abgeben oder Präsentkörbe erstehen. Ebenso kann man sich ein Taxi bestellen lassen, alte Batterien abgeben und Informationen bekommen.


Die Einkaufsatmosphäre:
**********************

Während des Einkaufes wird man mit dem hauseigenen Radioprogramm begleitet, leichte Musik, Werbung und Nachrichten oder Rezepte zum Kochen.
Unterbrochen wird dieses Programm nur von Ausrufen einzelner Kollegen oder anderer Durchsagen.


Die Preise:
***********

Die Preise sind durchschnittlich bis teuer.

Günstig sind die Produkte namens TIP...,der Eigenmarke von real. Hier stimmt das Preis- / Leistungsverhältnis!


Was noch?:
**********

In unseren Realmarkt sind noch mehrere eigenständige Geschäfte, wie z.B. Adler, Photo Porst und Goldmeier integriert. Es gibt einen Bäcker, eine Apotheke und einen Kiosk.
Sie haben ihre eigenen Öffnungszeiten und tragen zu einem großen Einkaufserlebnis bei.

Es gibt insgesamt drei Toiletten, eine für Herren, eine für Damen und eine behindertengerechte Toilette.
Sie sind für mich - wie alle öffentlichen Toiletten -nur im äußersten Notfall zu besuchen. Sie werden regelmäßig gesäubert, aber, naja...

Außerdem gibt es einen Wasserspender, an dem man sich kostenlos mit einem frischen Becher Trinkwasser erfrischen kann.

Eine Suche / Biete – Aktionswand lässt Kunden für 14 Tage, kostenlos private Inserate ausstellen.

Hier und da gibt es kleine Fahrattraktionen für kleine Kinder, nur teilweise kostenlos.


Die Öffnungszeiten:
********************

Montag bis Freitag: 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Samstags: 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr


Fazit:
*******

In diesem Markt kann ich wirklich fast alles kaufen, was ich so für den täglichen Bedarf brauche.

Was mich sehr stört, ist die Unordnung in diesem Markt.
Überall stehen Paletten rum oder Müllwagen, voll beladen mit leeren Kartons.

Rollstuhlfahrern ist es sicher oft unmöglich an bestimmte Artikel dranzukommen.

Oft muß man den Einkaufswagen stehen lassen, damit man sich einen bestimmten Artikel aus dem Regal holen kann, weil mitten im Gang Paletten mit Ware steht, die noch eingeräumt werden muß oder eine Mitarbeiterin von real, auf einer hohen Leiter, dabei ist, die Artikel einzusortieren.


Der Service ist sehr abhängig davon, welcher Mitarbeiter gerade Dienst hat.
Ich kenne die Mitarbeiter inzwischen schon alle ziemlich genau und weiß, bei wem ich mir noch ein paar Tipps zur Zubereitung meines gekauften Fleisches holen kann, und bei wem nicht, wen ich fragen kann, ob es noch Nachschub im Lager gibt, wenn eine Palette mal wieder nur gähnende Leere vermittelt.

So, ein ziemlich langer Bericht ist es nun geworden...ich hoffe, nicht zu lang...


Danke für´s Lesen, Bewerten und Kommentieren.


Geschrieben am: 13. Dec 2003, 19:50   von: Majali



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download