| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Internet > Geld verdienen > Pay4Surf-Anbieter > Fairad.de

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
FairAd zahlt am großzügigsten

Nachteile:
Dauert manchmal Monate bis das Geld auf dem Konto ist




Geld für das surfen im Internet!
Bericht wurde 1699 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Ich bin nun schon seit knapp einem Jahr Kunde bei FairAd.Es ist ein Service der für das surfen im Internet dem User Geld zahlt.Der User muß sich nur ein paar Werbe-Banner ansehen.Es ist eines der ersten und bekanntesten Unternehmen welches diesen Service anbietet.Daher möchte ich es euch einmal etwas näher vorstellen.

Als erstes möchte ich erwähnen das FairAd nicht nur für das surfen im Internet bezahlt.FairAd bezahlt auch für das kaufen von Produkten.Das geht, weil FairAd die Angebote der Partner an den User weiterleitet, so bleiben für die Partner die ganzen Werbekosten erspart, die dann zum Teil in die Taschen der User fließen.Das zweite Angebot welches FairAd bietet ist Geld für die Meinung.Hier bekommt man von FairAd einen Fragebogen zugeschickt der vom User ausgefüllt werden muß, das Geld was der User durch den Fragebogen bekommen hat wird dann auf dem FairAd-Konto gutgeschrieben.

Die Anmeldung bei FairAd geht schnell und ist einfach.Man gibt seine persönlichen Daten ein(Name, Adresse e.t.c.) und wartet dann auf eine E-Mail welche die Anmelde-Bestätigung enthält.Sie müßte eigentlich immer wenige Minuten nach der Anmeldung angekommen sein.Mit der Anmelde-Bestätigung erhält der User das Kennwort mit dem er sich jederzeit bei FairAd einloggen kann.Nun hat man Zugriff auf sein eigenes FairAd-Konto und kann sich den FairAd-Client runterladen.

Der FairAd-Client ist etwa 534 kb groß und muß auf dem Desktop entpackt werden.Der Client geht in der Länge über den gesamten Bildschirm und ist 2,5 cm hoch, bei einer Auflösung von 800*600.Oben links befindet sich ein Ampelmännchen, welches abwechselnd rot und grün leuchtet.Leuchtet er rot wird der User nicht bezahlt, da entweder keine Werbung oder Eigenwerbung von FairAd zu sehen ist.Ist das Männchen grün bekommt der User Geld auf sein FairAd-Konto gutgeschrieben.Rechts neben dem Männchen befindet sich ein kleines Fenster mit Eigenwerbung von FairAd.Und rechts daneben ist ein Fenster wo die ganzen News angezeigt werden, sie sind aber manchmal bereits veraltet.Den größten Teil des Clients bedeckt jedoch der sogenannte Werbebanner.Wo die besagte Werbung zu sehen ist, für die der User bezahlt wird.Ganz unten links befinden sich noch jede Menge Options-Tasten.Wo man persönliche Einstellungen vornehmen, den Börsenticker an- und ausschalten, oder den Client auch beenden kann.

Bei FairAd wird gesagt, daß man bis zu 1,10 DM pro Stunde verdienen kann.Der eigentliche Verdienst liegt aber bei maximal 40 Pfennig die Stunde.Aber im Gegensatz zu den anderen Anbietern ist dieser Verdienst relativ hoch, da diese noch weniger die Stunde zahlen.Das Stundenlimit ist unbegrenzt, der User kann also so lange im Monat surfen wie er will, er bekommt es alles bezahlt.Seinen Verdienst kann man entweder mit dem FairAd-Client oder mit seinem eigenen FairAd-Konto abfragen.Ab einem Betrag von 20 DM kann der User eine Überweisung auf sein Konto vornehmen.Bei jeder Überweisung gibt es eine Bearbeitungsgebühr die bei 1,85 DM liegt.Bei meinen Überweisungen, die ich selbst bisher beantragt habe, hat es bisher immer ganz schön lange gedauert bis das Geld auf meinem Konto war.Aber bisher hat FairAd immer ausgezahlt, da kann ich mich nicht beschweren.Bei FairAd muß man aber auch surfen um Geld zu verdienen, befindet man sich länger als 3 Minuten auf einer Seite schaltet sich der Client ab, das macht FairAd um zu sehen ob der User sich überhaupt am Rechner befindet, also ob er die ganzen Werbebanner auch wahr nimmt.

Um auf den Verdienst von 1,10 DM in der Stunde zu kommen oder ihn zu übertreffen, muß der User Freunde werben, da er bei seinen geworbenen Freunden kräftig mitverdienen kann.Das Werben von Freunden wird in 5 Stufen unterteilt.In der Stufe 1 werben sie persönlich einen ihrer Freunde und verdienen dabei 2 % vom geworbenen Freund mit.In der Stufe 2 wirbt ihr geworbener Freund einen von seinen Freunden, sie müssen also gar nichts tun.Bei dieser Stufe liegt ihr Verdienst bei 4 %.Dies erstreckt sich dann über 3 weitere Stufen in dem selben Schema.Auf Stufe drei liegt der Verdienst bei 6 %, auf Stufe 4 bei 8 % und auf Stufe 5 bei 10 %.Das gute daran ist, daß man auch Offline sein kann, wenn ein geworbener Freund Online ist, der Betrag wird trotzdem auf das gutgeschrieben.

Ich hatte bisher viele solcher Anbieter die für das Surfen im Internet Geld bezahlen.Und ich muß sagen das FairAd der beste ist, da einige bereits Pleite gegangen sind und die anderen viel zu wenig auszahlen.Aber in letzter Zeit hatte ich auch Probleme mit FairAd, da sich der Client manchmal nicht aufgebaut hat.Dafür hat sich FairAd aber auf seiner Seite entschuldigt, mit der Begründung daß das Unternehmen den Server gewechselt hat.

Eine Zeit lang gab es auch das Gerücht, FairAd würde zum 30.09.2001 seinen Betrieb einstellen.Dies habe ich auf vielen Internetseiten vor dieser Zeit lesen können.Ich persönlich habe aber keine E-Mail erhalten und auf der Homepage stand auch überhaupt nix darüber.Es war am Ende so, das FairAd nicht den Betrieb eingestellt hat, FairAd hat nur seinen Server gewechselt, so kam es in diesem Zeitraum zu kleineren Pannen.Aber mehr war wirklich nicht, FairAd funktioniert jetzt wieder wie früher.

Ich hoffe ich habe euch ein wenig aufmerksam auf FairAd gemacht, euch anmelden oder informieren könnt ihr unter www.fairad.de.

Also, ich wünsche euch noch viel Spaß damit!


Geschrieben am: 29. Jan 2002, 15:55   von: Blutengel666



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download