| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

    >> Gästebuch von carnuntum
TheBestGirl 24.04.2006, 00:58
huhu! wir kennen uns doch oder? gruß sarah
sonnenscheinchen 28.03.2003, 10:01
Hallo Joanna, einen lieben Gruß von mir. bin jetzt auch hier zu finden. Ich bins ritaritter von Ciao. war mal neugierig und habe mich hier schon etwas umgeschaut.
rena50 17.03.2003, 16:12
Eine schöne Woche wünscht dir Rena
chipit 17.03.2003, 10:21
Hallöle, zum glück gehts wieder hier. Da hab ich doch gleich mal Deine letzten Berichte nachgeholt. liebe Grüsse ..:chipit:..
dani___ 15.03.2003, 15:20
Hi du, hier bist du ja auch ;) Werden immer mehr Leute hier ;)
Reve 09.03.2003, 10:42
Durch dein Profil bin ich übrigens darauf aufmerksam geworden, dass ich bereits seit langer Zeit bei mysc, bzw. shopping-card angemeldet war, aber dieses Portal bisher nicht genutzt hatte. Deshalb also nochmals: Vielen Dank und Gruß Reve
Reve 09.03.2003, 10:25
Hallo Joanna. Richtig ist: Warnung vor dem Hund! oder auch die altertümliche Form : Warnung vor dem Hunde! Warnung vor fragt nach wem. Also: Vor wem soll ich gewart werden? Deshalb Dativ. Gruß zum Sonntag Reve P.S. Mit Achtung! (Ausruf) habe ich nur folgende Aufschrift in Erinnerung: Achtung! Bissiger Hund! oder Achtung! Hier wacht ein bissiger Hund! oder so ähnlich.
rena50 08.03.2003, 23:18
Noch eine Frage, auf welchen Bericht bezieht sich denn der Vorfall? Ich habe ihn leider nicht gefunden. Gruß Rena
rena50 08.03.2003, 23:12
Jetzt bloß nicht aufregen. Ich schaue bei ciao nach und melde den Vorgang evtl., allerdings nur wenn ich denke, dass ciao dagegen etwas unternimmt. Ich gebe dir dann nochmals Nachricht. Lieben Gruß Rena
chipit 06.03.2003, 14:35
Hallöle, bin gerade dabei mich ein bischen einzulesen bei q-test. Hab sogleich einige Deiner Berichte gelesen und finde sie allesamt top. Gibts hier auch sowas wie Vertraute bei ciao ?? Grüsse ..:chipit:..
kalli46 06.03.2003, 11:47
Hallo Joanna, habe mal eben dein Konto bei Dooyoo und Yopi aufgebessert. Viele Grüße Norbert
Reve 05.03.2003, 11:18
Hallo carnuntum. Ihr wißt ist richtig. Ich hab Dir mal aus dem DUDEN den Artikel über das Verb 'wissen' hier rein kopiert. Vielleicht ist das ja interessant. Hoffentlich geht der Text hier rein: wissen [mhd. wischschen, ahd. wischschan, eigtl. = gesehen haben, urspr. = erblicken, sehen (Bedeutungsentwicklung über «gesehen haben [u. daher wissen]»)]: 1. durch eigene Erfahrung od. Mitteilung von außen Kenntnis von etw., jmdm. haben, sodass zuverlässige Aussagen gemacht werden können: etw. [ganz] genau, sicher, mit Sicherheit, bestimmt, nur ungefähr, im Voraus, in allen Einzelheiten w.; das weiß ich nur zu gut (das ist mir ein ganz vertrauter Sachverhalt); den Weg, die Lösung, ein Mittel gegen etw. w.; jmds. Adresse, Namen w.; etw. aus jmds. eigenem Munde, aus zuverlässiger Quelle w.; weißt du schon das Neu[e]ste?; das Schlimmste, (iron.:) Beste, Schönste weißt du noch gar nicht; nichts von einer Sache w.; das hätte ich w. sollen, müssen; wenn ich das gewusst hätte!; woher soll ich das w.?; in diesem/für diesen Beruf muss man viel w.; soviel ich weiß, ist er verreist; er weiß alles, wenig, [rein] gar nichts; wenn ich nur wüsste, ob er kommt; jmdn. etw. w. lassen (jmdn. von etwas benachrichtigen); ich weiß ein gutes Lokal (ich weiß, wo es ein gutes Lokal gibt); er weiß es nicht anders (er hat es in seinem Leben nicht anders gelernt); was weiß denn der überhaupt? (er hat doch gar keine Kenntnis von diesen Dingen!); ich weiß, was ich weiß (aufgrund meiner Kenntnis, meiner Erfahrungen bleibe ich bei meinem Standpunkt); ich weiß, dass ich nichts weiß (Grundsatz des Sokrates); er weiß immer alles besser (iron.; er hat immer noch überflüssige Ratschläge zu erteilen); sie weiß, was sie will (sie geht mit festem Willen auf ihr Ziel zu); ihr wisst [auch] nicht, was ihr wollt (bald entscheidet ihr euch für dies, bald für jenes); du musst w. (dir im Klaren darüber sein), was du zu tun hast; ich weiß nicht (bin unsicher, unentschlossen hinsichtlich dessen), was ich tun soll; ich weiß, wovon ich rede (ich kann mich bei dem, was ich sage, auf Tatsachen o. Ä. stützen); ich wüsste nicht (mir ist keineswegs bekannt, ich habe nie die Erfahrung gemacht), dass er mir je die Unwahrheit gesagt hat; ich möchte nicht w., wie viel Geld das alles gekostet hat (das war alles sicher sehr teuer u. als Ausgabe kaum zu verantworten); vielleicht ist er schon wieder geschieden, was weiß ich (ugs.; ich weiß es nicht, u. es interessiert mich auch nicht); weißt du [ws] (ich schlage vor), wir fahren einfach dorthin; bei dem weiß man nie (ugs.; man kann nie wissen, voraussagen, wie er reagieren wird, was er vorhat); er wollte w. (er wusste angeblich, er sagte), dass die Entscheidung bereits gefallen sei; nicht, dass ich [etwas davon] wüsste (davon ist mir nichts bekannt); mit einem wissenden (gewisse Kenntnis ausdrückenden) Lächeln, Blick; gewusst, wie! (ugs.; man muss nur wissen, wie es richtig gemacht werden muss); Sprichwort: was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß (wenn man von unangenehmen, unerfreulichen Dingen nichts erfährt, braucht man sich wenigstens nicht darüber aufzuregen); * von jmdm., etw. nichts [mehr] w. wollen (an jmdm., etwas kein Interesse [mehr] haben); sich mit etw. viel w. (geh. veraltet; sich auf etw. etwas einbilden, auf etw. stolz sein); es w. wollen (ugs.; bei etw. seine Fähigkeiten energisch unter Beweis stellen wollen). 2. über jmdn., etw. unterrichtet sein; sich einer Sache in ihrer Bedeutung, Tragweite, Auswirkung bewusst sein: um jmds. Nöte, von jmds. Schwierigkeiten w. 3. (geh.) davon Kenntnis haben, sicher sein, dass sich jmd., etw. in einem bestimmten Zustand, an einem bestimmten Ort o. Ä. befindet, sich etw. in bestimmter Weise verhält: jmdn. zu Hause w.; sich in Sicherheit, geborgen w.; seine Kinder bei jmdm. in guten Händen w.; er wollte diese Äußerung ganz anders verstanden w. 4. in der Lage sein, etw. zu tun: sich zu benehmen, zu behaupten w.; etw. zu schätzen w.; sich zu helfen w.; nichts mit jmdm. anzufangen w.; sie weiß etwas aus sich zu machen; er wusste manches zu berichten (konnte manches berichten, berichtete manches). 5. (ugs.) in verstärkenden, floskelhaften Einschüben: so tun, als ob die Angelegenheit wer weiß wie (als ob sie äußerst) wichtig sei; dies und noch wer weiß was alles (u. noch alles Mögliche) hat er erzählt; dies und ich weiß nicht was noch alles. Quelle: DUDEN - Deutsches Universalwörterbuch Herzlicher Gruß zum Aschermittwoch Reverend. P.S. Kennt Polen eigentlich auch den Karneval vor Aschermittwoch?
kalli46 04.03.2003, 11:19
Hallo carnuntum, da man ja hier bei Q-Test kein Vertrauen aussprechen kann, möchte ich dir auf diesem Wege einige Worte sagen: Du willst doch sicher viele Lesungen und somit auch viel Geld verdienen, ich auch! Also, was kann man da machen, um uns beide zu "befriedigen"? Richtig, man hilft sich gegenseitig! Oder? Denk mal über meinen Vorschlag nach. Gruß kalli46
Flying_angel 03.03.2003, 00:43
Hihi, warum sollte ich es nicht sein? *fg*
rena50 25.02.2003, 16:29
Hallo, schön dich auch hier zu finden. Gruß Rena


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download