| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Foto

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
s.o.

Nachteile:
s.o.

Würden Sie das Produkt wieder erwerben ?Ja
Würden Sie das Produkt weiterempfehlen ?Ja
Akkulaufzeit (1)
Ausstattung (1)
Bedienkomfort (1)
Bildqualität (1)
Farbintensität (1)
Funktionsvielfalt (1)
Handbuch/Dokumentation/Hilfe (1)
Gewicht (1)



Für die Zeit danach
Bericht wurde 6859 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Mit der Ära de Digitalfotografie kommen gleichzeitig Fotoshops mit Onlinediensten. Einer davon ist Pixelnet. Kennen gelernt habe ich Pixelnet als Arbeitgeber, als Promoter im Jahr 2000. Damals konnte man sich fotografieren lassen, hat einen Flyer mit verschlüsseltem Code erhalten und konnte sich damit sein Digitalfoto auf die Email schicken lassen.

Ganz nebenbei konnte man sich auf der Homepage ein Starterkit zukommen lassen. Inhalt war ein 36er Film mit 100 ISO und einer Bildbearbeitungssoftware p2p. Mit Hilfe dieser Software kann man seine Digitalbilder auswählen, beim nächsten Onlinegang wurden diese dann automatisch an Pixelnet weitergeleitet.


Was macht Pixelnet heute?

Nach den vielen Pleiten am Neuen Markt hat Pixelnet es geschafft und sich dort ganz gut gehalten. Geholfen hat dabei die Übernahme der Photo Porst Filialen, und somit die flächendeckende Präsenz.

Im Onlineshop kann man seine eigenen Bilder entwickeln lassen. Hochladen, Größe und gewünschte Anzahl eingeben fertig. Natürlich muss man vorher die Anmeldeprozedur durchlaufen, geht aber schnell.

Nach der Bestellung wird man noch gefragt, ob man eine Versicherung für die Nichtlieferung abschließen möchte. Diese wird von Pixelnet bezahlt und dient der sicheren Onlinebestellung, bei finanziellem Schaden.


Was noch?

Der Onlineshop bietet natürlich noch mehr. Man kann hier so ziemlich alles mit seinen Bilder bedrucken lassen, was geht, Mousepads, Tassen, T-Shirts, Basecaps, Kaffeetassen und und und.

Darüber hinaus erhält man ein Menge Artikel rund ums Fotografieren, Digitalkameras uvm. Momentan wird sogar ein Palm verkauft.

Zu Ostern kann man momentan auch einen Gutschein verschenken.


Die Preise

Dadurch das die Preise variieren möchte ich auf die Homepage verweisen. Fotoabzüge gibt es 0,30 Euro, einen entwickelten Film ab ca. 10 Euro (genau 9,66 Euro) und wenn man dazu eine Foto CD haben möchte zahlt man in der Summe um die 15 Euro (genau 14,77 Euro), oder nur Foto CD, dann 7,62 Euro. Darüber hinaus kann man wahlweise seine Bilder im registrierten Bereich in der Internet-Datenbank speichern lassen, kostenlos.

Hinzu kommen Auftragspauschale und Versandkosten, die hängen jedoch von der Bestellmenge ab, glaube ich jedenfalls.


Meine Erfahrungen:

Ich brauchte also unbedingt meine Digitalen Fotos als Abzug, und das recht schnell. da viel mir Pixelnet ein. also ran an den Rechner, rein ins Netz und ab zur Homepage. Innerhalb von 5 Minuten war der Bestellvorgang inkl. hochladen und Anmelden fertig. Das war Mittwoch. und wie gesagt ich brauchte die Bilder schnellstmöglich. Leider kamen sie erst am Samstag, was aber trotzdem noch recht fix ist. Ich habe bei meinem Fotoladen nachgefragt, sie hätten auch nicht schneller liefern können. Nun muss man bedenken, dass ich alles von zu Hause erledigen konnte und der Versand in den Tagen mit eingerechnet ist, finde ich o.k.

Ich bekam also meine Bilder schon in Pappe eingewickelt, von wegen nicht knicken und so. Bie Bilder haben eine sehr gute Qualität, ich rede nicht von Motiv sondern vom Abzug.
Verwendetes Fotopapier ist Kodak Royal.

Den Bildern lag eine Rechnung bei, der folgendes zu entnehmen ist:

Als erstes bezahlt man immer eine Auftragspauschale von einem Euro. Für ein normalen 9x13 Abzug 0,30 Euro, hinzu kam noch eine Versandkostenpauschale von 1,59 Euro. Das finde ich recht viel.

Der Betrag wird dann wahlweise vom Konto abgebucht, angesagt war 14 Tage, oder man bezahlt mit Kreditkarte.

Der Lieferung lagen zwei Werbeflyer bei, dem waren Angebote zu entnehmen, und eine Fototasche zur Filmentwicklung bei. Sie ähnelt der guten alten Filmtasche von Agfa, wo man seine Diafilme entwickeln lassen konnte. Nun ja, Film rein abschicken, nix porto zahlt nämlich Pixelnet, hinein darf man bis zu 6 Filme legen. Werbeslogan:“ Machen Sie den Postkasten zum Fotolabor!“

Ich finde den Service gut und günstig, jedoch sind die versteckten Kosten recht hoch. Betrachtet man aber die Zeit- und Nebenkosten bei der Fachgeschäftentwicklung, halte ich die Preise für gerechtfertigt.


Zu Pixelnet

Im Netz unter www.pixelnet.de

Laboranschrift:

PixelNet AG
Fotogroßlabor
Postfach 10 01 03

06140 Halle / Saale

Firmenanschrift

PixelNet AG
Chemie Park Bitterfeld-Wolfen
Areal A Röntgenstrasse Gebäude 415
D- 06 766 Wolfen

Hotline: 0 34 94-36 97 79


So long

kmaeske(@19.03.02)


Geschrieben am: 19. Mar 2002, 07:53   von: kmaeske



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download