| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Aktuelles

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
kann gutgehen

Nachteile:
man weiß nich, was dahintersteckt




Freundschaft aus dem Internet - Was ist sie wirklich wert ?
Bericht wurde 5367 mal gelesen Produktbewertung:  befriedigend
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Heute möchte ich einmal einen Bericht der anderen Art schreiben, nämlich über ein Thema, was vielleicht viele von euch schon mal im weltweiten Netz durch Chaträume, ICQ und Meinungsforen erlebt haben.

Doch nun zu meiner Geschichte:
******************************
Ich lernte schon im alten Yopi einen netten User kennen, den ich hier mal "Mister X" nennen möchte, weil ich Ihn hier nicht weiter diskreminieren möchte.
Also, er hatte im alten Yopi noch einen ander Nicknamen wie Heute, postete wiederum auch bei Ciao unter noch einem Namen und bemüht sich inzwischen darum zu einem Namen in allen Foren zu kommen, aber das soll hier garnicht das Thema sein.
Vielmehr geht es darum, das sich mit Mister X so langsam und mit der Zeit eine Freundschaft zu Mir und meiner Angie entwickelte.
Zuerst schrieben wir uns E.Mails hin und her, dann machte er mir ICQ schmackhaft und wir fingen regelmäßig an zu Chatten.
Dabei unterhielten wir uns über Gott und die Welt, über das, was so in den Foren passiert, wann und wo mal wieder Faker unterwegs waren und hatten so einen regen Meinungsaustausch.
Meine Angie und dieser Mister X hatten sich inzwischen schon so lieb gewonnen, das schon einer nach dem Anderen suchte, man las gegenseitig die Berichte in allen Foren und es ging sogar soweit, das ich durch diese Chat-Freundschaft hier bei Ciao 1 User ganz bestimmt, vielleicht sogar einen Zweiten verloren hatte, die wohl mal etwas Streß mit diesem besagten "Mister X" hatten.
Ja, man riet mir sogar dringend von dieser"Freundschaft mit Mister X ab", der wohl ein falsches Spiel spielen sollte, was mir aber im ICQ nicht näher erläutert wurde, weshalb ich diese Warnung doch nicht so ganz ernst nahm und so dem Anderen sein Vertrauen bei Yopi verlor.
Aber wie sagt man immer so schön ? Wer nicht hören will muß fühlen!
So entwickelte die Sache sich also mit der "Freundschaft" weiter, wir warben uns noch gegenseitig für einige Dienste hier im Internet, lasen uns gegenseitig und hatten viel Spaß miteinander.
Der Streß fing aber plötzlich da an, wo ich Mister X einen Vorschlag für "Happy-Wheel" machte und er sich dort auch auf meine Werbung hin anmeldete.
Wer Happy-Wheel nicht kennt, das ist ein kostenloses Glücksspiel mit Symbol-Automaten, wo man Firmenaktien, Sachpreise und Geldgewinne bis 100000 Euro gewinnen kann.
Gut, nachdem Mister X sich da angemeldet hatte, störte ihn irgendwie, das man sich dabei Werbeseiten anschauen bzw. wegklicken muß und erhielt eben nichts davon.
Natürlich wollen sich Unternehmen, die große Preise ausspielen, auch irgendwie finanzieren, aber wer nicht will, der hat schon.
Das ist, wie ich finde, auch jedem sein Bier und er mußte ja dort auch nicht spielen.
Nun warf er aber Mir vor, ich wolle mich daran bereichern, wenn er da mal spielt, eben weil er sich über unseren Link dort angemeldet hatte, aber dabei gab es nicht einmal irgendwas direkt dafür, sondern nur in dem äußerst selten Fall, das man da wirklich mal einen größeren Geldbetrag gewinnen sollte, hätte ich eventuell ein paar Euro von dieser Firma dafür erhalten, ohne das er dadurch einen Nachteil gehabt hätte.
Gut, das war nichts und für Mich war das auch kein Thema mehr, aber er spielte erstmal wochenlang beleidigt, weil ich ihm so einen Scheiß angedreht hatte und wollte nichts mehr mit Mir zutun haben, wie er mir schrieb!
Nach einiger Zeit und durch seine Sympathie zu meiner Angie kam er dann doch wieder zu sich und wir redeten mal wieder miteinander.
Schade eigentlich, denn besser hätten wir es nicht wieder miteinander aufgenommen, denn jetzt haben wir schon wieder Streß und Mister X wirft mir schon wieder die Happy-Wheel-Geschichte vor.
Dabei fing dieser Streß mal wieder harmlos los, da er schon seit einigen Tagen Ärger mit seinem ICQ, bzw Trillian hatte, welches wir inzwischen beide benutzen.
Was weiß ich was der Junge in vielen 100 km Entfernung mit seinem Windows 2000 immer anstellt, das bei Ihm immer alles durcheinander kommt, was ich ihm auch gesagt hatte.
Nun berief er sich auch noch auf einen Freund, der ein Profi am PC sein sollte, da er selber Null Ahnung vom Betriebssystem hat.
Dieser Freund redete ihm wohl ein, Wir, also, die Angie und Ich, hätten bei uns was falsch am Trillian eingestellt, da bei Ihm alles in Ordnung sei und er nur uns nicht richtig lesen konnte.
Also seien wir wohl jetzt Die ohne Ahnung und er glaubt seinem "Profi" worauf ich ihm auch dementsprechend ihm Trillian antwortete, was aber die letzte Zeit nur noch über den Trillian-Account von Angie funktionierte.
Nur weiß ich ganz genau, das bei Mir nichts verstellt sein kann, weil ich immer die Grundeinstellungen von Trillian beibehalte.

Nun weiter zum Thema Freundschaft, die wohl jetzt endgültig erledigt ist, denn er fing am letzten Samstag richtig an zu nerven, indem er wie schon Öfters einen Smiley nach dem Anderen mit und ohne Töne sendete und ich, bzw. Angie Ihm, wie schon öfters schrieb, das wir am Samstag Nachmittag Besuch haben und nur noch etwas posten wollten, denn zum Chatten hatten wir am Nachmittag keine Zeit, was er aber nicht verstehen wollte und störte immer wieder.
Ich hatte unsere Accounts auch auf Away gestellt, damit er uns nicht ansprechen sollte, was ihn aber nicht interessierte.

Zu guter Letzt kam es dann soweit, das er Mir die Freundschaft zum zweiten Mal kündigte und ich ihm am Montag eine letzte Mail schrieb, indem ich die Sache mit Ihm gütlich klären wollte.
Daraufhin kamen wieder nur Beleidigungen zurück und er kündigte mir an, das er uns nicht mehr lesen wollte, bzw. schrieb von Vertrauensentzug. Das wars denn ja wohl mit Freundschaft etc.!
Ich für meinen Teil werde ihn weiterlesen und entziehe ihm auch erstmal nicht das Vertrauen, denn dieses ganze Spiel ist Kindergartenniveau, was wir ja nicht mitspielen müssen.
Dabei war für Uns die Freundschaft schon soweit entwickelt, das wir schon anfingen, uns Gedanken um einen Besuch bei Mister X in 800 km Entfernung in diesem Jahr zu machen.
Aber auch das Thema ist wohl inzwischen gestorben, denn inzwischen hat er in seiner letzten Antwortmail sogar meine Angie angegriffen, die er ja angeblich soooo gerne mag.

Gut, soviel also zum Thema Freundschaft, die sich im Internet entwickelt und ich hätte doch damals schon auf den anderen User hören sollen, der mir das Vertrauen entzog, denn bis auf ein paar Euro für Gegenseitige Werbung und Lesungen ist aus der Sache nur Frust und Ärger entstanden, der absolut nicht nötig tat.

Ich denke, diese Meinung bringt einige von Euch zum Nachdenken, wieviel eine "Freundschaft" aus dem weltweiten Netz wirklich wert ist.

PS: Diese Meinung ist auch voll und ganz von meiner Angie unterstützt!

© Banni1959 und Angie1971 am 30.4.2002


Geschrieben am: 30. Apr 2002, 19:14   von: banni1959



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download