| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Medien > Bücher > Buchtitel > E

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
spannend

Nachteile:
?




Elfentanz - Für alle, die das Träumen noch nicht verlernt haben.
Bericht wurde 1262 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Bei meinem letzten Besuch in der Stadtbücherei fiel mir ein Roman in die Hände, den ich vor einigen Jahren schon gelesen habe. Durch die positive Erinnerung an die Geschichte lieh ich mir den Roman noch mal aus.

Elfentanz, eine phantastische Geschichte von Wolfgang und Heike Hohlbein. Der Roman erschien 1984 im Ueberreuter Verlag und ist 466 Seiten lang.

Zur Story:
Timo, ein junger Helder, ist alleine auf der Pirsch. Mit einer Schleuder bewaffnet hat er einem Krallenbeißer aufgelauert. Doch plötzlich sucht dieser das Weite, bevor Timo zum tödlichen Wurf ausholen kann. Timo ist noch enttäuscht als er neue Geräusche hört. Er bleibt in seinem Versteck liegen um auf die unerwartet Beute zu warten. Doch etwas Riesiges und Schwarzes bricht aus dem Unterholz auf die Lichtung. Ein Ungeheuer an die vier Meter groß. Timo erstarrt vor Schreck, aber dann gelingt ihm die Flucht. Zurück im Lager seiner Eltern erfährt er, daß das Monster ein Gorm sei. Eine Kreatur aus dem Reich des Bösen.
Die dunkle Prophezeiung, nach der der Herr des Kalten Reiches die Herrschaft über die Welt an sich reißen will, scheint bevorzustehen.
Timo will mit seinen Eltern die Menschen im Tal vor der Bedrohung warnen. Deshalb begeben sie sich in die Stadt Muuren Shant, aber der Stadthalter Hun Came hat sich bereits auf die Seite Ahrimans, dem Herrscher über das Kalte Reich, angeschlossen. Die Helderfamilie muß aus der Stadt fliehen. Auf ihrer Flucht treffen sie auf eine Elfe. Von ihr erfährt Timo, daß er der Prinz der Helder ist, und von der Prophezeiung, nur er könne die Welt von der Bedrohung retten.
Die Helder geraden zusammen mit der Elfe in einen Hinterhalt. Timos Eltern kommen ums Leben und die Elfe fällt in die Hände des dunklen Herrschers. Timo allerdings kann entkommen. Mit Hilfe von Gauklern erreicht er die Hohe Feste, die Bastion der Elbenkrieger. Die Elben, Verbündete der Elfen nehmen Timo in ihren Schutz. Doch es dauert nicht lange, da steht Hun Came mit seinem Heer vor der Hohen Feste. Die Feste fällt und der Sieg Ahrimans scheint unaufhaltsam. Was soll der kleine Helder gegen das Kalte Reich alleine ausrichten können ...

Mehr möchte ich euch nicht verraten.

Elfentanz ist eine sehr schöne Fantasygeschichte. Allerdings merkt man die Anlehnung an Tollkiens Herr der Ringe. Das macht mir persönlich aber nichts aus.
Der Roman liest sich sehr flüssig und ist ideal als Lektüre für die kalten Winterabende geeignet. Ich denke nicht nur Fantasyfans, sondern alle die gerne schöne Geschichten lesen, kann ich dieses Buch von Heike und Wolfgang Hohlbein nur empfehlen.


Geschrieben am: 12. Dec 2001, 21:15   von: rolse



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download