| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Beauty > Sonnenschutz > Sonnencreme > Ombra Sonnencreme

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
hält was sie verspricht

Nachteile:
-




Drück mich!
Bericht wurde 3727 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hi, ich bin die kleine Tube von Ombra mit 100ml Inhalt. Drück mich und ich helfe Dir, Dich vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. Okay okay, die Sonne lässt grad wirklich etwas auf sich warten und ich bin grade nicht wirklich begehrt, aber hey, es wird schon noch werden :-)


Daher komme ich in einer orangefarbenen Kopfstandtube mit dunkelblauem Drehverschluss. Auf der Vorderseite präsentiere ich meinen vollen Namen - Ombra Sonnencreme Pre Sunshine. Ich habe sogar mal eine Auszeichnung von Stiftung Warentest erhalten die meinten mit Ausgabe 5/96 dass ich „sehr gut“ bin. :) Meine Sonnenschutzfaktor ist für die Interessierten hier 12. Außerdem kann ich mit Breitbandfilter UVA + UVB sowie Vitaminen, dermatologisch getesteter Hautverträglichkeit und Wasserfestigkeit aufwarten.
Nach der Beschreibung auf der Rückseite schütze ich Euch vor Sonnenbrand, Sonnenbedingten Hautirritationen und mindere das Risiko Lichtbedingter Faltenbildung. Doch damit noch nicht genug, der Hersteller verspricht sogar, dass ich ausgleichend und regulierend auf den Feuchtigkeitshaushalt wirke.
Weiterhin behauptet der Hersteller von mir, dass ich für jeden Hauttypen geeignet bin. Woher will der das überhaupt wissen?! Und dann bin ich auch noch pH-Wert hautfreundlich.
An meinen Preis kann ich mich leider nicht mehr erinnern, da ich lange Zeit in einer dunklen Ecke gelegen habe und auf meinen ersten Einsatz warten musste. Allerdings beträgt mein aktueller Preis ungefähr 2 Euro bei Feinkost Albrecht, eher unter dem Aldi bekannt.


Gibt’s hier Chemiker? Okay, dann will ich euch natürlich auch nicht vorenthalten, wie ich zusammengesetzt bin :)
Aqua, Actyl, Methoxycinnamate, Paraffinum Liquidium, Hydrogenated Coco-Glycerides, Cetearyl Isononanoate, Glycerin, Cetearyl Alcohol, Butyl Methoxydibenzoyl Methane, Tocopheryl Acetate, Arachis Hypogaea, Glycine Soja, Daucus, Carota, Juglans Regia, Parfum, Acryllates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Polyglyceryl-2 Sesquiisostearate, Trilaureth-4 Phosphate, Isoprophyl Myristate,Sodium Hydroxide, Phenoxyethanon, Methylparaben, Propylparaben, Benzoic Acid
Ich hoffe ihr habt jetzt alles verstanden was da steht, meine Eigentümerin sieht jedenfalls nur noch Fragezeichen und blickt völlig ratlos drein. Hehe.... man muss sich halt ein wenig anstrengen um mich zu verstehen. ;)

Und wem hab ich dieses "Innenleben" zu verdanken? Natürlich der Firma E. Kiessling & Cie. GmbH & Co. aus Georgensmünd. Und mit einer Artikelnummer haben die mich auch versehen - 6202.



Doch nun wollen wir mal sehen, ob ich in der Praxis überhaupt alles halten kann, was man so über mich in der Öffentlichkeit verbreitet, oder ob Ihr verehrte Leser lediglich einem Schwindel aufgesessen seid.


Meine Herrin gibt sich einen kleinen Klecks auf die Hand. Wie nicht anders zu erwarten war habe ich welche Farbe? Richtig, ich bin ein freundliches weiß und angenehm kühl auf der Hand, auch wenn zunächst scheinbar ein leichtes Kribbeln oder auch Brennen auf der Hand entsteht. Die Erklärung ist schnell gegeben - ich enthalte immerhin Alkohol. Doch nach einem kurzen Augenblick ist es auch schon wieder verschwunden und ich ziehe schnell in die Haut ein, begierig darauf endlich meine Arbeit zu verrichten. Wie sich herausstellt kann man sogar ohne dass ich beispielsweise durch klebrige Finger negativ auffalle, problemlos weiter arbeiten, was man noch längst nicht von allen Produkten meiner Gattung behaupten kann.

Was gibt es denn nun über meinen Geruch zu berichten? Nun ja... meine Cheffin scheint da irgendwie an Sonne, Sand und Meer zu denken, also ein offensichtlich angenehmer Duft, wenngleich sie ihn nicht eindeutig zuordnen kann.

Meine Ergiebigkeit ist ganz ordentlich. Und dann ab in die Sonne, die sich doch gelegentlich mal nach draußen verirrt(e). Da ich ja schon seit geraumer Weile in ihrem Besitz bin und auch schon Gelegenheit erhielt, mich bei heftiger Sonneneinstrahlung zu beweisen, kann sie guten Gewissens behaupten, dass ich gute bis sehr gute Arbeit leiste. :-) Sonnenbrand oder andere Hautschädigungen gibt’s bei mir nicht (sofern man mich auch regelmäßig und richtig anwendet und nicht alles verschläft *eg* - sprich erst vorm Sonnenbad auftragen und währenddessen natürlich auch). Und ja... auch auf meine Wasserfestigkeit wurde ich geprüft – ich bleibe wo ich bin und lasse mich nicht von meiner Arbeit abbringen, egal ob es sich um Salz- oder Chlorwasser handelt.

Und das Endergebnis? Im Privattest schneide ich zwar nicht ganz so gut ab wie bei Stiftung Warentest, erhalte aber immerhin noch vier Sterne und eine eindeutige Kaufempfehlung.


So... und nun hätte ich gerne ein wenig Sonne um wieder etwas Sinnvolles zu vollbringen. ;-)




Ich hoffe Euch gefällt diese Art der Berichterstattung. Über Kommentare würde ich mich sehr freuen.


Gruß Steffi


Geschrieben am: 21. Jul 2004, 12:41   von: Light-Angel



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download