| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Aufläufe

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Schmeckt einfach genial und ist leicht herzustellen. Die Einkaufskosten der Zutaten sind eher ein Witz. Diese Speise ist eben eine 100%ge Hormonenbombe!

Nachteile:
NIX was ich wüsste!




Dieser Nudelauflauf bringt die Hormone zum kochen!
Bericht wurde 7430 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Da habe ich doch mal wieder ein Rezept ausgegraben, das ich einst von einer meiner Arbeitskolleginnen überreicht bekommen hatte. Das liegt aber schon ein weilchen zurück, denn ich brauchte vor ein paar Jahren ein einfaches Menü das man leicht herstellen konnte und ich bei meiner zum essen eingeladenen und damaligen Freundin ein bisschen Eindruck schinden wollte. Da musste ein ganz besonderes Rezept her, was man nicht alle tagelang in gebrauch hat.

Sicherlich hätte ich mir ein Menü von irgendeinem Bringdienstverein bestellen können aber so ein Essen kostet nicht nur viel Geld sondern ist auch irgendwie nicht das selbe als wenn man so ein Menü selber herzustellen vermag. Ist doch klar wie klare Soßebrühe, denn wenn man sich in ein Mädel verliebt hat will man den Abend mit Kerzenscheinatmosphäre zu zweit auf eine ganz besonderen Art genießen. Darum hatte ich mir ein kleinen Rat bei einer meiner netten Arbeitskolleginnen geholt und fragte sie, was ich am besten für ein Menü ich für solch einen romantischen Abend wohl auf dem Tisch zaubern sollte und für mich nicht allzu viel Arbeit in Anspruch nahm.

Daraufhin hatte sie auch schon eine super Idee was unseren Gaumen wohlschmeckend entzücken sollte und sie gab mir gleich, nachdem ich sie in dieser Sache um Hilfe gebeten hatte, ein supertolles Rezept. Dabei versprach sie mir das dieses Rezept bei meinem Mädel mit Sicherheit supergut ankommen würde und der Abend für uns zweien ein voller Erfolg werden würde. Na, da war ich aber mal gespannt ob es wirklich so zutreffen würde wie sie es mir vorhergesagt hatte.

So! Nun ist aber das eigentliche Rezept erst mal dran und es handelt sich hier um einen wirklich superguten Gyros-Nudelauflauf der dafür sorgt, dass die Liebe durch den Magen geistert und nach dem verzehr des selben die Hormone verrückt spielen könnten *g*. Nun gut! Genug geschwafelt und hier ist auch schon das Rezept.

Fangen wir erst mal mit den Zutaten an welche wir für den Gyros-Nudelauflauf benötigen werden.


Die Zutaten:

· 2-3 Pfund Gyros (für den kleinen Geldbeutel sind 2 Pakete TIP - Produkte zu empfehlen)
· 500g Bandnudeln (es handelt sich hier ja schließlich um einen Nudelauflauf)
· 1x 500g große Dose Champignons III. Wahl oder frische (mmmh...lecker...die kann man auch so essen)
· 2-3 Becher Sahne (Schlagsahne für die cremige Soße)
· 1x Paket „Helle Soße“ von Maggi (ein Paket beinhaltet 3 kleine Päckchen)
· 1x Beutel geraspelten Käse zum überbacken (das schmeckt richtig käsig...lecker)


Das waren schon die ganzen Zutaten und mehr benötigen wir auch nicht! Nun kann man auch schon mal den Backofen bei 175°C vorheizen lassen!

Jetzt komme ich zur eigentlichen Zubereitung des wohlschmeckenden (und für den Rüssel angenehmen Geruch) Gyros-Nudelauflaufs!


Als erstes nimmt man den Gyros aus seiner Verpackung und haut sie erst mal in die schon mit Pflanzenfett (z.B. Biskin) eingefettete normale Bratpfanne und brät das Fleisch erst mal an. Danach macht man die Dose Pilze auf und nachdem man sie hat abtropfen lassen (ich benutze dazu immer ein Sieb) gibt man die Champignons in die Pfanne dazu und lässt sie mitbraten. Während das Gyros schon mal brutzelt setzt man einen großen Topf mit Wasser auf und bringt es erst mal zum kochen um anschließend die Bandnudeln dort hineinzugeben.

Nach einiger Zeit sollten die Bandnudeln fertig gekocht und bereit zum abgießen sein, was man dann auch gleich tun sollte. Während des gesamten Vorgangs muss man immer wieder darauf achten, das unser Gyros in der Bratpfanne nicht verbrennt (Ähm...schwarz wird...meine ich). Jetzt kommt die eigentliche arbeit und dazu benötigen wir das wichtigste Teil und zwar handelt es sich um eine Nudelauflaufpfanne! In den meisten fällen ist sie aus Glas und durchsichtig. Die Nudelauflaufpfanne muss man jetzt erst mal ein bisschen einfetten und dazu kann man z.B. Butter, Margarine oder auch reines Pflanzenfett (Biskin) benutzen.

Als nächsten müssen wir die fertigen Zutaten in die Nudelauflaufpfanne Schichtweise auffüllen und zwar wie folgt: Erst eine Schicht Nudeln, dann eine Schicht Gyros und wieder eine Schicht Nudeln darauf, dann nochmals eine Schicht Gyros draufgeben und noch mal eine letzte Schicht Bandnudeln oben drauflegen. Die vorletzte Füllaktion wäre noch den geraspelten Käse über den ganzen Nudelauflauf zu verstreuen. Um den ganzen Supergyros-Nudelauflauf zu verfeinern, nehmen wir jetzt den Becher Flüssigsahne und geben diese zusammen mit ein Päckchen heller Soße in einen Messbecher rein und verrühren das ganze ein bisschen.

Die nun hergestellte Soße geben wir gleichmäßig, kurz vor dem backen des Gerichts, auf dem Nudelauflauf drüber und jetzt können wir den kalten Nudelauflauf in den Ofen bei 175°C (Umluftherd) auf der mittleren Schiene schieben. Jetzt wird der Backvorgang in etwa ca. ¾ Std. dauern bis man sich anschließend auf das fertige tolle Gericht stürzen kann. Als zusätzliche Speise dazu kann ich noch einen Gurkensalat oder einen grünen Salat empfehlen.

Wenn der Gyros-Nudelauflauf fertig gebacken ist, dann nimmt man die ganze Nudelauflaufpfanne mittels Topflappen aus dem Ofen und kann so dann serviert werden. Als ich und meine damalige Freundin diesen Gyrosabend sehr genossen hatten, gehörte selbstverständlich auch eine Flasche Weißwein (Halbtrocken) dazu, aber man kann natürlich auch was anderes dazu trinken je nach Geschmack. Auf jeden fall haben im nach dem Verzehr des Gyros-Nudelauflauf unsere Hormone verrücktgespielt...ähm...das könnte aber auch am Wein gelegen haben *g*. Nun...was dann mit uns zwei alles so abspielte könnte man sich ja denken oder nicht?


Mein Fazit:

Mir hat dieser geniale Gyros-Nudelauflauf, wobei ich das Rezept von einer sehr netten Arbeitskollegin bekommen hatte (Darki ist ihr auf ewig dankbar), wahnsinnig gutgeschmeckt und ich könnte mich von morgens bis abends dort hineinlegen. Auch die Zubereitung hielt sich noch in Grenzen und der gesamte Preisaufwand war ebenfalls ein Witz. Selbst mein damaliges Mädel war hell begeistert von dem Menü und hätte niemals gedacht das ich so was herbeizaubern könnte. Da war ich aber sehr stolz als sie mir ein Kompliment nach dem anderen wegen dem Menü entgegensprach.

Zur Belohnung für diesen genialen Gyros-Nudelauflauf hatte sich mich als ihren Nachtisch angesehen und wir hatten die ganze Nacht unwahrscheinlich sehr viel Spaß zusammen. Tja...wenn ihre eure Mädels oder eure Kerle sehr beeindrucken wollt, dann zaubert doch einfach mal so ein Gyros-Nudelauflaufgericht herbei. Ihr werdet schon sehen, das es mit Sicherheit sehr gut ankommen wird! Ich jedenfalls werde den Superabend in meinem ganzen Leben niemals mehr vergessen.

Im großen und ganzen kann ich nur noch sagen (ist auf alle fälle klar) das ich den Gyros-Nudelauflauf nur jedem ans Herz legen kann und empfehlen möchte! Meine Bewertung von 5 Sternen hat dieses Gericht allemal verdient und jetzt probiert diesen Nudelauflauf einfach mal aus und ich wünsche euch dabei einen herzhaften und guten Appetit und das ihr (genauso wie ich damals) von eurem liebsten Schatz zur Belohnung des tollen und selbstgemachten Auflaufs als Nachtisch vernascht werdet. Na dann? Viel Glück! *g*



Viele liebe Grüße,



Euer Dark Demon!!!



© 19.01.2003 by A.M. alias Dark Demon


Geschrieben am: 19. Jan 2003, 14:44   von: DarkDemon



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download