| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Games > PC > Share- und Freeware

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
ist lustig anzuschauen und macht anfangs Spaß

Nachteile:
wird leider schnell langweilig, weil es keine Abwechslung gibt auch die Schwierigkeit keine richtige Herausforderung ist




Die Moorhühner geben Gas
Bericht wurde 2941 mal gelesen Produktbewertung:  befriedigend
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Nachdem nun anscheinend genug von den kleinen Tierchen abgeschossen wurden, haben sich Entwickler was neues einfallen lassen und schicken die Moorhühner auf die Rennbahn.

***********************************
Mindestanforderungen des PC
***********************************

Die Anforderungen die der PC erfüllen muss um Moorhuhn XS spielen zu können sind verhältnismäßig hoch angesetzt. Angegeben werden diese Mindestanforderungen an das System:

Als Windows-Versionen benötigt man: 98 / 2000 / ME / XP. Unter Windows 95 und NT läuft das Spiel leider nicht, Weiterhin wird auch OS/2 und Linux als Betriebssystem unterstützt.

Der Prozessor muss mindestens 450 MHz haben.

Weiterhin muss der PC mindestens 64 MB RAM besitzen, wobei ein Rechner mit dem Betriebssystem Windows XP 128 MB RAM als Minimum haben sollte.

Die erforderlich 3 D Grafikkarte sowie die Soundkarte müssen Directx 8.1 kompatible sein

Das ein Eingabegerät wie Maus, Tastatur oder Joystick vorhanden sein muss versteht sich wohl von selbst.

Mein PC liegt über diesen minimalen Anforderungen, daher kann ich auch nicht mit Sicherheit sagen ob Moorhuhn XS unter diesen Mindestbedingungen einwandfrei läuft. Nach meinen Erfahrungen aus der Vergangenheit und mit anderen Spielen sind die Minimalanforderungen nie ausreichend um wirklich ordentlich spielen zu können.

****************************
Allgemeines zum Spiel
****************************

Erhältlich ist das Spiel kostenlos, zum Beispiel als Download. Es ist aber auch oft in PC Spiele Zeitschriften zu finden. So war es auch auf der letzten PC Action (DVD Ausgabe 02/2003) zu finden.

Entwickler von Moorhuhn Kart ist die Phenomedia AG.


************************
Das Spiel
************************

Moorhuhn Kart XS ist eigentlich eine Demo Version genau genommen vom Spiel Moorhuhn Kart XXL, das man kaufen kann.

In der XS Fassung hat man nur 1 Rennstrecke zur Verfügung. Das Rennen findet auf einer Kartbahn statt. Gefahren wird prinzipiell im Einzel-Zeit-Rennen. Zeit und Runde werden dabei immer eingeblendet und man hat damit einen Überblick. Am Ende eines jeden Rennens gibt es die Möglichkeit sich in eine Highscore Liste einzutragen.

Der Unterschied zu früheren Moorhuhn Spielen ist das die Moorhühner nun nicht mehr gejagt und abgeschossen werden, sondern als Kart-Fahrer ihre Aufgabe haben. Außerdem kann man auch weitere Charaktere ins Cockpit setzten, da gibt es dann noch Frosch, Schneemann, Pinguin und Vogelscheuche.


*******************************
Meine Meinung:
*******************************

Die Installation hat mir keine Schwierigkeiten bereitet. Auch während des Spiels gab es keine Probleme wie Systemabstürze. Aber ob das bei der vorgegebenen minimalen Systemkonfiguration so ist bliebt zu bezweifeln.

Moorhuhn Kart XS ist ein kurzweiliges Spiel. Am Anfang ist es noch interessant, weil man neugierig. Aber der Spaß nimmt doch sehr schnell ab. Zum einen weil nur eine Strecke zum fahren vorhanden ist und die auch nicht wirklich eine Herausforderung ist. Aber auch weil man keinen anderen Modus auswählen kann beim fahren und nur Einzelrennen fährt.

Die Grafik ist schön gemacht, bietet aber nicht wirklich was interessantes. Während des einen Rennens passiert nichts auf der Strecke oder landschaftlich. Die Gestaltung der Grafik hat etwas von einem Comic.

Über den Sound während des Spielens kann ich nur sagen, es ist eben einfach nur ein Sound zur musikalischen Unterhaltung, nichts weiter.

Gesteuert werden kann mit Tastatur oder Gamepad. Ich verwende die Tastatur und damit erfolgt die Steuerung des Kartwagens über die Pfeiltasten, Leertaste und Eingabetaste. Wer an Rennspiele gewöhnt ist und immer mit Tastatur spielt dürfte keine Schwierigkeiten beim Lenken haben.

Die Streckenführung ist auch nicht schwierig, man hat kaum Probleme damit. Aber dadurch fehlt auch die Herausforderung.

*****************
Fazit
*****************

Die Idee die Moorhühner auf die Kartbahn zu schicken ist nicht schlecht, auch das der Spieler weitere Charaktere wählen kann. Anfangs macht es Spaß, aber nach kurzer Zeit wird es langweilig.


Geschrieben am: 30. Jan 2003, 23:19   von: Raabe123



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download