| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Computer > Eingabegeräte > Tastaturen

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
sehr robust

Nachteile:
keine Multimedia-Tasten




Die Cherry RS 6000 ist wirklich,robust,aber Cola mag die auch nicht
Bericht wurde 1699 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Jetzt habe ich schon über 2 Jahre meinen Pc, habe jetzt mittlerweile 78 Berichte über alles Mögliche geschrieben, davon mindesten 50, die direkt oder indirekt mit dem Computer zu tun habe, aber das Wichtigste, ohne das man eigentlich garnicht auskommt, habe ich bisher vernachlässigt.
Eigentlich komisch, zumal man da immer wieder draufschaut und darauf tippt, nämlich die Tastatur.

Diese habe ich schon mit meinem zusammengestellten System schon gekauft und obwohl sie gerade mal 35 DM gekostet hat ist das Teil einfach Super.
Die Cherry RS 6000 ist zwar nur eine in der einfachsten Ausführung, ist aber dafür sehr Robust und gut und leichtgängig in der Tastenbedienung.

Sie hat erstmal die üblichen Standard-Tasten wie früher schon bei einer Schreibmaschine.
Dazu hat sie in der obersten Reihe Escape, Funktionstasten 1-12, 1xDruck, 1xRollen, 1xPause und daneben sind drei grüne Leuchtdioden die da sind:

Num für den Nummernblock darunter, eine für Shift-Look und eine für Rollenanzeige.
Rechts ist der Nummernblock mit Taste Num, die 4 Tasten für Grundrechenarten, eine Komma/Entfernen-Taste und eine zusätzliche Enter-Taste.

Zwischen Haupttastatur und Nummernblock sind noch unten 4 Richtungstasten, darüber 6 Tasten, die da heißen:

Einfügen, Pos 1, Bild hoch, Entfernen, Ende, Bild runter.
In der Hauptastatur unten sind links neben der Leertaste die Tasten Strg, Windows, Alt und rechts daneben Alt Gr, Windows, Strg, darüber liegt die groß Shift-Taste und die Haupt-Entertaste.

Ansonsten kann ich nur noch erwähnen, das die Cherry einen AT bzw. PS/2 hat und zwei ausklappbare Kunststofffüße, die immer einen sicheren Stand gewährleistet.

Die Bedienungsanleitung kann man vielleicht auch als lachhaft bezeichnen, worin nur ein paar allgemeine Hinweise und der Hinweis zum GS-Zeichen steht, der da folgendes besagt:

Aufgrund der Position der Nulltaste des numerischen Bereichs ist die Tastatur für Saldiertätigkeiten, die überwiegend blind erfolgen, in Deutschland nicht anzuwenden.
Eine Tastatur mit nicht deutscher Tastenknopfbelegung ist in Deutschland aufgrund der Zeichenbelegung (DIN 2137 Teil 2) nicht für den Dauereinsatz in Bildschirmarbeitsplätzen zu verwenden.

Dann gibt es auch noch ein paar technische Daten, die da sind:

Spannungsversorgung +5V/DC +5%, max.200mA, SELV (Safety extra low voltage), Lagertemperatur -20°C to +60°C, Arbeitstemperatur 0°C to +50°C, dann noch die MiniDIN und DIN Plug - Belegungen.

Diese Tastatur ist zwar sehr Robust, jedoch war mir letztes Jahr ein Mißgeschick mit einem Colaglas passiert, was sie leider
dann doch nich abkonnte.
Es war danach sofort ein Kurzschluß in der Platine entstanden, der auch nicht mehr zu Beheben war.
Ich habe mir dann aber doch die gleiche Tastatur wiedergekauft, da Diese einfach gut ist.
Da wußte ich allerdings auch noch nicht, das
Multimedia-Tastaturen auch noch spezielle Tasten für den neuen Energiesparmodus haben, über die ich vorgestern im Bericht über Windows98 geschrieben habe, sonst hätte ich mir wohl doch so eine zugelegt.

(C) banni1959


Geschrieben am: 18. Jan 2002, 18:48   von: banni1959



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download