| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Computer > PC-Zuberhör

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
eigene Stromversorgung

Nachteile:
keine




Der Vivanco 4-Port USB-Hub, eine gute Lösung der Anschlußprobleme
Bericht wurde 6000 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Vor einiger Zeit hatte ich plötzlich ein Problem ! Und wie habe ich es schon des Öfteren gehört ?
Ja, richtig, für jedes Problem gibt es eine Lösung !
Das Problem hatte ich auch nicht mit Euch oder den Foren, obwohl, wenn man da im Moment an Yopi denkt und was da passiert ist, aber das ist ein anderes Thema.
Heute soll es um ein Problem gehen, welches ich vor kurzem mit meinem PC hatte, denn mir gingen die USB-Anschlüsse aus und genau darum soll es heute gehen.
Zuerst kam ein neuer Drucker HP930c mit USB-Anschluß, dann habe ich mir eine optische Maus ohne Kugel gekauft, die auch einen USB-Anschluß hat, als drittes kam der Sidewinder- Precision Pro Joystick, der auch einen USB-Adapter hat.

Doch erstmal konnte ich den Joystick noch an den Gameport anschließen, da das Spiel, wofür ich ihn erstmal nutzte, eines ist, was sowieso kein USB unterstützt.
Ich kam also erstmal mit meinen 2 Buchsen hin, bis ich mir jetzt die Webcam dazugekauft habe.

Da ich aber das Problem voraussah, haabe ich mir auch gleich vom Mediamarkt diesen 4-Port USB-Hub besorgt, der damals glaube ich 79 DM kostete.

Es ist ein USB-Hub, über den man bis zu 127 weitere USB-Geräte anschließen kann (wahrscheinlich mit weiteren Verteilern)
mit einem eigenen Netzteil.

Nun komme ich zu den Produkteigenschaften:

Auto-Detekt, selbständiges oder abhängiges Gerät;
2 USB-Schnittstellen bis zu 500mA pro Schnittstelle; Überspannungsschutz aif jeder Schnittstelle;
LED zur Anzeige, ob Gerät selbstständig oder in Abhängigkeit von anderen läuft;
Unterstützt volle Geschwindigkeit (12 MBPS) und niedrige Geschwindigkeit (1,5 MBPS) Übertragungsrate;
Verbindet bis zu 127 USB-Geräte;
Echte "Plug & Play" Automatik-Systemkonfiguration;
USB und ACPI (Advance Configuration and Power Interface Specification) kompatibel;
Automatische Installation des Windows98 Treiber.

Das Anschließen und Einbinden ist also auch ganz einfach:

Man steckt einfach den Stecker des beiligenden USB-Kabels in eine der "A"-Verbindungsbuchsen am PC oder einer weiteren USB Hub-Schnittstelle.

Nach dem Verbinden erkennt Windows dieses sofort als neue Hardware und startet den Hardware-Assistenten, der dann dazu auffordert, die Windows-Installations-CD einzulegen.

Wenn man dann wie immer den Anweisungen folgt, wird der USB-Hub automatisch eingebunden.
Somit kann ich jetzt alle USB-Geräte anschließen, die ich habe und es ist sogar noch eine weitere Buchse frei.

Ich habe bis jetzt noch nichts Negatives daran gefunden und kann es jedem empfehlen, der zu viele USB-Geräte anzuschließen hat.

gepostet von Angie1971 am 2.5.2002


Geschrieben am: 02. May 2002, 20:02   von: angie1971



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download