| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Telekommunikation > Handys > Siemens

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
robust

Nachteile:
rauscht




Damals ..
Bericht wurde 2229 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 


war das Siemens S10 wirklich der Renner unter den Handys. Mein erstes Handy war das Siemens S10 GSM und auch heute habe ich es noch als Zweitgerät in Gebrauch. Den genauen Preis, den ich 1999 bezahlt habe weiss ich leider nicht mehr, aber bei Ebay wird das Siemens S10 häufig angeboten und meist zwischen 25 € bis 40 € versteigert.

Das Siemens S10 hat die Maße 147x46x25 mm und ein Gewicht von 185 g. Die Betriebszeit ist ca. 100 Stunden und die Gesprächszeit beträgt bis zu 10 Stunden. Das Siemens S10 war damals nur in schwarz erhältlich.

Ausgestattet ist das S10 mit den Funktionen: Schnellwahl – Telefonbuch – Wiederwahlliste – Tonaufzeichnung – Anklopfen – Konferenzschaltung – SMS – Rufumleitung – Sperren – GSM-Dienste – Gebührenbegrenzung – Automatische Anrufaufnahme – Freisprechen.

Ich werde in diesem Bericht nicht alle Funktionen im einzelnen beschreiben, da die Einstellungen und die Handhabung anhand der Bedienungsanleitung sehr leicht nachzuvollziehen sind. Die Anleitung ist in englisch und deutsch geschrieben, sehr übersichtlich und die Einstellungen der Funktionen sind gut beschrieben und häufig anhand kleiner Zeichnungen erläutert.

Für die Anrufannahme, Gespräch beenden und zum Ausschalten stehen 2 große Tasten direkt unter dem Display zur Verfügung. Außer den Tasten die zum wählen da sind, gibt es noch Extra Tasten über die man ins Telefonbuch und Menü gelangt. Das Telefonbuch und das Menü ist sehr übersichtlich gestaltet und ohne langes herumsuchen lassen sich die einzelnen Funktionen leicht finden und einstellen.

Das große Farbdisplay ist recht übersichtlich gestaltet. Neben der Anzeige für das Empfangssignal und der Akkuanzeige ist noch die Anzeige des Providers und für den Schnellzugriff auf zwei der wichtiges Telefonnummern, die in einem gesonderten Telefonbuch gespeichert werden können. Dieses Telefonbuch wird von Siemens in der Anleitung als rotes Telefonbuch bezeichnet. Die Rufnummern, die in diesem Buch gespeichert sind, können auch mit einem Extra Rufsignal belegt werden, sodass bereits beim klingeln erkannt wird, das sich um einen meiner „VIPs“ handelt. Insgesamt stehen 15 verschiedene Ruftöne zur Auswahl und auch ein Vibrationsalarm ist einstellbar.

Das Siemens S 10 ist mit Lautstärkenregler und einer Memotaste ausgestattet. Mit der Memotaste kann man kurze Gesprächsinhalte aufzeichnen, falls man gerade keine Möglichkeit hat eine Rufnummer oder einen Termin aufzuschreiben. Der Schalter ist an der rechten Seite des Gerätes angebracht und wird durch einen einfachen Druck darauf ausgelöst. An Anfang ist es etwas gewöhnungsbedürftig und mir ist es häufig passiert das ich unbeabsichtigt etwas aufgezeichnet habe.

Auch in die SMS Funktion gelangt man ohne langes herumsuchen. Die Kurzmittelungen sind schnell und einfach geschrieben und mit Hilfe des Telefonbuchs ist der Versand denkbar einfach. Auch eingehende SMS werden durch einen Signalton und ein Zeichen auf dem Display dargestellt, über das man schnell auf die erhaltene SMS zugreifen kann und natürlich auch antworten kann.

Für den KfZ-Einsatz kann man einen zusätzlichen Einbausatz erhalten. Möglich sind dann auch die automatische Anrufannahme, automatisches Abschalten nach einem Gespräch oder auch die Funktion freisprechen. Ausprobiert habe ich diese Funktionen nicht, da ich nicht so häufig während des Fahrens telefonieren muss, dass sich diese Anschaffung bei mir gelohnt hätte.

Natürlich kann beim Siemens S10 auch ein eigener Begrüßungstext, Service-Töne, ein Tastenton und der Energiesparmodus eingestellt werden. Die Beleuchtung des Displays kann wahlweise ein- oder ausgeschaltet werden und die Farben des Displays können den eigenen Wünschen angepasst werden.

Die Sprach- und Empfangsqualität ist beim Siemens S10 nicht ganz so gut wie z. B. bei meinem Nokia 3330. Auch bei höchstmöglicher Einstellung der Lautstärke ist der Gesprächspartner manchmal recht schlecht zu verstehen und ein leichtes rauschen ist zu hören.

Die Akkuleistung könnte ein wenig besser sein. Mein Siemens S10 ist nach knapp 3 Tagen im Standby-Modus fast leer und muss neu aufgeladen werden. Der Anschluss des Ladegeräts ist sehr einfach und der Stecker sehr robust.

Das Siemens S10 ist im Vergleich zu den neueren Handy schon recht groß und auch verhältnismäßig schwer. Außer der meiner Meinung nach nicht so berauschenden Sprachqualität ist aber mit seinen zahlreichen Funktionen und aufgrund der einfachen Bedienung noch sehr gut zum täglichen Gebrauch einzusetzen.

Das Siemens S10 ist sehr robust und übersteht so manchen Fall auf harte Flächen. Die Tasten sind im Gegensatz zu den meisten neuen Geräten so groß, das man problemlos ohne über eine besondere Fingerfertigkeit verfügen zu müssen, schnell Eingaben vornehmen kann.

Auch wenn das Siemens S10 weiterhin nur mein Zweithandy bleiben wird bekommt es von mir nur einen Punkt Abzug wegen der leicht verminderten Sprachqualität, da es ausgesprochen zuverlässig und sehr robust ist.


Geschrieben am: 16. Sep 2002, 06:56   von: Irias



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download