| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Medien > Bücher > Buchtitel > L

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



Damals …
Bericht wurde 1429 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 



Am 20. Juni 1998 bekam ich morgens einen Anruf von einer guten Bekannten, in dem ich gefragt wurde, ob ich nicht vorübergehend einen Kater in Pflege nehmen wollte. Ich stimmte zu und war einigermaßen überrascht als ich die platte Nase von Paulchen sah. Aus der kurzen Pflegezeit sind nun über 5 Jahre geworden und das Paulchen nur vorübergehend bei mir bleibt, hatte sich nach 2 Woche erledigt. Von Persern oder Langhaarkatzen hatte ich überhaupt keine Ahnung, da ich zuvor nur Kurzhaarkatzen hatte. Mit Paulchen bekam ich dann noch eine Ladung Futter und ein Buch, das den Titel GU Tier-Ratgeber Langhaarkatzen trägt.

Geschrieben wurde der Ratgeber von Ulrike Müller. Mein Exemplar ist eine Ausgabe von 1989 mit der ISBN 3-7742-3626-7. Zu bekommen ist das Buch bei Amazon.de neu oder auch gebraucht. Der Preis beträgt 6,90 €, gebraucht ist es schon für 1 € zu haben.

Der Ratgeber beschäftigt sich mit der Anschaffung, der Ernährung und Krankheiten von Langhaarkatzen. Ein Sonderteil soll helfen, Katzen richtig verstehen zu lernen. Neben den Texten sind zahlreiche Zeichnungen und Bilder von verschiedenen Langhaarkatzen zu sehen.

Im ersten Teil des Buches wird beschrieben, worauf man achten muss, wenn man sich eine Langhaarkatze ins Haus holt. Weiterhin wird darauf hingewiesen welche Ausstattung man benötigt und wie die Katze richtig transportiert wird. ein Kapitel beschäftigt sich damit, welche Gefahrenquellen in der Wohnung lauern und wie man Abhilfe schaffen kann. Zwischen den Texten sind kleine Zeichnungen auf denen beispielsweise auch gezeigt wird, wie die nötigen Kämme und Bürsten aussehen sollten. Die Ausführungen sind alle recht ausführlich und das Wichtigste ist beachtet worden.

Weiter geht es mit einem Kapitel, das sich mit der richtigen Ernährung befasst. Es werden wertvolle Hinweise gegeben was zu beachten ist, wenn man das Futter selbst zubereiten will. Auch über Trocken- und Dosenfutter sind Ausführungen zu finden, in denen man nachlesen kann, worauf man beim Kauf achten sollte. Ein Absatz beschäftigt sich mit den normal üblichen Futtermenge und auch der Zusammensetzung der Nahrung. Das Essverhalten wird ebenso beschrieben wie auch die Notwendigkeit eine Katze regelmäßig zu füttern. Die Ausführungen über die richtige Ernährung sind zwar nicht sehr ausschweifend, aber sie sind sehr interessant nachzulesen und die Inhalte helfen dem Katzen-Neuling die richtige Nahrung und auch das richtige Getränk für das Tier zu finden.

Das wichtigste Kapitel in diesem Ratgeber beschäftigt sich natürlich mit der notwendigen Pflege der Langhaarkatzen. Es wird auf Wichtigkeit des regelmäßigen Kämmens hingewiesen und auch was beachtet werden muss, wenn man die Katze baden sollte. Auch Hinweise zur Ohren- und Augenreinigung fehlen nicht, ebenso wie die Krallenpflege Erwähnung findet. Die Beschreibungen sind zwar alle recht kurz und bündig gehalten, aber enthalten alles Wesentliche und sind leicht verständlich und nachvollziehbar.

Ein sehr umfangreicher Teil des Ratgebers Langhaarkatzen beschäftigt sich mit Thema Zucht und Ausstellungen. Für Menschen, die Interesse daran haben Langhaarkatzen zu züchten und mit ihnen dann zu Ausstellungen zu pilgern, können sicher einige interessante Dinge, beispielsweise zu den Rassemerkmalen, finden. Für den "normalen" Katzenhalter dürfte dieser Abschnitt eher uninteressant sein.

Wesentlich hilfreicher ist das Kapitel, in dem es um mögliche Krankheiten der Katzen geht. Nachleasen kann man unter anderem die Normalwerte einer Katze, wie Temperatur und Puls. Erläutert wird auch, was man als erste Hilfe Maßnahme machen kann, wenn es zu Verletzungen, Vergiftungen, Durchfall, Erbrechen oder Verstopfungen kommt. Wichtig ist auch der Teil, in dem es um die Parasiten geht, von denen die Tiere befallen werden können oder auch welche der Krankheiten auf den Menschen übertragbar sind. Anhand kleiner Zeichnung kann man sogar sehen, wie ein Bandwurm aussieht und was er im Katzenkörper anrichtet. Das Kapitel ist einfach verständlich formuliert und die Erklärungen sind einleuchtend. Um erste Krankheitssymptome zu erkennen und einzustufen sind die Ausführungen sehr hilfreich.

Am Ende des Ratgebers werden verschiedene Langhaarkatzen vorgestellt. Beschrieben werden die Herkunft, das Aussehen und auch die typischen Charaktermerkmale. Für interessierte sicher sehr interessant nachzulesen, für mich sind diese Einstufungen aber eher langweilig und uninteressant.

Der Tier-Ratgeber Langhaarkatzen ist leicht verständlich geschrieben und enthält viele wichtige Informationen. Die Texte sind durch sehr schöne Bilder von Langhaarkatzen aufgelockert und auch auf den Zeichnungen sind die verschiedenen Verhaltensweisen der Tiere sehr gut nachzuvollziehen.

Als ich mit Paulchen meine erste Langhaarkatze bekommen hatte, habe ich aus dem Ratgeber sehr viel über Langhaarkatzen erfahren und außerdem hat es mir Spaß dieses Buch zu lesen und auch die schönen Bilder zu sehen.

Auch wenn ich weiß, dass die meisten Leser natürlich keine Ratgeber brauchen um ein perfekter Katzenhalter zu sein, empfehle ich diesen Ratgeber doch wärmsten an alle, die sich für Langhaarkatzen interessieren. Es gibt viel Wissenswertes zu lesen und es schadet sicher nicht etwas mehr über sein Tier zu erfahren.





Geschrieben am: 28. Dec 2003, 19:08   von: irias



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download