| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Reisen > Freizeitparks > Heide Park Soltau

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Kinderfreundlich, reichlich Parkplätze, für mich einer der schönsten Freizeitparks

Nachteile:
Essen und trinken recht teuer




COLOSSAL
Bericht wurde 2158 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 


Tyra war letztes Jahr mit ihrem Männe im Heide Park Soltau. Und das erste, was wir sahen, waren Menschenschlangen an den Kasse! O weh, das kann ja was werden!


Parkplatz
*********

Aber vorher mußten wir 2,50€ zahlen, um überhaupt auf den Parkplatz zu dürfen, bekamen dafür aber einen dieser Aufkleber in die Hand gedrückt, nicht sofort auf die Heckscheibe gepappt! Die Parkplätze sind sehr groß und erstmal auf eine bestimmte Fläche begrenzt, sodass man nicht kilometerweit weg parken kann, wenn man unbedingt will. Ist die Fläche voll, wird ein weiteres Areal geöffnet. An sich ist die Parkfläche eine große Wiese mit Schotter als Fahr- und Gehweg, also nichts besonderes.
Es sollten allerdings für die einzelnen Parkreihen Nummern vergeben werden, denn wir haben unser Auto erstmal auf der weiten Fläche suchen müssen!


Kassenbereich und Preise
************************

Vor dem Parkeingang steht ein Pavillon, vor dem sich die Menschentrauben tummeln, um die Eintrittstickets zu erstehen. Ich muß sagen, trotz unserer Bedenken ging es recht schnell an der Kasse und wir konnten unsere Karten nehmen und zum Drehkreuz spurten.
Bei den Preisen habe ich mich erstmal fast auf meinen Allerwertesten gesetzt, aber dazu komme ich später noch.

Kinder unter 4 Jahren haben freien Eintritt, alle anderen zahlen für eine Tageskarte 21€, eine Zwei-Tageskarte kostet 33€. Für ein Saisonticket zahlt man 50€ und kann den Park im Jahr so oft besuchen, wie man will. Über Gruppenpreise bin ich leider nicht informiert, ab einer Gruppe von acht Personen soll es jedenfalls Rabatt geben.


Der Park
********

So, alles will ich hier nicht aufzählen, da man an einem Tag auch nicht alles sehen und fahren kann!

Wir begannen den Tag jedenfalls mit der Wildwasserbahn direkt am Eingang des Parks. Da kam dann der nächste Schock, die Menschenmassen, die schon anstanden, ließen auf lange Wartezeiten schließen, es wurde dann ca. eine halbe Stunde Anstehen daraus. Eigentlich ist die Wildwasserbahn nichts besonderes, es gibt eine etwas rasantere Abfahrt, bei der der Vordermann im Boot unten pitschnaß wird!

Das nächste, was wir in Angriff nahmen, war die neue Achterbahn 'Colossos', die lohnt sich wirklich für alle nervenstarken und schwindelfreien Leute. Die Bahn möchte ich etwas näher beschreiben, denn die Informationen sind noch im Kopf und hauen einen fast um. Bei der Achterbahn handelt es sich um eine komplett aus Holz gebaute Anlage, die es erst seit diesem Jahr im Heide-Park gibt. Auf einer Strecke von 60 Metern mit 61% Gefälle rast der Zug mit gut 120 km/h auf den Schienen. Die gesamte Konstruktion besteht aus 3000 Kubikmetern Holz, von 80 Tonnen Schrauben und Muttern gehalten. Absolut rekordverdächtig legt der Zug die Strecke von 1500 Metern in nur 143 Sekunden zurück, also etwas mehr als zwei Minuten absoluten Nervenkitzel!
Unter der Bahn sieht es allerdings noch ein wenig wüst aus, noch keine Grünanlagen oder ähnliches, aber da achtet bei der Fahrt garantiert niemand drauf!
Während der Wartezeit kann man sich dann auch mal die Warnschilder anschauen, unter anderem dürfen keine Schwangeren, Leute mit Herzschrittmachern oder Rückenschäden mitfahren, ansonsten gelten die für Achterbahnen üblichen Sicherheitsfaktoren, keine Rucksäcke, Schirme etc. Etwas mulmig wird einem dann schon, wenn man bei den vorher Einsteigenden beobachtet, wie sie einen Sicherheitsgurt anlegen, bevor zusätzlich ein stabiler Bügel fest auf den Bauch drückt.
Beschreiben kann man das Erlebnis nicht, nur einen Tip gebe ich: Vorher essen ist unklug!


Weitere Attraktionen:

Der Park verfügt über einen hohen Aussichtsturm, wo man hochgezogen wird und von oben den Park betrachten kann, während Reinhard Mey sein 'Über den Wolken' zum Besten gibt, diverse Attraktionen, die auch von einer Kirmes bekannt sind: TopSpin, Breakdancer, Fliegender Teppich...
Eine Bobbahn ist vorhanden, das Limit, eine Loopingbahn, bei der die Füße frei baumeln, eine zweite Wildwasserbahn, eine normale Loopingbahn....

Aber wer jetzt meint, das ist nichts für mich, alles nur über Kopf und schnell und wuselig, der irrt. Man kann mit nachgebauten Schauffelraddampfern eine gemütliche Fahrt rund um die 35 Meter hohe nachgebildete Freiheitsstatue machen, eine ebenso gemütlich Floßfahrt genießen. Es stehen zwei Hochbahnen zur Verfügung, eine Bimmelbahn fährt quer durch den Park, Oldtimer und Formel 1 fahren, Nostalgiekarrussel und Wildwasserrafting, oder eine etwas rasantere Fahrt in holländischen Kaffeetassen stehen zur Auswahl.
Ich hoffe, ich habe jetzt die interessantesten und wichtigsten Attraktionen genannt.

Neben den Fahrgeschäften sind verschiedene Vorführungen Teil des Tagesplanes im Heide-Park. Eine Papageien-Show, Delphine, Seehunde und Krokodile, und auch ein elektronisches Vogeltheater kann man bestaunen. Von all dem haben wir uns bei unserem heutigen Besuch allerdings nichts angeschaut, von vorangegangenen Besuchen weiß ich, daß die Delphin-Show sehr schön ist und die Tiere zu nichts gezwungen werden. Wenn sie mal nicht durch den Reifen springen wollen, dann springen sie halt nicht!

Die Jüngsten kommen auch nicht zu kurz, denn im sogenannte Nivea-Kinderland gibt es Kinderbetreuung und jede Menge Karussels für die Kiddis.

An Verpflegung ist auch mehr als genug vorhanden. An jeder Ecke gibt es diverse Süßwarenstände, Pommesbuden, einen bayrischen Biergarten, einen Pizzagarten, Restaurants oder andere 'Freßbuden'!
Eines hat mich daran jedoch sehr gestört, da wir es in Kauf genommen haben, jedesmal etwas zu trinken zu kaufen, weil ein Rucksack nur störend ist, fiel mir Folgendes auf: Cola o.ä. gab es nur in Dosen oder Bechern, wo es doch kleine Flaschen gibt! Man war also gezwungen, das Getränk sofort in sich hineinzukippen, oder lange mit offenen Dosen oder Bechern durch die Anlage zu schlendern. Das einzige Getränk, was in Flaschen erhältlich war, war Wasser. Aber nicht irgendein Wasser, oder mehrere Sorten zur Auswahl, es gab im ganzen Park nur 'WaterJoe'. Das schmeckt zwar wie ganz gewöhnliches stilles Wasser, ist aber eine Koffeinbombe! Ich persönlich finde das unverschämt, denn Wasser löscht nunmal den Durst am Besten und gerade bei soviel kleinen Parkbesuchern keine Alternative anzubieten, ist eine Schweinerei!


Obwohl bestimmt irgendwo noch Ferien sind und es das perfekte Wetter war, mußten wir, außer bei der Wildwasserbahn, nirgendwo länger als 10 Minuten warten, da sich die Menschenmenge über die riesige Fläche des Parks so gut verteilt hat.

Die Grünanlagen und spielerischen Bauwerke sind unübertroffen. Gepflegte Rasenflächen laden zum Lümmeln ein, Schatten spenden zahlreiche Bäume. Unzählige Blumenarten und Gewässer sind zu bestaunen, liebevoll angelegt, sauber und gepflegt! Das Design der Häuser im Park ist wunderschön, das Wartehaus für die Schweizer Bobbahn ist im Alpenstil gebaut, im holländischen Viertel dreht sich eine Windmühle, das Panorama-Restaurant ist ein wunderschönes Fachwerkhaus mit Reetdach und selbst die kleineren Buden sind keine klapprigen Holzbutzen, sondern liebevoll geplante Bauwerke!


Fazit
*****

Bevor ich Euch hier einen zehnseitigen Bericht vorlege, beschränke ich mich lieber auf meine vorangegangenen Zeilen.
Ich habe schon einige Parks gesehen, aber der Heide-Park Soltau ist der Schönste in meinen Augen. Mit seiner Aufmachung kommen selbst so namhafte Parks wie das Phantasialand oder der Europa-Park nicht mit. Man muß es einfach selbst gesehen und erlebt haben! Der Park ist etwas für die ganze Familie, es gibt ja auch ruhige Gondeleien, nicht nur Achterbahnen.

Um noch einmal zum Preis zurückzukommen, ich habe mal durchgerechnet, was wir wohl auf einer Kirmes bezahlt hätten, wenn wir alle Fahrten dort hätten machen können. Pro Person hätten wir sicherlich weit über 100DM für Fahrattrktionen bezahlt, wobei eine Achterbahn wie Colossos gar nicht möglich gewesen wäre. Für zwei Personen haben wir 82DM Eintritt bezahlt und sind mindestens 18 mal in Bahnen gestiegen, das macht bei einem Einzelfahrpreis von 5DM - 6DM für uns beide 160DM - 216DM, also wirklich lohnenswert!

Ich kann jedem den Heide-Park Soltau ans Herz legen, ein günstiger Spaß für Augen und Gemüt in welcher Form auch immer, ob nun schnell, gemütlich, hoch, langsam, spritzig oder genüßlich, der Park ist sein Eintrittsgeld wert!


Wo ist der denn genau?
**********************

Gar nicht zu verfehlen, wenn man die A7 befährt, in der Nähe vom Autobahndreieck Walsrode. Ob nun Hamburg -Hannover oder umgekehrt, der Park ist schon auf der Autobahn ausgeschildert und somit überhaupt nicht zu verfehlen!


Geschrieben am: 10. Mar 2003, 12:54   von: tyranessa



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download