| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Genuss > Alkoholfreie Biere

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Für alkoholfreies Bier guter Geschmack

Nachteile:
Leider nicht besonders günstig




Clausthaler - man trinkt alkoholfrei
Bericht wurde 13328 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 7 mal kommentiert Berichtbewertung: 

.-.-.-.-.-.-.-
Vorwort
.-.-.-.-.-.-.-

Biergenuss ohne Alkohol versprechen viele Biersorten aus den unterschiedlichsten Häusern.
Ein Produkt, das es nicht nur beim Verspechen beruhen lässt, ist Clausthaler Classic das seit seiner Einführung auch noch so skeptische Bierfreunde überzeugen lässt.

.-.-.-.-.-.-.-
Markteinführung
.-.-.-.-.-.-.-

Clausthaler Classic wurde im Jahre 1979 als eines der ersten alkoholfreien Biere von der Binding-Brauerei auf den deutschen Markt gebracht. Bereits kurze Zeit danach erreichte Clausthaler die Marktfühung im Bereich der alkoholfreien Biere und hat diese bis heute nicht wieder abgegeben.

16 Jahre später, also im Jahre 1995 bekam das Bier eine Schwester, das als Clausthaler Extra Herb die Pilsvariante zum bereits bekannten Clausthaler ist. Auch dieses Bier ist unschlagbar erfolgreich und nimmt den zweiten Platz in der Rangliste der alkoholfreien Biere ein.

.-.-.-.-.-.-.-
Herstellung
.-.-.-.-.-.-.-

Es gibt insgesamt vier verschiedne Verfahren, wie alkoholfreie Biere hergestellt werden können, nur zwei davon finden in der Praxis Anwendung:

1 Alkoholfreie Biere werden zunächst wie ganz normale Biere gebraut, d.h. mit vollem Alkoholgehalt. Dem fertigem Bier wird dann nachträglich der Alkohol entzogen, dies passiert im so genannten Dialyse- oder das Umkehr-Osmose-Verfahren. Hierbei wird das Bier mit Eigendruck bzw. erhöhtem Druck durch eine halbdurchlässigen Membrane vorbeigeleitet. An der gegenüberliegenden Seite fließt Wasser vorbei. Durch das Ausgleichsbestreben der beiden unterschiedlichen Flüssigkeitskonzentrationen wird der Alkohol vom Wasser mitgerissen und somit vom Bier getrennt.

2. Das Bier wird während des Brauprozesses so gesteuert, dass gar nicht erst viel Alkohol entsteht. Dies kann durch spezielle Hefen geschehen, die den Alkoholgehalt in die gewünschte Richtung steuern. Ferner wird in diesem Zusammenhang der Brauprozess auch durch Abkühlen vorzeitig gestoppt, d.h. die Maische wird nicht zu Ende vergoren, mit anderen Worten, die Hefe verwandelt nicht alle Zuckerbestandteile in Alkohol um.

Clausthaler wird nach dem deutschen Reinheitsgebot von 1516 gebraut.Dieses wurde von Herzog Wilhelm IV. von Bayern erlassen und hat seit 1919 gültigkeit für ganz Deutschland. Demnach dürfen für deutsche Biere nur Hopen (Hopfenextrakt),Gärste (Gärstenmalz) und Wasser zur Herstellung verwendet werden.

Laut EU-Recht ist es aber zulässig, dass auch andere Bestandteile verwendet werden, das Produkt darf sich dann aber nicht mehr deutsches Bier nannen.

Das Reinheitsgebot von 1516 ist eines der ältesten, noch heute gültigen Lebensmittelgesetze.

Leider hat die Binding-Brauerei nicht damit rausgerückt, welches Verfahren sie verwenden, ich gehe aber davon aus, dass sie die erste Variante verwenden.

.-.-.-.-.-.-.-
Art und Gattung
.-.-.-.-.-.-.-

Claustahler Classic und Claustahler Extra Herb gehören zu der Gattung der Schankbiere und zu den Sorten der untergärigen Biere. Der Stammwürzegehalt lieg bei beiden Bieren bei 7,0 g je 100 g.

( Stammwürzegehalt = Der Gehalt an Extrakt in der Würze. Extrakt z. B. Maltose(Malzzucker), Dextrine(Abbauprdukt der Stärke),Würze=Flüssige Phase nach dem Maischen).

.-.-.-.-.-.-.-
Alkoholgehalt:
.-.-.-.-.-.-.-

Auch wenn Claustahler als alkoholfreie Biere verkauft werden, so ist doch Restalkohol in den Bieren enthalten. Es ist heute noch unmöglich, ein Bier komplett ohne Alkohol zu brauen. Clausthaler enthält 0,45 Vol. % Alkohol, dies gilt für beide Biere. Gesetzlich vorgeschrieben ist ein Maximalalkoholgehalt bei alkoholfreien Bieren von 0,5Vol.%.

.-.-.-.-.-.-.-
Weitere Inhaltsstoffe
.-.-.-.-.-.-.-

Wie auch jedes normale Bier enthält auch Clausthaler weitere Inhaltsstoffe, außer Wasser und Alkohol, wie Kohlenhydrate (Glucose; =Traubenzucker, Fructose; =Fruchtzucker, Saccharose; =Rohrzucker, Maltose; =Malzzucker.), Eiweiß, Mineralstoffe (Kalium, Natrium, Calcium, Magnesium, Phosphor), Kohlensäure.

.-.-.-.-.-.-.-
Aussehen
.-.-.-.-.-.-.-

Beide Biere sind helle Biere. Claustahler Classic hat eine blälich-gelbe Farbe und ist eher ein wenig heller als normale, alkoholhaltige Biere.(Zählt natürlich nicht im Vergleich zu Kölsch oder Berliner Weisse).

.-.-.-.-.-.-.-
Geruch
.-.-.-.-.-.-.-

Clausthaler Classic riecht süßlicher als Biere gewöhnlicher Brauart. Schon beim öffnen kommt ein starker Hefegeruch entgegen. Auch ist ein starker Malzgeruch zu verzeichnen.

.-.-.-.-.-.-.-
Geschmack
.-.-.-.-.-.-.-

Claustasthaler Classich schmeckt sehr stark malzbetont. Es hinterlässt einen starken bitteren Nachgeschmack. Alles in allem schmeckt es aber kräftig, wie man es auch von einen normalen Bier gewohnt ist. Vergleichbare alkoholfreie Biere, wie beispielsweise Jever Fun kommen lange nicht an diese Geschmackseigenschaften ran.Sie wirken eher Fade und sind teilweine nur unterkühlt zu genießen.

Claustahler Classic sollte bei einer Temperatur zwischen sechs bis acht Grad (C ) getrunken werden.

.-.-.-.-.-.-.-
Verpckungseinheiten
.-.-.-.-.-.-.-

Claustahler gibt es in Mehrweg,- Einwegflaschen zu 0,33 l , Mehrweg auch 0,5 l, so wie in Dosen zu 0,33 l und 0,5 l.

.-.-.-.-.-.-.-
Preise
.-.-.-.-.-.-.-

Die Preise liegen zwischen 0,80 DM (0,40 Euro) je 0,33 l Einwegflasche und 1,50 DM (0,76 Euro) je 0,33 l Pfandflasche zuzügl. Pfand

.-.-.-.-.-.-.-
Mein Eindruck/Fazit
.-.-.-.-.-.-.-

Clausthaler Classic kommt sehr nah an den Biergeschmack eines gewöhnlichen Bieres heran und ist zurecht Marktführer in Deutschland so wie im größten Teil des europäischen Auslandes. Vergleichbare Alternativen habe ich noch nicht gefunden. Für Bierfreunde, die auf Alkohol verzichten können, durchaus zu empfehlen

By msfh


Geschrieben am: 22. Sep 2001, 18:14   von: msfh



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download