| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Fremde Küchen > Chinesische Küche

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
einfach köstlich

Nachteile:
braucht etwas Zeit, Entenfilets sind teuer.




chinesische Knusperente in 2 Variationen
Bericht wurde 2717 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 


Ich vor einiger Zeit einen Chinesischkochkurs an der Volkshochschule mitgemacht. Wir haben dort neue köstliche Rezepte ausprobiert, die ich euch nicht vorenthalten will. Die Highlights des Abends waren die Entenfilet. Köstlich wie im Chinarestaurant. Da ich mich nicht auf eine Variante entscheiden kann gebe ich beide an euch weiter.
(Die Rezepte sind von der Kursleiterin Li-Lin-Lehr)

Entenfilet (Grundrezept)
650g Entenfilet
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
Marinade:
3 EL Honig
2 EL dunkle Sojasauce
Teig:
1 Ei
100g Stärkemehl
80g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Ingwerpulver
1/2 TL Salz
1/3 TL Pfeffer
2 EL Öl
100 ml Wasser
Öl zum Fritieren

Entenfilet mit Salz und Pfeffer einreiben und 30 min. stehen lassen. Danach mit 3 EL Honig und 2EL dunkler Sojasauce mindestens 1 Stunde mit der Haut nach unten marinieren. Jetzt wird das Fleisch in Alufolie eingewickelt und im vorgeheiztem Backofen bei 200°C gebacken. Nach 90 min. Fleisch aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit einen Teig aus den aufgeführten Zutaten zubereiten. (Die Zutaten sind auf 1 Ei ausgerechnet. Der Teig reicht für gut 2 kg Entenfilet)
Jetzt wird das Entenfilet in ca. 8-10 cm lange Stücke zerteilt und mit der Fleischseite in den Teig getaucht. Die Hautseite nicht in den Teig tauchen. Nun kann das Fleisch im heißem Öl fritiert werden. Wichtig bei der Sache ist, daß das Fleisch gut abgekühlt ist, da es sonst zu gefährlichen Explosionen beim Fritieren kommen kann. Das Fleisch wird nun in mundgerechte Streifen geschnitten, auf dem Gemüse angerichtet und sofort serviert.

1. Variante - Pikante und würzige Ente
Gemüse:
400g Karotten
2 Zwiebeln
100g Szechuan-Gemüse (eingelegter scharfer Senfkohl)
150g Bambussprossen,
5 Knoblauchzehen
1/2 EL Sambal Olek
3 EL Öl
Sauce:
200 ml Fleischbrühe
200 ml Wasser
1/3 TL Chilipulver
1/4 TL Pfeffer
2 EL Stärkemehl
1 TL Zucker
1 TL Tomatenmark

Karotten, Zwiebeln, Szechuan-Gemüse und Bambussprossen in feine Streifen schneiden. Knoblauch klein hacken.
Öl im Wok erhitzen. Knoblauch, Zwiebeln, Karotten und Bambussprossen braten. Dann Szechuan-Gemüse und Sambal Olek dazugeben und kurz unter Rühren mitbraten. Die Sauce zugießen und unter ständigen Rühren kochen bis die Brühe bindet.
Das Gemüse auf vorgewärmte Teller geben. Das Entenfilet darauf anrichten und sofort servieren

2. Variante - Entenfilet Süß-Sauer

200g Bambussprossen in Streifen schneiden
300g Ananas aus der Dose
1 Karotte
1 Paprika
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 Ingwerscheiben

Sauce:
250 ml Ananassaft (aus der Dose)
100 ml Wasser
1/4 TL Chilipulver
4 EL Zucker
4 El Essig
5 EL Tomatenketchup
1/3 TL Ingwerpulver
3 TL Stärkemehl
2 TL Salz

Knoblauch und Ingwer fein hacken. Ananas, Paprika und Bambussprossen in ca. 2 cm lange Stücke, Karotte in dünne Schieben und Zwiebel in feine Streifen schneiden.
Öl im Wok erhitzen. Knoblauch, Zwiebeln und Ingwer anbraten. Dann die Karottenscheiben dazugeben und kurz mitbraten. Jetzt Bambussprossen, Ananas und Paprika in den Wok geben und unter Rühren mitbraten. Die Sauce zugießen, unter ständigen Rühren kochen lassen.
Gemüse-Ananas auf vorgewärmte Teller geben, die fritierten Entenfiletstücke darauf anrichten und sofort servieren.

Dazu reicht man Reis, am besten Duftreis.

Die Rezepte reichen für jeweils 4 - 6 Personen, je nachdem welche Vorspeisen serviert werden. Als Suppe eignet sich die Chinesische Sauer-Scharf-Suppe (siehe unter Suppen) hervorragend.
Als ich zuhause die Ente zubereitet hatte waren alle begeistert. Ich hatte noch ein paar Freunde zum Schlemmen eingeladen.



Geschrieben am: 11. Nov 2001, 14:10   von: rolse



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download