| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Fremde Küchen > Chinesische Küche

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Kann man auch im Wok zubereiten

Nachteile:
Gibt es keine




Chinesicher Gemüsetopf
Bericht wurde 2205 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung:  nicht bewertet

Ich esse für mein Leben gerne chinesisch. Aber immer ins Restaurant zu gehen wurde mir etwas zu teuer!

Also ging ich los in den Supermarkt, auf der Suche nach einer Lösung. Als erstes schaute ich mir die Fertiggerichte an. Da ich aber sehr oft für meine ganze Familie koche, war mir das etwas zu teuer. Also schaute ich mir an was in so einer Packung alles vorhanden ist, und stellte mein eigenes Rezept her!

Also, für 4 Personen:

500 gr. Putenbrustfilet
1 Beutel chinesisches oder asiatisches Gemüse (aus der Tiefkühltruhe)
250 gr. Bandnudeln (man kann auch chinesische Glasnudeln nehmen, je nach Geschmack)
2 Päckchen chinesische Gemüsepfanne (gibt es bei den Fertigprodukten oder Gewürzen)
je nach Geschmack kann man auch noch einen kleinen Becher Creme fraiche nehmen


Als erstes nimmt man einen großen Topf. Man gibt etwas Öl und lässt es heiß werden. Dann nimmt man das Putenbrustfilet und schneidet es in kleine Stücke. Das Fleisch wird dann in den Topf gegeben und wird angebraten.

In der Zeit wo das Fleisch anbrät, nimmt man einen anderen Topf und bereitet die Nudeln zu. Wenn die Nudeln fertig sind, werden sie ins Sieb gegeben und kurz mit kaltem Wasser abgeschreckt. Dann werden die Nudeln wieder in den Topf gegeben und in etwas Butter gewälzt.

Wenn das Fleisch fertig gebraten ist, dann gibt man das Gemüse in den Topf (kann auch ruhig noch gefroren sein.) Man gibt ca. 300 ml Wasser dazu und lässt alles schon kochen, ca. 15 Minuten bis das Gemüse schön weich ist (nicht zu heiß kochen).

Ist dies alles passiert, gibt man die Nudeln in den Gemüsefleischtopf. Man verrührt alles gut und gibt nun ca. 350 ml Wasser in den Topf. Dann gibt man die beiden Päckchen mit der chinesischen Gemüsepfanne in den Topf und lässt alle kurz aufkochen. Zum Schluss gibt man etwas Creme fraiche und den Topf und verrührt alles nochmal gut!


Fertig ist ein leckeres chinesisches Essen!


Geschrieben am: 28. Jun 2002, 23:28   von: mgmaus



Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download