| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Haus > Elektrogeräte > Backautomaten

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
jederzeit frisches Brot

Nachteile:
nichts




Brot selber backen
Bericht wurde 4815 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 


Heute nun will ich euch mal einen Brotbackautomat vorstellen. Diesen habe ich zu Weihnachten bekommen und konnte ihn inzwischen auch oft genug testen.




Es ist einer von der Firma Clatronic.

Nie gehört. Diesen gab es im Real zu kaufen. So war es dann ein Zufallskauf was die Marke betrifft.
Der Preis war DM 129,--, finde ich recht gut, im Vergleich zu anderen sogar günstig.
Habe ja schon länger mal an so ein Gerät gedacht aber wollte nicht so recht ran. Muß sagen das war ein gutes Geschenk.

Dieser Brotbackautomat ist ganz weiß.
Die Größe ist ca. 22 cm x 30 cm x 34 cm. Also nicht zu groß. Auch das Stromkabel hat eine ausreichende Länge.
Er hat einen Deckel mit einem Fenster. Hier kann man gut den Teig beobachten, wie weit er schon gegangen ist. Da braucht man nicht immer den Deckel hochheben.
Das Glasfenster läuft auch nicht an. Man hat immer freie Sicht, das ist gut, da sehe ich auch wenn das Brot fertig ist. Aber das höre ich auch - sage ich euch noch - .

Auf der rechten oberen Seite, das heiß das Oberteil ist nur 2/3 aufklappbar, ist die Schalttafel.
Drinnen ist die eigentliche Backform, das Brot wird da etwas kastenförmig, und der Knethaken ist dabei.
Dieses kann mal zum Reinigen gut rausnehmen. Die Form ist gut beschichtet, so klebt das Brot auch nicht an und lässt sich hervorragend rausklopfen wenn es fertig ist.
Hier kann ich programieren was für ein Brot ich möchte und wie es werden soll.
Auch kann ich hier vorprogrammieren. Das heißt ich stelle das Gerät abends ein und habe morgens frisches Brot Kurz zum Programm:
hier gibt es :
normal - kneten und backen
schnellstufe - kneten, backen in wenigen Schritten
Weiß-, Süß-, Vollkornbrot
Teig - nur kneten
backen - nur backen

Dann kann man auch einstellen wie dunkel oder hell das Brot sein soll, = hell, mittel , dunkel =
und weiter kann ich einstellen, wie groß das Brot ist 750 Gramm oder 1.000 Gramm
Je nachdem wieviele Zutaten ich reingebe.

Hier will ich zwischedurch kurt erwähnen, dass es sehr gute fertige Brotmischungen gibt.
Ich hatte die vom Aldi schon, kann ich empfehlen.
Aber die von der Firma " RUF " sind 1a ! richtig schöne dunkle Körnerbrote.
Und die bekommen eine leckere Kruste, wie Brötchen. sehr gut !
-

So nun weiter :

Also ich habe so eine fertige Teigmischung.
Die Zubereitung in diesem Automat ist nun Kinderleicht und man ehrlich keine Arbeit damit :

erst wird 300 ml Wasser in die Backform gegeben. Ein kleiner Meßbecher liegt auch noch dabei.
Dann die Brotmischung hinzugeben. Achtet darauf ob sie mit Hefe ist, wenn nicht muß nämlich noch ein Beutelchen Hefe extra auf den Teig gestreut werden.
Deckel zu und die Einstellung vornehmen.

Da wäre jetzt das Programm " 1 " dran. das ist das normale Program,das nehme ich immer
hier wird die Teigmischung langesam uns sehr sorgfälltig mit dem Wasser vermischt. Alles in Ruhe.
Immer wieder geht der Knethaken durch die Mischung.
Dann sieht man schon den Kloß Teig.

Jetzt kommt die Ruhepause, denn ein Hefeteig muß ja gehen, braucht seine Ruhe.
Macht man den Deckel mal kurz auf, merkt man das schon eine leichte Wärme - zum gehen - zu spüren ist.

Danach wird das Brot gebacken.Der Backautomat wird jezt heiß.
Zwischendurch ertönt ein Signal, das sagt uns nur, wenn wir noch extra Körner reingeben möchten, ist es jetzt die richtige Zeit dafür.
Oder zum Beispiel Rosinen bei hellen Weißbrot.

Durch das Fenster sehen wir wie das Brot wächst.

Eingestellt habe ich des weiteren mittel, da bekommt das Brot eine schöne Farbe.
Bei Vollkornbrot eben dunkel einstellen.

Wenn das Brot fertig ist, ertönt wieder das Signal.
Dieser Backautomat hält aber noch eine Stunde die Wärme etwas.-

Ich nehme das Brot immer gleich raus.
Stürze es " leicht " aus der Form und gebe es auf ein Holzbrett.
Das ganze dauert so 3 Stunden.
( Vorprogramieren kann ich bis 13 Stunden ).
Achtung die Form ist heiß ! Immer ein Tuch bereithalten.
An der Form ist übrigends ein Bügel da kann man mit einem leichtem Dreh die Form rausziehen.
Manchmal bleibt unten der Knethacken im Brot stecken ( es nur ein kleiner Haken ) den bekommt man leicht mit einem kleinem Messer raus, kein Problem.

Da kann es langsam abkühlen, denn die Feuchtigkeit muß auch noch raus, das Brot schwitzt ja.
Aber dann, wenn es noch leicht warm ist, kann ich schon nicht wiederstehen.
Da liegt es nun vor mir: ein gute duftendes frisches Brot. Das muß einfach angeschnitten werden und dann Butter drauf, mmmmhhhhhh..... mehr brauch ich nicht sagen.


Dieser Brotautomat ist leicht zu bedienen und man hat preiswerte frische Brote, welche wirklich schmecken.

Die Reinigung ist auch ganz leicht. Die Backform und der Haken sind beschichtet also leicht abzuwischen.- Auch von außen einfach nur mal mit dem feuchtem Tuch drüber gehen !

Eine verständliche Bedienungsanleitung liegt natürlich auch bei.
Eine Anschaffung die sich lohnt und die man gerne empfeheln kann.

Noch eins, man kann ja wie gesagt auch den Teig nur kneten und gehen lassen, holt in dann raus und formt kleine Brötchen, welche man im Backofen backen kann.

Ich denke diesen Tipp könnt ihr gebrauchen und viel Spass beim zukünftigem Brot backen !
*****************************

Ich denke mal heute ist der Preis so 60-70 Euro, ich schreibs hier mal nachda brauch ich nicht die Meinung zu ändern,OK.


Geschrieben am: 02. Mar 2006, 18:43   von: Pusteblume12



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download